Alternativer Nobelpreis 2008

And the winner is:medica mondiale Gründerin Monika Hauser.

Beinahe unbemerkt von der Öffentlichkeit wurde der alternative Nobelpreis 2008 verliehen. Dabei geht es um wichtige Themen, die viele nicht sehen (wollen) oder sogar leugnen wie zum Beispiel Zwangsprostitution oder Vergewaltigungen. Und das ist auch gleichzeitig das Dilemma von NGOs wie medica mondiale: Auf der einen Seite kommen sie viel zu selten in den Blickwinkel der breiten Öffentlichkeit, auf der anderen Seite lassen sie Möglichkeiten der gezielten Inszenierung bewusst aus: Als Monika Hauser 1996 in Deutschland das „Bundesverdienstkreuz“ verliehen werden sollte, lehnte sie aus Protest ab.

Advertisements
Published in: on 2. Oktober, 2008 at 09:06  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/10/02/alternativer-nobelpreis-2008/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: