Links sehen Gefahr sehen, Rechts sehen Gefahr nicht sehen

Und weil der Mensch ein Mensch ist,
Drum braucht er was zum Essen, bitte sehr!
Es macht ihn ein Geschwätz nicht satt,
Das schafft kein Essen her.

Achja noch nie war Brechts-Einheitsfront so aktuell wie heute… Die letzten 2 Jahre hätten wir Politik gebraucht, die etwas bewegt, die sich abhebt. Seit 1983 hatte Österreich keine Politik mehr, die sich um mehr kümmert als um sich.

Von denkerschmiede

Die Jahre der großen Koalition, vor allem in den 90ern haben unser Land nur noch mehr in Rot und Schwarz geteilt und diese Strukturen einzementiert. Schüssels Ausbruch aus der großen Koalition hat nur bewirkt, dass die FPÖ in der Mitte der Gesellschaft aufgenommen wurde und sich nun mehr Menschen als zuvor in der Lage sehen, diese zu wählen und er hat bewiesen, dass unser Land, unabhängig von der Regierung, immer Rot und Schwarz sein wird. Die blauen Minister hatten mit festen Strukturen, Abläufen und Parteisoldaten zu kämpfen. Trotzdem war diese Regierung vor allem 2002 erfolgreich. Warum? Weil sie etwas in dem Land bewegt haben – wenn auch für viele Menschen in die falsche Richtung. Das goutierten die Wähler. Bis sie arrogant wurden bzw. die Orangen sich selbst zerlegten und 2006 die Niederlage kam. Also wieder Rot/Schwarz – aber mit Möglichkeiten (2/3 Mehrheit) und genug Probleme (Gesundheit, Bildung) diese einzusetzen. Nur die ÖVP weiß, dass sie immer verliert, wenn sie mit der SPÖ in einer Regierung ist – also lieber blockieren, den politischen Gegner diskreditieren und sich auf höchster politische Ebene selbstbemitleiden.

Ja jetzt sind sie da, die rechten Populisten. Hingetrieben von linken und mittigen Populisten. ÖVP und SPÖ sind Schuld, dass die rechten Parteien nun 30 Prozent in Österreich haben, wegen blockierens, nichts tun und den eigenen Machterhalt vor das Interesse des Landes zu stellen.

Ja, Geschwätz macht nicht satt, leider aber zieht es an…

Advertisements
Published in: on 29. September, 2008 at 10:10  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/09/29/links-sehen-gefahr-sehen-rechts-sehen-gefahr-nicht-sehen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: