Verantwortung

Ja stimmt schon, Molterers Rücktritt war unvermeidlich – historisches Tief usw., allerdings wenn man nach der Verantwortung fragt, so müssten alle führenden ÖVPler zurücktreten. Denn verantwortlich sind die Konstrukteure der Blockade-Strategie; die ist nicht aufgegangen nicht nur nicht Molterers Wahlkampf…

How ever… Nationenwechsel
Den Rücktritt Becksteins und Hubers / CSU, verstehe ich allerdings nicht. Klar das erste Mal die Absolute verloren, aber ist das nicht normal in der heutigen Zeit? War hier die CSU nicht schon zu lange erfolgsverwöhnt?

Von denkerschmiede

Natürlich, seit Jahren führt die CSU einen inhaltsleeren Wahlkampf, denn CSU gehört zu Bayern und deshalb hat man sie zu wählen… Huber und Beckstein könnte man damit vorwerfen, die Zeichen der Zeit nicht erkannt zu haben.

Ich denke es war an der Zeit und es tut dem Land gut in einer Koalition mit frischen Ideen regiert zu werden, den Rücktritt Hubers und Becksteins verstehe ich nicht. Die schönere Botschaft wäre eine andere: Ja liebe Leut, verstanden. Gemeinsam mit Partnern machen wir es besser!

Aber Schwanz einziehen und den Verlierer miemen? Immerhin, über 40% entschiedenen sich FÜR Huber und Beckstein…

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/10/01/verantwortung/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: