Jörg Haider betrank sich unter Umständen in einem Schwulen-Lokal

Immer voran: So eben erfuhren wir wo sich Jörg Haider wahrscheinlich betrank bzw. wo er wahrscheinlich nach der Party auftauchte. Im Schwulenlokal Zum Stadtkrämer.

Er war in der Discothek Zum Stadtkrämer, das bestätigt auch der Besitzer Hans-Peter Grasser, dem auch das Bem Vindo gehört, gegenüber der Kärntner Tageszeitung. Zugegeben, er bestätigt nur den Eröffnungsbesuch aber kann auch nicht ausschließen dass er öfter bzw. zu späterer Stunde noch zu Besuch war.

Interessant am Stadtkrämer: Es ist das Szenen und Schwulenlokal in Klagenfurt. Natürlich kein Problem, es zeigt aber nur diese Doppelmoral der rechten Konservativen:
Brav verheiratet sein und sich nebenbei die politische Jugend halten…

Nocheinmal: Für uns als Roter Salon ist es überhaupt kein Problem wenn jemand Homosexuell ist, im Gegenteil. Aber täglich gegen die Gleichstellung der Homosexuellen eintreten, erzkonservative Menschen wie Stadler aufbauen und dabei ja schon fast allseits bekannte homsexuelle Beziehungen zu pflegen, das grenzt an Schizophrenie.

Link zur Kärntner Tageszeitung

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/10/16/jorg-haider-betrank-sich-unter-umstanden-in-einem-schwulen-lokal/trackback/

RSS feed for comments on this post.

474 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. War Jörg Haider wirklich schwul?

  2. Liebe Sabine,

    ahm ja. Also zumindest zwitscherten das alle Vögel vom jedem Baum…. Wissen werden wir es nie und es ist ja auch in Ordnung. Aber auf der anderen Seite so eine konservative Politik durchzuziehen…

  3. Diese Doppelmoral schockiert mich!
    Leid tut mir seine Familie …

  4. mich schockiert nur sabines naivität…

  5. Warum Naivität?
    Wenn man eine Ausgrenzungspolitik betreibt, die Homosexuelle ausgrenzt und selbst betroffen ist, dann empfinde ich es als sehr unehrlich.

  6. Großer Gott – ich geb’s auf…

  7. Wenn man sieht, wer immer wieder die „Stellvertreter“ vom Haider waren, wie schnell die nach oben gekommen sind, dann kann man ja wohl eins und eins zusammenzählen. Dass es so endet (ein 27-jähriger als Frontmann des BZÖ) hat sich vielleicht auch der Haider nicht vorstellen können.

    Für die Doppelmoral und Verlogenheit der rechten Parteien ist dies ja nur ein weiterer Beweis. Das erschreckende ist die Tatsache, dass ein drittel der Österreichischen Bevölkerung das nicht gesehen haben, nicht sehen wollten oder genau so sind. Wir werden bald amerikanische Verhältnisse haben…

  8. dass er dem männlichen geschlecht sehr zugetan war, weiss man doch in kärnten schon seit jahren.


  9. als wie wenn das so wichtig wäre wo er war.. diese nachricht kann man sich ja echt sparen..

    und wenns kein problem ist, dass man homosexuell ist oder war, wieso spielts dann überhaupt ne rolle das jörg haider in ner schwulen kneipe war???
    was ist dann noch so interessant daran???
    aber genau weils noch immer viel zu viele vorurteile gegenüber homosexuellen gibt wird diese nachricht überall so breit getreten…

    meiner meinung nach ist dass scheinheilig!!!!

  10. google sagt auf Seite 1, 1.hit:
    http://www.zumstadtkraemer.at
    Das Schwulen Lokal in Klagenfurt!
    Seite 2:
    Nicht so alt ist der Stadtkrämer, dafür längst berühmt für den Jägermeister-Zapfhahn aus dem in Strömen gekühlter Averna fließt.
    -> andersrum.ktn.gruene.at/Informationen/

  11. […] schon viele vieles dazu gesagt haben: Roter Salon Lindwurm news.at orf.at […]

  12. na wenn da stimmt dann wär das ja ein ding !
    erst doppelt zu schnell fahren, dabei noh reichlich dem alkohol gefröhnt und dann noch schwul und rechts sein. ein phychologe könnte daraus auch noch min. eine mittlere bis schwere persönlichkeitsstörug bis hin zum schizophrenie deuten.

  13. […] ( III ) … …witzka ! jetzt taucht auch noch das böse gerücht ( er sei in einer ortsbekannten lokalität gewesen welche hauptsächlich von homo… auf. scheinbar scheint herr haider etwas zu weit ( rechts ) abseits der wege unterwegs gewesen. nun […]

  14. wer weiß denn das so genau! es ist immer ein freund von einem freund der das gesehen hat. wie naiv die leute sind alle gerüchte und meldungen aufzusaugen. berühmte persönlichkeiten wird immer versucht ein skandal anzuhängen. ich find das einfach nur peinlich – wo man glauben sollte dass anders als in amerika man nicht alles glaubt was boulvard-schmierblätter abdrucken

  15. Ob es in Jenseits eine Saualm gibt…?

  16. Naja, in dem Fall war es ja nicht der Freund eines Freundes, sondern der Besitzer des Etablissments. Und der hat es nicht irgendwem, sondern gegenüber einer Zeitung bestätigt. Ich bin ja mal gespannt, ob jemand Klage einrichen wird – oder man doch lieber Gras über die Sache wachsen lässt.

  17. gegenüber der zeitung! alles was in der zeitung steht stimmt! es wird so viel blödsinn abgeduruckt. und dieses etablissement?! ist angeblich eine disco.. ein szenetreff.. und dort sind nicht nur homos. ich war auch schon oft in szenelokalen und da sind auch genug heteros.. also solang das keine fakten sind .. und er kanns uns ja nicht mehr sagen

  18. Der SPÖ-Ex-Landeshauptmann Wagner (kürzlich gestorben) mochte den Haider gern. Die beiden trafen sich oft. Ist jetzt Wagner auch schwul gewesen? Na und, kümmert euch doch bitte um die wahren Probleme der Gegenwart

  19. ich mochte ihn auch. der einzige politiker der ein bissl frischen wind reingebracht hat. egal wie man zu seinen ansichten steht. politik wird in zukunft um vieles fader

  20. lassts doch die arme Seele ruhen…

  21. Es seits ja nit sauber

  22. Das ist eben das Bittere für uns Schwule und Lesben.
    Wir werden von Politikern und „Saubermännern“ an den Pranger gestellt, verteufelt und die „ach so moralisch einwandfreie Bevölkerung“ gegen uns aufgehetzt. Und genau ein solcher Politiker und Möchtegernsaubermann sucht dann eben unsere Szene auf um sich zu vergnügen. Das ist in meinen Augen Hochverat. Aber das ist ja nix neues. In Amerika mußte dieses Jahr ein republikanischer Senator zurücktreten weil er sich auf einer Flughafentoilette unsittlich einem Polizeibeamten genähert hatte. Genau dieser Senator hatte noch kurz zuvor über Schwule und Lesben gewettert und sie eine „Gefahr für die familiären Werte“ beschimpft.

  23. Sie treffen den Nagel auf den Kopf.

  24. geh bitte. dieses „wir sin ja so arme opfer“ kann i schon nimmer hören. in sachen gleichberechtigung hat sich so viel verbessert die letzten jahrzehnte.. homo zu sein gehört ja schon fast zum guten ton!!

    Jörg war kein schlechter Mensch!

    Man muss auch andere Meinungen respektieren können

  25. Tomcat: Die Situation der Schwulen/Lesben ist tatsächlich nicht so frei wie es nach den neueren Gesetzen scheinen mag. Ich als „Normale“ höre immer wieder „der oder der ist schwul“ in abfälligem Ton. Politiker wollen gewählt werden. Aus dem Wissen heraus müsstest du ja verstehen, dass Leute, die in der Öffentlichkeit stehen, manchmal ihr Privatleben lieber verbergen und in der Hoffnung, dass das gelingt, sogar den „Saubermann“ spielen. Daraus entsteht dann das, was du Hochverrat nennst. Mich wundert immer wieder, warum Schwule/Lesben das nicht verstehen können, warum sie das Outing so einfordern, ja erzwingen wollen. Ihr müsst als Gruppe schon selber für eure Freiheit kämpfen, da kann man nicht „Outing“ von Politikern erzwingen, damit man es leichter hat. Das ist meine Meinung.

    PS: ich bin sehr offen für die Problem der Schwulen in der Gesellschaft. Und das, obwohl der einzige Schwule, den ich PERSÖNLICH kannte, ein Kärntner Kinderschänder und Mordanstifter war.

  26. ein wirklich andersartiger landesvater 🙂

    rip jörg ……

  27. PS: um Missverständnisse auszuschließen.
    Dieser Schwule war ein gerichtlich verurteilter Kinderschänder und Mordanstifter, dazu Arzt. Und damals gab es kaum Internet-Eintragungen. Die Jelinek wollte mal ein Opernlibretto zu dem Thema schreiben, es ist aber nicht dazu gekommen.
    Und ihr regt euch auf, dass vielleicht jemand schwul ist, der sich in einem Szenelokal aufgehalten hat. Vor einigen Jahren bin ich einmal unwissentlich nachmittags in ein kleines Schwulenlokal gegangen, habe Kaffee an der Bar bestellt und war vergnügt. Später habe ich dann erfahren, warum die hübschen jungen Männer mich angestarrt haben als wäre ich vom Mond. Ja, so kann es einem ergehen, wenn man „normal“ ist, für die anderen stimmte irgendwas nicht an mir.

  28. Naja so ist es auch wieder nicht.
    +++
    Aber täglich gegen die Gleichstellung der Homosexuellen eintreten,
    +++

    Homosexuelle wollen nicht gleichgestellt werden, sondern sie wollen wie Familien privilegiert werden. Sie wollen mehr als das für jeden geltende Normale. Sollten jetzt Tennisspieler oder etwa Maurer auch den Ehepaaren gleichgestellt sein?

    Wer Gleichstellung für Homosexuelle fordert, der fordert zugleich die Belohnung für Familien abzuschaffen. Das kann ich nicht verstehen, zumal man sich die Homosexualität nicht aussuchen kann – die Neigung hätte jede Richtung einschlagen können. Übrigens: Heteros ohne Kinder brauchen mE auch keine Privilegien – es genügte das normale Recht.

    Grüßle
    ASY

  29. Tiefes Mitgefühl empfinde ich für Haiders Familie, für ihn selbst nicht.
    Haider hätte – koalitionsfreier Raum vor den Nationalratswahlen 1996 – im November 1996 als Klubobamm der FPÖ die Möglichkeit gehabt, die Diskriminierung von Homosexuellen zu beenden. Aus Feigheit tat er dies nicht.
    Haider als Landeshauptmann – und Jurist – hat in seinem rechtslastigen Populismus sehr viel dazu beigetragen, den Rechtsstaat auszuhöhlen und der Lächerlichkeit preiszugeben. Von einer Vorbildwirkung war er meilenweit entfernt. Die hysterische Trauer um ihn macht mich sehr nachdenklich. Jetzt fehlt mir nur noch, dass ihn Benedikt seelig sprechen wird.

  30. Korrektur meiner tippfehler:

    es sollte „Klubobmann“ heissen und „selig“

    gute nacht

  31. @ ASY: Im Sinne des radikalen Antiklerikalismus, den ich gelegentlich vertrete, muss ich dir zustimmen. Wir sollten die Ehe generell abschaffen. Es gibt ja eigenlich auch keinen vernünftigen Grund, warum Hetero-Paare belohnt werden sollten. Oder?

  32. Ichglaube es war ganz anders.
    Jörg Haider hat bei finanzgescäften mitgepokert, ihm wurde klar, dass er möglicherweise – vermutlich Parteigeld verzockt hat. Damit hätte er sich sein politisches Grab geschaufelt. Da hat er sich angetrunken und ist vorsätzlich gegen den Beton gefahren. Das halte ich für am Wahrscheinlichsten. Bin gespannt was alles herauskommt. Wenn es so war, dann kommt es bald heraus.

  33. @ASY sorry aber zu sagen, dass eine gleichstellung von homos eine benachteiligung von familien bedeutet ist das größte schwachsinns argument, dass es in diesem wahlkampf gab. hervorgebracht vom willi molterer von ihnen nachgeplappert.

    nur weil homos heiraten dürfen, heißt das ja nicht, dass es weniger familien gibt oder heteros sagen, oh gott die dürfen das auch meine privilegien sind weg; ich gründe keine familie… im anschluss sterben alle aus.

    sorry aber es gibt keinen, keinen einzigen grund warum homos nicht heiraten dürfen!

  34. Doch – meine Idee des radikalen Antiklerikalismus, die ich vorhin erfunden habe, aber in Zukunft gelegentlich vertreten werde 🙂

  35. wenn ich mich in ne schwulen bar verirrt hätte. hätt ich mir auch möglichst schnell 1,8 promille angsoffen und wer dann mit 170 kmh abgezogen. jörg haider starb also eines natürlichen todes. 😛

  36. Grunzgunter dein aussage“ dass er dem männlichen geschlecht sehr zugetan war, weiss man doch in kärnten schon seit jahren.“
    Ich und viele kärntner wissen es nicht und ich würde mich ganz sicher nicht wie du ja zu sabine sagtest als naiv bezeichnen.
    kannst du es sicher sagen? bist du schwul und warst dabei? ganz sicher nicht!
    denn sonst würde ich deine worte als rufmord bezeichnen
    Dr.Anja Hasenöhrl

  37. sorry es war ja herberts aussage

  38. dr.? ist wohl ser fein die frau hasörl

  39. Es geht hier doch eigentlich um „Petzner“ – oder?

  40. Mayor hab auch mir das selbe gedacht, nur du warst schneller beim schreiben ……..grins

  41. hast wohl was verpasst , hier gehts um DR Haider er
    hat es ausgesprochen, was viele dachten.
    lasst ihn seinen Frieden

  42. Auskunft kann dazu wohl vor allem der neue BZÖ-Chef Stefan Petzner geben. Petzner, der sich zu einer Schlüsselfigur in diesem Komplex aus Fragen und Rätseln entwickelt. Der aber noch schweigt. Sagt, dass es „eine zeitliche Lücke gibt“. Diese aber nicht aufklären mag. Nur so viel: „Ich habe es nicht verhindern können.“ Und zu dem Geheimnis um den Unfalltod von Jörg Haider nur sagt, dass das ausschließlich die Privatperson Haider betreffe. Und sonst schweigt der persönlich tief getroffene und trauernde Stefan Petzner. Noch.

    SO DIE KRONENZEITUNG

    also, wütende SMS — selbst aus dem Auto, wohl eine Eifersuchtsgeschichte.

  43. elagrein soviel Gerüchte , das Handy sollte ja wohl in Ordnung sein, sms kann man ja eruieren, auch ausgehende sms werden gespeichert.
    warscheinlicher ist es das die sms wohl an seine frau gingen, die sicher nicht erfreut war

  44. ist man naiv wenn man noch an das gute im menschen glaubt?
    wenn ein mensch tief getroffen ist und trauert, muss man nicht gleich hintergründe dafür haben.
    ich bin tief traurig und könnt heulen, das wir kärntner solch wertvollen menschen verloren haben und ich steh dazu, bin aber sicher nicht schwul.

  45. interessantes Kommentar vorallem am ende

  46. es ist doch einfach so, dass der mensch jörg haider so wie wir alle seine guten und schlechten seiten hatte …

    gerüchte hört man/frau aber immer – vor allem eben über persönlichkeiten im rampenlicht und das war jörg haider sicher – eine persönlichkeit in der ersten reihe und er hat polarisiert … manchmal zum negativen – sicher aber auch teilweise zum positiven – dinge kamen in gang …

    das er sich aber so gegen die homosexuellen (bin selbst hetero) ausgesprochen hat und diese so verdammt hat, war schon auffällig wenn man dazu seine jungen männer (alle der gleiche typ von grasser beginnend, über strache, etc.) beobachten konnte …

    vermuten kann jeder, er soll trotz allem seinen frieden finden und vor allem sollte die familie (die sicher immer genug zu leiden hatte durch anfeindungen, … aber auch profitiert hat durch ihn) ruhe haben um trauern und sich verabschieden zu können …

    lassen wir doch jedem menschen das menschliche …

  47. Besuch beim Papst – saufen – schwulen – rasen,welche Wetre werden damit vermittelt?

  48. Sorry – Werte

  49. Ich möchte etwas klarstellen, ob haider schwul war oder nicht ist irrelevant und gehört absolut in den privaten breich, jedoch ist das Fahren mit 1,8 pomille und mind. kmh sind nicht mehr als rein privat anzusehen. die bewegende pressenkferenz von petzner war sicherlich für alle zuseher seher bewegend, jedoch wenn man seine art beim interview in der zib2 vom mittwoch betrachtet, wo er alles, was mit der alkoholisierung als rein privat agetan hat, kommen mir die grausbirnen, zumal haider und das bzö besonderes bei jungen wählern stimmen suchen, die dann ihn als vorbild sehen, da sollte auf eimnal eine gemeingefährliche autofahrt totgeschwiegen werden?

    ich denke auch der unfall von petzner im sommer nach der klagenfurt hütte ist etwas hinterfragenswert.

    da ich selbst kinder habe, wünsche ich mir für sie ideole ohne alkoholproblem.

    trotzdem soll haider in frieden ruhen.

  50. […] war jörg haider auch noch ein schwuler nazi. heidewitzka, da kommt ja alles zusammen! gut gemacht, […]

  51. Ich persönlich finde es egal ob Jörg Haider schwaul oder netrunken Auto gefahren ist! Ich meine damit ich habe ihn nie als normalen Landeshauptmann gesehen! Er war einer von uns mit all seinen Schwächen! Wir alle machen Fehler und er hat seinen Bitter bezahlt! Wir dürfen nicht vergessen was er für uns getan hat…

  52. Schwulenhass ist in Ordnung, wenn er gegen Rechte geht. Das ist mal ne Aussage. Schwule, die nicht links sind, dürfen diskriminiert werden.

    Aber so ist das nunmal in der linken Szene: Alles ist in Ordnung, solange man links ist, und selbst das schlimmste Vorurteil gegen Juden oder Schwule ist noch in Ordnung, wenn es nur gegen „die Richtigen” geht. Dann kann man einem Banker seine jüdische Herkunft vorwerfen und einem Haider seine Homosexualität.

    „Würg!” wie MAD es ausdrücken würde.

  53. Mir scheint es ist im größeren Kontext des Themas notwendig, zwischen homophoben politischen Positionen und Konservatismus zu trennen.

    Konservatismus ist nicht auf Homophobie als ideologischer Bestandteil seines Weltbildes angewiesen. Es gab und gibt sehr viele homosexuelle Konservative, und daran ist nichts, aber auch gar nichts (grundsätzlich) Widersprüchliches.

    Otto Rahn, Yukio Mishima und andere haben es vorgemacht. Auch homosexuelle Männer können „echte Männer“ und politisch rechts orientiert sein. Homophobie hat m.E. nirgendwo in der Gesellschaft Platz. Nicht in unserer Zeit.

  54. und weiter?????
    wir leben im jahr 2008….
    kapier i nit was es da zu reden gibt….

  55. Habe jetzt die gesamte Diskussion verfolgt und bin schon sehr erstaunt: Ich habe die politische Entwicklung von Dr. Jörg haider in den letzten jahren sehr aufmerksam verfolgt, da er meiner Meinung nach eine Ausnahmeerscheinung war – und das wertungsfrei. Mich hat er schon verblüfft zu lesen, dass es jetzt auf einmal ein „offenes Geheimnis“ in Kärnten gewesen sein soll, dass er schwul war. Wobei ich am Rande bemerken möchte, dass er höchstens bi gewesen sein kann….Also wenn`s wirklich so war, dann tut mir seine frau leid – mit so einem mann zu leben, kann nicht einfach sein. ABER trotzdem ändert es nix daran, dass er wie oben erwähnt ein ausnahmepolitiker war!! Leider bin ich mir auch sicher, dass wir die „ganze Wahrheit“ aber in kürze wissen werden – denn jetzt lassen die medien sicher nicht mehr locker…schlimm, schlimm

  56. es war ja schon lange ein offenes Geheimnis, dass Petzner Haiders Lebensgefährte was. Vll. habens ja gestrittn bevor Haider ins Schulenlokal fuhr.

    Rot in Peace

  57. Na ja, bin maöl gespannt, wie weit das jetzt geht udn ws da alles ans Tageslicht gezerrt wird, da muss jetzt wohl die gesamte Buberlpartie zittern

  58. at Gast: Haltet´`s mich für naiv und total daneben. Der Petzner???? Also ich habe mich über die Aussage bezüglich des „Lebensmenschen“ gewundert – das war für mich bis dato immer so eine art lebensgefährte. aber nachdems der westenthaler auch gesagt hat, habe ich mir gedacht, dass ist so eine clubinterne Bezeichnung *gg* – himmel – i bin baff

  59. nnn

  60. Dass das ein offenes Geheimnis war ist klar. Das hat jeder gewußt, außer vielleicht die Omas am Land. Die Medien wollten sich aber über dieses Thema aus verschiedensten Gründen nie drüber wagen. Jetzt wird das alles zerrissen, dessen bin ich mir sicher. Und dass die Frau H. ihr halbes Leben in Therapie verbracht hat weiß wohl auch jeder.

  61. Aber nun seh ich natürlich einige dinge in einerm anderen lichte… ich habe mich enorm über das foto seiner frau bei der messe am abend gewundert. meine mutter sagte noch zu mir: eigenartig, aber nach trauer sieht das net gerade aus. aber wahrscheinlich hat sie beruhigungsmittel bekommen….

  62. Ach was, ich hab den Jörg persönlich gut gekannt, hätt seine Partei niemals gewählt aber ihn habe ich sehr gemocht, der hatte wirklich Charisma. Irgendwie schad aber auch interessant, was da jetzt alles herauskommt.

  63. Hmm, da wird aber viel dissimuliert … Mal vorweg, die Mehrzahl der Menschen dürfte von Natur aus sowohl gleich- als auch verschiedengeschlechtlich orientiert sein. Einfacher: Die mögen sowohl Manderln als auch Weiberln.

    Daraus erwächst so lange kein Problem, solange es genügend Kinder gibt. Haider hat wenigstens 2 „offizielle“. Das ist zwar eher am unteren Ende der Notwendigkeitsskala, aber immerhin etwas. Es ändert einen Schmarren daran, dass jemand keine Kinder hat/mag, dass er sein Lieblingsspielzeug nur gemeinsam mit verschiedengeschlechtlichen Personen verwendet. Dadurch alleine wird heutzutage kein zusätzliches Kind mehr zur Welt kommen. Dazu bräuchte es schon mehr.

    Es ist billig und schäbig den Menschen, die nicht nur verschiedengeschlechtlich orientiert sind – also den „bi-Typen“ und den „Warmen“ – und sowieso die erdrückende Mehrheit der Bevölkerung darstellen, nur wegen ihrer Präferenzen die Schuld an gesellschaftlichen Fehlentwicklungen zuzuschieben. Es ist überaus billig auf solche Weise jede echte Diskussion über die zugrundeliegende Problematik und die daraus resultierenden Probleme kalt abzuwürgen.

    „de mortuis nihil nisi bene“ hin, „de mortuis nihil nisi bene“ her, aber der Verstorbene war überaus billig und schäbig, denn exakt das machte er während seiner gesamten politischen Aktivitätsperiode! Ob er jetzt die strammen freiheitlichen Buberln im Bett vernascht hat oder nicht, das kann uns Jacke wie Hose sein. Die es ihm – wenn es so gewesen sein sollte – neiden, tja, die sind wohl auch ein bisserl problematisch …

    Billig und schäbig ist es Wasser zu predigen und Wein zu trinken! Z.B. selber Mitglied in einer Freimaurerloge zu sein und die Neidgenossen mit schwachsinniger Neidkomplexschürerei an der Nase herumzuführen. Haider genoss all die Aufmerksamkeit und „Protektion“ der uns manipulierenden Dreckjournaille, die sich nur erdenken hat lassen.

    Mal nachdenken!

  64. Ja stimmt, die Frau H war sehr gefasst, noch am gleichen Tag sogar. Entschuldige, schau dir die zwei doch an, da ist doch offensichtlich dass die seit Jahren nicht mehr Mann und Frau waren.

  65. hmmmm – arg, arg, arg, tja – da wirds jetzt sicher kein halten mehr für die medien geben. spätestens nach dem begräbnis wirds wohl losgehen – da kommt das dicke ende wohl erst…

  66. @oberkochem: Ich habe überhaupt rein gar nix gegen homosexuelle und glaube im übrigen auch, dass jeder ein bisschen bi ist. Interessant ist für mich nur die Auswirkung dieser internene Verbindungen unter Männern auf das Machtgefüge, das H um sich aufgebaut hatte und vor allem, in wieweit da noch andere involviert waren. Ich glaube, dass das ein ganz raffiniertes Netz war, was er aber auch nur aufgrund diese Charismas, das ihm eben zu eigen war spinnen konnte.

  67. @ cata: ich kann dir nur zustimmen – ich habe ihn auch als charismatisch empfunden – als mensch – nicht nur als mann.
    @ oberkochem: du hast schon recht. andererseits ist es ja genau die gesellschaft, die einen zwingt wasser zu predigen und wein zu trinken. wir sind immer noch nicht soweit, wertungsfrei ( ohne rücksicht auf die sexuellen präferenzen) die leistungen anzuerkennen. Aber egal – mir geht`s bei dem ganzen eigentlich nur um die menschliche Tragödie, die sich in so einem fall im hintergrund abspielt – abspielen muss.

  68. man koennte ja sagen der haider hat die schwulen richtig gefickt sich und sich gegen sie gestellt politishc jedenfalls hehe also vielleicht doppelt gemopplet;-) das geruecht gabs ja schon vor 15 jahren hat mich auch immer gewundert das ich dasvon allen seiten hoere aber keine zeitung was darueber schreibt

  69. Sehr niveaulos viele Beiträge hier!
    Und so kürz nach dem Tod des besten Landeshaupt den sich Kärnten wünschen konnte, nichts besseres zu tun zu haben als im Müll zu wühlen!
    Wer Kritik über diverese Statements Haiders übt sollte erst mal besser informiert sein!
    Sollch halbgebildete Kommentare, und Teilwarheiten sind doch ein Armutszeugnis für EUCH!!!!!!!!
    Die ständigen Angriffe Haiders zeigen mir in welchen Lagern der wahre Radikalismus herrscht!!!

  70. Also ich weiß net – jetzt macht mich das erst so richtig traurig, die ganze geschichte…

  71. Geh Heiko hör bitte auf zu weinen.gehts wieda?
    Du hast ja eh Recht die Linken sind die Rechten.
    komm bekommst a bussi

  72. jetzt kommt leider alles wirklich raus

  73. Was mich stört ist, dass plötzlich überall behauptet wird, dass die Partei von Haider, BZÖ oder früher FPÖ gegen Schwule gewettert hat und das auch in ihrem Parteiprogramm festgelegt ist. Das stimmt überhaupt nicht, deswegen kann das ganze nicht als Doppelmoral hingestellt werden. Und eine menschliche und persönliche Tagödie ist das auf jeden Fall, für alle Beteiligten.

  74. das glaub ich nicht… ALLES wird nie rauskommen..

  75. Warum wurde jetzt die Seite vom Stadtkrämer gesperrt?

  76. die wehleidigkeit und scheinmoral haiders waren schon zu seinen lebzeiten eine widerliche angelegenheit; dass sie aber jetzt in konzertierten kopfwäscheversuchen der veröffentlichten meinung dieses landes unter den teppich gekehrt werden sollen, ist einfach nur unerträglich.

    http://www.startblatt.net/blogs/michael-zobel/haiderismus-die-wehleidigkeit-waehret-ewig

    http://www.hosiwien.at/haiderouting/

    http://www.heise.de/tp/r4/artikel/28/28943/1.html

  77. Haider war lt. Medien auch Kokainsüchtig – gefunden hat man jedoch absolut nichts.
    Am Unglückstag wurde er auch angeblich im Moder Verdino gesehen – scheinbar hat er einen Doppelgänger 🙂

  78. Hab Eure Diskussion mit Spannung verfolgt. Also mir tuts persönlich sehr leid um den Menschen Jörg Haider. Er war in seiner Art was Besonderes – ich konnte zwar seine Ansichten großteils nicht teilen, dennoch hat er sich in letzterer Zeit zum Positiven entwickelt. Mein Beileid gilt seiner Familie und seinen Freundenkreis.

    Nur eines stinkt an der Sache gewaltig: warum haben die von Anfang an nicht die Wahrheit gesagt??? Es hieß er ist um 015 Uhr aus dem Le Caberet? Für mich wars immer schon fragwürdig, warum er nicht von Velden heim gefahren ist ins Bärental. Wäre doch der viel kürzere Weg als über Klagenfurt zu fahren. Dann kam raus: er hat den Chauffeur heimgebracht. Aber jetzt wissen ja alle, dass er noch beim Stadtkrämer war. Und warum fährt ein Mann, der schon geschafft ist von einem anstrengenden Tag nicht schnurstraks heim vor allem auch wegen der angehenden Familienfeier am nächsten Tag????? Diese Frage muss man sich mal stellen. Der muss im wahrsten Sinne des Wortes ganz GEIL darauf gewesen sein dort hinzugehen od. irgendjemand zu treffen! Anmerkung: ich hab nichts gegen schwule – hab auch die Gerüchte mitbekommen, er sei bi. Deswegen ist er mir auch nicht weniger sympathisch keine Frage. Man möchte irgendwie nur eine Antwort auf diesen mysteriösen Fall. Warum haben alle wegen der Zeit (le Caberet) gelogen???? Warum hat Petzner gesagt, er hat knapp vor dem Unfall noch telefoniert??? Er müßte doch gemerkt haben, dass er rauschig ist! Warum sagt er, dass er sich noch kurz ins Auto gesetzt hat, dann aber doch ein paar hundert Meter mitgefahren ist??? Na, wo hat ihn denn der Haider rauslassen? Bei irgendeinen Straßengraben Richtung Techelsberg und Petzner ist dann wieder zu fuß nach Velden?? Ist doch komisch!!
    Wie kann man in so kurzer Zeit zu so viel Promille kommen?????
    Die Pressekonferenz war sehr emotional – fand ich auch ehrlich und gut so. Aber irgendwie kam mir dass so vor dass Petzner sich geoutet hat, als er gesagt hat, er hat ihn geliebt. Ansonsten drückt man sich doch anders aus, oder?
    Naja, ich glaub auch, dass es nach dem Samstag Richtig losgehen wird. So eine Geschichte gabs doch in Österreich schon lange nicht mehr. Naja, nicht ganz richtig, wenn man an Amstetten denkt. Diesen Mann – mit dem er noch die Handynummer ausgetauscht hat – werden sie wohl auch ausfindig machen.

  79. orm! einfach arm…find i das was da abgeht!!! heizts die gerüchte küche noch weiter an!! das will ja die presse!

  80. na bitte was ist da arm, wenn man interesse hat, was tatsächlich passiert ist?????????
    na und dass die presse daran interessiert ist, ist doch logisch!! was für ein blumenkind muss man sein, wenn man das nicht glaubt! abgesehen von ein paar unpassenden kommentaren find ich nicht, dass da angezeizt wird sarah!!!

  81. Hab ihr eigentlich nichts besseres zu tun als auf Leute herumzutrampeln die bereits tot sind.
    Peinlich

  82. menschlich ist das ganze eine tragödie!!!
    einige aussagen sind mehr als unter der gürtellinie!!

    aber dass die öffentlichkeit jetzt ein interesse an der ganzen geschichte hat ist auch klar…

    gerüchte werden aufkommen (so wie damals bei prinzessin diana..), manches wird widerlegt werden, vieles wird im raum stehenbleiben…

    wie sollen wir (die öffentlichkeit) uns jetzt aber verhalten?
    nicht darüber reden?
    nicht darüber schreiben?

    einfach gar nichts tun…

  83. Also wie auch immer es ist oder war, es ist einzig und alleine seine privatsache und geht nur die beteiligten etwas an.
    Und trotzdem vermisse ich bei vielen statements den respekt vor toten die sich dazu nicht mehr äußern können und ich hoffe er nimmt sein geheimniss mit ins grab.

  84. Obwohl (führender) Rechtsaußenpolitiker hat Haider nie gegen Lesben und Schwule agiert.

    http://www.gay.or.at/article/1224161803

  85. Ich finde es gut, dass sich Leute austauchen und darüber reden. Man trauert ja auch und das ist eine Sache der Verarbeitung.
    betty du bist auch komisch: warum bewegst dich denn grad du in einem Forum???????
    wahrscheinlich hast gerade du nichts anderes zu tun, als vor dem pc zu sitzen und warten was es wieder neues gibt.
    sorry, aber nur weil man miträtselt ist man nicht peinlich!!! das will hier mal ganz ausdrücklich feststellen. da ist schon ganz was anderes peinlich ICH und betty!!!!

  86. Zitat:
    » Doch noch sind viele Fragen offen. Nicht nur zu Haiders politischer Hinterlassenschaft, sondern auch Fragen recht profaner Natur. Beispielsweise, wie seine letzten Stunden verlaufen sind, in denen sich Politisches und Privates auf fatale Weise miteinander verquickt haben. Die Rede ist von Alkohol, wütenden Telefongesprächen und SMS bei 170 km/h. Eine Schlüsselrolle spielt offenbar Haiders Vertrauter, der neue BZÖ-Chef Stefan Petzner, den „Krone“-Journalistin Nadia Weiss zu einem äußerst emotionalen Gespräch traf. Erste Ausschnitte siehst du mit Klick auf das Bild, das ganze Interview gibt es ab Samstagabend hier «

    und:
    » Schlüsselfigur Petzner schweigt
    Auskunft kann dazu wohl vor allem der neue BZÖ-Chef Stefan Petzner geben. Petzner, der sich zu einer Schlüsselfigur in diesem Komplex aus Fragen und Rätseln entwickelt. Der aber noch schweigt. Sagt, dass es „eine zeitliche Lücke gibt“. Diese aber nicht aufklären mag. Nur so viel: „Ich habe es nicht verhindern können.“ Und zu dem Geheimnis um den Unfalltod von Jörg Haider nur sagt, dass das ausschließlich die Privatperson Haider betreffe. Und sonst schweigt der persönlich tief getroffene und trauernde Stefan Petzner. Noch. «

    Quelle:
    http://www.krone.at/krone/S25/object_id__117709/hxcms/index.html

    (…)

    na, da bin i ja mal g’spannt… was der „lebensmensch“ sich da wohl outen äh sagen trauen wird…

    😉

    bbzu
    bONE

  87. hallo claudia

  88. […] Jörg Haider betrank sich unter Umständen in einem Schwulen-Lokal […]

  89. mein mitgefühl gehört haiders familie U N D auch herrn petzner!
    stefan hat jörg von herzen geliebt und diesen menschen jetzt für IMMER verloren! ob er ihn nun in der öffentlichkeit seinen „lebensmenschen“ nennt ist doch sch….egal.
    was soll er sagen: „meine große liebe…“?

  90. Dieser Artikel (palisadesberlin..oben) ist jetzt wirklich das LETZTE!
    Wieso soll Petzner vom Unfalltod von Jörg Haider profitieren???

    So eine Frechheit.

    Wer profitiert vom Tod eine geliebten Menschen??

  91. also irgendwie finde ich komisch daß mein Eintrag von Vormittag einfach nicht mehr drin ist?!?! Liegt wohl daran, daß ich nicht viel geschimpft hab über unseren Landesjörgi…was genau ist jetzt Doppelmoral???
    Ach ja, Sexualität vom Jörg hin oder her…ich war auch schon mal in einem Schwulenlokal – ohne schwul zu sein – ist das ein Verbrechen, darf man da nur rein wenn man schwul ist??? Das wusste ich nicht, daß man das als Otto-Normalverbraucher nicht besuchen darf. ach ja und zur Info: es war total lustig und ich würde jederzeit wieder rein gehen…

  92. haiders neigungen sind in österreich ein offenes geheimnis. in unserem land schweigt man halt auch gern über ALLES, so haben auch die medien einen unausgesprochenen stillschweige-konsens vereinbart: seit JAHREN traut sich niemand, die geschichte zuerst zu bringen. bei einem landeshauptmann, der asylwerbern öffentlich konkret unterstellt, wegen gewaltakten rechtskräftig verurteilt worden zu sein, während das überhaupt nicht stimmt, hätte ich eine enthüllung aber für angemessen gehalten. schlicht weil sein doppelleben seine glaubwürdigkeit wiederspiegelt. haider war ein opportunist ersten ranges.

  93. hallo leute
    vor 10 jahren ca hat mir eine freundin von einer wohnung in wien 2 in der böcklinstraße
    erzählt, in der sich jh mit jungen männern traf

    ich habe das damals ganz bewusst weitererzählt, aber nicht um in irgendeinerweise homosexualität zu diskriminieren, sondern um mir die reaktionen der leute anzuschauen..bin auf ungläubigkeit und ablehnung gestoßen, auch kein problem…

    schwulsein kann und darf wer will

    ein bild in der öffentlichkeit zeichnen,das den braven ehemann und aufrecht-patriotischen spießer zeigt und ständig von moral und ehrlichkeit reden ist wieder was anderes

    das outing kam nicht von ihm…wie denn auch…
    und erst posthum

    aber ich finde es gut, dass es endlich alle erfahren…

  94. habt ihr noch andere sorgen ob schwul oder nicht? muss denn jeder wissen was man poppt ob männlein oder weiblein? is doch so egal! und die „normalen“ (zu denen ich mi ja auch zähle) sind bei weiten oft nicht so normal!!!!

  95. @josef
    Danke, das Sie mich so lobend erwähnen. Wie Stefan Petzner davon profitiert? Na dann lesen sie mal die Nachrichten und warten noch ein bischen. Dann werden wir ja sehen. Die Posten werden neu verteilt!

    Und wen Jörg Haider sein geliebter „Lebensmensch“ war, dann soll er das offen sagen und dazu stehen! Aber soviel Courage kann man eh nicht erwarten.

  96. schön dass du normal bist, maus
    bekommst du auch von einmal poppen 10 junge?

  97. Ganz egal ob schwul oder nicht schwul, jörg haider hat für dieses land so viel getan wie kein zweiter. ausserdem geht es niemanden etwas an an welches geschlecht er sich hielt. Danke für alles Jörg!!

  98. Man könnte auch etwas Gras über die Sache wachsen lassen, bevor man ausgelutschten Worthülsen durchs Netz . Ob das nun jemand aus Kreisen der Familie liest oder nicht ist doch unwichtig, oder?

    Ich finde es einfach nur Geschmacklos, ob da nun was dran ist oder nicht. Es gibt genug Menschen, die um ihn trauern, falls Sie dies auch nebenbei bemerkt haben. Erzählen Sie doch mal etwas von der sogn. Doppelmoral der „rechten konservativen“. Das würde mich viel mehr interessieren, was Sie darunter verstehen. Besonders in Bezug auf die Moral.

    Haider hatte also ein bißchen Blut im Alkohol. „Tragt mich ins Auto, ich fahr euch heim“. Es kommt schon mal vor, dass Politik auf der Straße stattfindet – und man sollte sich fragen – Cui bono ?! anstatt , war der Schwul.

    MFG

  99. @hennarot

    bin ja ne maus und kein hennarotekarnickel!

  100. Falls Interesse besteht – kann man hier mal was Wahres lesen

    Schönes Wochenende noch

  101. lern mal deutsch @ maus

  102. @hennarot
    ach ja, deine sorgen mag ich auch haben……aber darfst dir den tippfehler gerne behalten

  103. @maus

    schönes wochenende!

  104. Nun Ja…Er wäre sicher in der SA eingetreten, um Rhöm herum…

  105. ich habe in meinem ganzen leben noch nie fpö oder bzö gewählt.
    aber dank der dummen und pietätlosen kommentare der grünen gutmenschen hier, weiß ich was ich bei der nächsten wahl zu tun habe

    danke peter.
    du hast mir die augen geöffnet.

  106. Gutmenschen nannte man die Leute, die gegen die Ermordung Behinderter in der NS-Zeit eintraten, Htler war es, der den Begriff abwertend verwendete, und so verwenden ihn weiterhin manche Leute, die keine Ahnung von Geschichte bzw. keine politische Bildung haben. Rechts, links, grün, rot, schwarz wird willkürlich vermischt. Eine rechte Partei ist die ÖVP, wenn jemand grün als links bezeichnet, entlarvt er sich selbst als peinlicher Ignorant, ebenso verhält es sich wenn jemand FPÖ/BZÖ nicht als rechtsextrem bezeichnen. Far right, extrême droite, ultraderecha, l’estrema destra sind die Bezeichnungen für diese Parteien in Büchern und im Ausland.

  107. zu: Schizophrenie, bitte denkt daran das ein „doppelleben“ nichts mit schizophrenie zu tun hat. schizophrenie ist eine krankheit die nichts, absolut gar nichts mit persönlichkeitsspaltung zu tun hat, bitte aufräumen mit diesem populären irrtum, kann jeder nachlesen.

    der matthy

  108. haider war vielleicht ne tucke und hat ein mehr oder weniger perverses doppelleben geführt, aber er war nicht schizophren. österreich den österreichern.

  109. hallo leute, nur zur Info: JH kann wohl kaum schwul gewesen sein, wenn dann bisexuell, weil irgendwie müssen ja auch seine Töchter entstanden sein und ich glaube daß er nicht so gelebt hätte wenn er schwul und nicht bi gewesen wäre…abgesehen davon, ist das doch komplett egal was er war, er war ein Mensch der wirklich nicht nur wegen dem Geld Politik gemacht hat und er wird uns Kärntnern fehlen! Egal was andere sagen! Und ich habe ihn auch nicht immer gewählt, aber doch auch manchmal.

  110. also, ganz schön tief, was da so geschrieben wird. „google“ ist ja voll mit hinweisen auf haiders privatleben.
    aber auch ein politiker hat recht auf ein privatleben, auch wenn uns herr und frau österreicher bei klestils scheidung das gegenteil bewiesen haben.
    und so gehts halt geschmacklos weiter.
    hab haider nie gewählt, gehöre einer anderen partei an, aber sich so über ein privatleben das maul zerreissen und das ganze aufpushen…..
    übrigens: die medien haben angeblich auch schon seinen letzten urin analysiert.
    übrigens: habe in szenelokalen schon ganz andere prominente gesehen, sind aber anscheinend nicht so interessant, weil sie noch leben.

    viel spass beim müll produzieren!

  111. Danke – haben wir!

  112. ach, jörg haider… was gäbe es zu ihm nicht alles zu sagen. ich denke, er war einer der vielschichtigsten menschen, die ich kennen gelernt habe. zeitenweise habe ich seine meldungen zutiefst verabscheut, zeitenweise fand ich seine ideen und vorschläge einfach wunderbar. und – ja es war ein offenes geheimnis, dass er schwul gewesen sein soll. und sogar die omis im letzten winkel kärntens haben darüber geredet. ich würde mir allerdings schwer tun, ihn als rechtsradikal zu bezeichnen. er war sogar in ansätzen linksradikal. ich denke, er passt deswegen nicht in schubladen. zur slowenenpolitik: die sache mit den ortstafeln war reiner populismus, denke ich. und sie hat kärnten sehr geschadet. kärntens minderheitenpolitik ist nämlich – von minderheitsexperten europas bestätigt – vorbildlich. bis auf die ortstafeln eben. durch diese verweigerung der ortstafeln entstand aber ein ganz anderes bild von kärnten.
    und – schwul sein oder nicht ist vollkommen egal. was mich allerdings sehr gestört hat, ist, dass er sich seine buberln immer in die politik geholt hat. und nicht nur einer davon war unfähig.

  113. bwooooaaaaaaah……is das ne tiefe plattform.

    grad richtig für die österreicher…..

    viel spass beim hochwiegeln und besserwissen, die medien zahlen nen haufen geld dafür!

    tschüssi, geh lieber telefonbuch lesen.

  114. ach, jörg haider… was gäbe es zu ihm nicht alles zu sagen. ich denke, er war einer der vielschichtigsten menschen, die ich kennen gelernt habe. zeitenweise habe ich seine meldungen zutiefst verabscheut, zeitenweise fand ich seine ideen und vorschläge einfach wunderbar. und – ja es war ein offenes geheimnis, dass er schwul gewesen sein soll. und sogar die omis im letzten winkel kärntens haben darüber geredet. ich würde mir allerdings schwer tun, ihn als rechtsradikal zu bezeichnen. er war sogar in ansätzen linksradikal. ich denke, er passt deswegen nicht in schubladen. zur slowenenpolitik: die sache mit den ortstafeln war reiner populismus, denke ich. und sie hat kärnten sehr geschadet. kärntens minderheitenpolitik ist nämlich – von minderheitsexperten europas bestätigt – vorbildlich. bis auf die ortstafeln eben. durch diese verweigerung der ortstafeln entstand aber ein ganz anderes bild von kärnten.
    und – schwul sein oder nicht ist vollkommen egal. was mich allerdings sehr gestört hat, ist, dass er sich seine buberln immer in die politik geholt hat. und nicht nur einer davon war unfähig.

  115. […] Jörg Haider betrank sich unter Umständen in einem Schwulen-Lokal […]

  116. leute, leute, ich kann nur den kopf schütteln.

    wenn nen österreicher fragst, ob alle menschen gleich sind, antwortet er mit „ja“.

    bei schauspielern und sänger finden wir es cool oder gleichgültig, was der in seinem privatleben macht.

    ein landeshauptmann darf hingegen kein privatleben haben?

    mir doch wurscht, was jeder in puncto sex mit irgendeinem partner macht, der auch damit einverstanden ist, solange er dabei mich nicht belästigt.

    wie würde sich jeder von euch fühlen, wenn über euch geurteilt, geredet und schmutzwäsche gewaschen werden würde?

    aber anscheinend sind´s dem jörgl neidisch, weil sie selbst zu kurz kommen.

    also, mund zu, rein ins bett.

  117. es hat streit gegeben gegeben mit dem P. – der wollte ihn verlassen – dann hat ihn der H. aus dem auto geschmissen – dann hat er sich einen stricher aufgegabelt – und nach ein bißchen spaß im auto – ab ins stadtkrämer – eine flasche wodka mit dem neuen freund – danach ins auto und mit höllentempo + tunnelblick auf die bundesstraße – 1,8 promille, 160km/h und verzweifelt/wütende telefongespräche mit P. – und dann ist er einmal zuviel über den rechten (fahrbahn)rand hinausgerast – „speed kills“ war ja auch das motto der schwarz-blauen regierung !
    that`s the the whole story – eigentlich eine tragische liebesgeschichte.

  118. ist ja kein problem schwul zu sein, aber wie muß es in einem menschen aussehen, wenn man einerseits gegen schwule kämpft ( keine gleichen rechte wie „normale“ usw) und dann auf der anderen seite homosexuel zu sein.
    ich hoffe nur falls es jemanden gibt der mit ihm „verkehrt“ ist, er sich bei den medien meldet und ordentlich abkassiert. 1. kann man immer geld gebrauchen, 2. und wichtiger dieser arsch, dem sollte kein österreichisches heldendenkmal gesetzt werden. wenn jemand sagt das in kärnten die sonne vom himmel gefallen ist und der orf das begräbnis live !! überträgt , dann fehlt es schon ziehmlich weit mit der vernuft

  119. Ich sags hier offiziell: Jörg hat mir einen geblasen!

  120. freelife, verstehe nicht, dass du, der du verständnis einforderst, es anderen nicht entgegen bringen kannst.

  121. ich finde die meisten einträge sooo geschmacklos – wahrscheinlich sind diese schreiber alle ganz fehlerlos. kehrt doch vor der eigenen tür und denkt mal nach, wenn man über euch alles aufdecken würde. durchwegs haben wir doch alle gute und schlechte eigenschaften, oder?! lasst doch den verstorbenen in frieden ruhen.

  122. On 17. Oktober, 2008 at 21:34 Plubscher Said:
    War Petzner in Haider verliebt und hat er Haider aus Eifersucht verfolgt nach seinem Besuch im Stadtkrämer?? Hat Petzner zwischen 12.00 Uhr und 1.15 Uhr mehrmals angerufen und SMS gesendet? Ist deshalb Haider 170km/h gefahren?? War Petzner deshalb als Erster im Krankenhaus weil er auch an der Unfallstelle war???

  123. Daß homosexuell veranlagte Männer sich unwissende Frauen nehmen und Kinder zeugen, aber weiterhin mit Männern schlafen, und Jahre oder Jahrzehnte kommt dann alles heraus oder sie „outen“ sich, ist die wahre Schweinerei.
    Wir fordern Schadenersatz für von homosexuellen Männern getäuschte Frauen und Gerichtsverurteilungen wegen vorsätzlicher Täuschung bzw. bisexueller Polygamie.
    Bei einem Monatsgehalt pro getäuschtem Jahr käme schon einiges zusammen. Der Fall Haider sollte der Anlaß für eine geänderte Rechtssprechung werden.
    Trotzdem Jörg Haider danke für deine mutige Politik für Österreich.

  124. Liebe Majora!
    Sorge Dich nicht um die Frau von JH. Seine Frau wusste davon. Hat Sie einer kärntner Bekannten erzählt! Sie war was man so allgemein einen „Zierfisch“ nennt!
    Beide haben in dieser Ehe von dieser Maskerade profitiert!
    LG

  125. Was hier so geschrieben wird, ist echt traurig, und zeugt von tiefstem Niveau.
    Reicht es nicht, dass er den höchsten Preis für sein Fehlverhalten gezahlt hat, den man zahlen kann?
    Dann befindet er sich in einem Scene-Lokal, und schon soll er auch noch schwul sein?
    Hört das denn nie auf? Was kommt als nächstes, plante er ein Attentat auf das Parlement …

    Wirklich erbärmlich, er ist noch nicht mal beerdigt worden, und hier werden Theorien aufgestellt, die jeder Beweislage entbehren.

    Er kann sich nicht mehr wehren, er kann nicht dazu Stellung nehmen, wieviel Angst musste man vor diesem grossen Politiker haben, dass man ihm sogar im Tod noch verunglimpfen muss.

    Er war ein grossartiker Politiker, der viel für Österreich und vor allem für Kärnten bewirkt hat, auch wenn er oft über die Stränge geschlagen hat.

    Wer hier noch nie einen Fehler gemacht hat, möge den ersten Stein werden, und ansonsten, sollte man sich zurückhalten, und wenigstens Tote ruhen lassen.

    Mir tut wirklich die Familie leid, die hilflos zusehen muss, wie immer noch mehr Dreck geworfen wird.

  126. Hab viele, aber nicht alle Kommentare gelesen.
    1.Wenn Haiders Frau mit seiner bi- oder homosexuellen Veranlagung nicht zurecht gekommen wäre, hätte sie sich scheiden lassen können und wäre dabei finanziell sicher nicht zu kurz gekommen. Sie hat es nicht getan und hatte dafür ihre Gründe – privat
    2. Saubermännern/-frauen sollte man grundsätzlich nicht trauen. Wir alle sind nun einmal keine Heiligen.
    3. Alle Rechte für Homos – Erbrecht, Auskunft im Spital und anderswo, etc. – registrierte Partnerschaft- ja, unbedingt, aber keine Ehe. Das ist einfach etwas anderes.
    4. Begabt und charismatisch war Haider allemal, aber er hat den politischen Stil über Jahre hinaus systematisch ruiniert. Ewig schade, dass er sein politisches Talent so vergeudet hat.

  127. Jeder, der mit dem Tod eines nahen Verwandten zurande kommen muss, hat mein Mitgefühl -hab’s ja selbst erlebt. Aber das Geschwätz von der Pietät nervt mich. Wenn jemand SO stirbt,kann er doch nicht einfach selig gesprochen werden! Haider hat unglaublich viele junge WählerInnen gehabt – er war ihr Vorbild/Idol. Dann ist er alkoholisiert in den Tod gerast. Ist er weiters ihr Vorbild – na hoffentlich nicht.

  128. Mir kommt vor Herr Petzner selbst postet ebenfalls!

  129. Es geht hier ja nicht um die Sexualität von irgend einem Politiker. Immerhin hat Haider 1996 als Nationalratsabgeordneter gegen die Aufhebung der menschenrechtswidrigen Paragraphen 209 und 220 gestimmt (diskriminierendes Mindestalter, Informationsverbot über Homosexualitätwichtigen politischen Funktionen anti-homosexuell agiert. So ist gerade in Haiders Fall ein Outing gerechtfertigt.
    Auch stand Haider für „Law and order“ und den „kleinen ehrlichen Mann“. Für Ihn haben Gesetze ja scheinbar nicht gegolten, wie man an der Art und Weise seines zweifellos tragischen Todes gesehen hat.

  130. Bin gegen jeglichen Personenkult! Wozu auch? Sind Lady Di oder JFK etwa besser, nur weil sie tot sind?

  131. Wir trauern nicht, wir freuen uns, wenn wir sterben um danach eine Zeit besser zu leben.
    Wohingegen der Vorgang der Geburt nichts bemerkenswertes darstellt.

    Kranke Welt, gell..

    Welcome back home Jörgi.

  132. Hochinteressant alles, meine Meinung: ich kannte Herrn H. nicht persönlich, deshalb hält sich meine Trauer in grenzen,seine politischen Ansichten teilte ich auch nicht. Das der angeblich den feschen Burschen zugetan war, hörte man schon vor Jahren und vor 20 Jahren war der Jörg ja auch ein fesches Kerlchen, ok saufen tun eh fas alle. Betroffen machte mich sein Nachfolger der weinend dasass- auch das bekommt in Deuschland mit-. der wirkte auf mich wie jemand der den WICHTIGSTEN Mensch in seinem Leben verloren.gebrochenes Herz, zittrig und vollkommen durch den Wind.
    Hoffentlich tut der sich nix an.

  133. HIV im Spiel?

  134. Ich glaub, vom Stadtler hört man seit einer Wohce nichts mehr, weil er mit dem Händewaschen nimmer nach kommt …

    Ist der Stadtkrämer-Pächter Hans-Peter Grasser verwandt mit dem Karli .. einem der Ex-Buberln vom Haider? Nur mal so gefragt.

    Und nein, mir tut die Familie nicht Leut. Mir tut niemand leid, der solch einen Faschisten nachgelaufen ist.

    Aussen hui, innen pfui!!

  135. Liebe Leute schaut euch mal das Krone-Interview an:

    http://www.krone.tv/krone/S1/object_id__0/kmwebtv/index.html
    Da braucht man(n) sich nicht zu outen
    Die trauernde Tucke und ach so vertraute Petzner (allein wie es-er an seiner Zigarette zieht) – hat ihren Meister verloren – o-ton :ich habs nicht verhindern können etc.
    Denke mir die haben sich gestritten wegen des Strichers und dann ist der ach so saubere Landeshauptmann, während er mit seinem Buberl simmste besoffen gegen den Betonklotz gerast…so einfach und unspektakulär…
    Stimmt aussen hui, innen sehr pfui!
    Hat was Melodrames passt auch zur Veranlagung

  136. Haider war also ein Faschist. Sagt zumindest Menasse. ÖSTERREICH und andere Schmuddelblätter samt der ganzen Schmuddelposter hier in dem Forum sagen er war schwul. Mein Kommentar dazu: So what? – Er ist tot. Damit hat sich diese Themen erledigt. Punkt.
    Menasse ist ein berufsaufgeregter Schmierfink. Sage ich. Leute die hier über H.`s Homosexualität spekulieren sind armselige, kleingeistige Spanner. Sage ich zumindest auch.
    Mir ist beides wurscht. Sage ich auf jeden Fall.

  137. Hier zeigt jemand sein wahres Gesicht.
    Und ich spreche jetzt nicht vom – vermutlich homosexuellen – Jörg Haider. Sondern vom Verfasser dieses Schundartikels.
    So tiefgehend ist also der Hass gegen Haider u. Co., dass man ihm bis ins Grab hinein Vorwürfe in Richtung Doppelmoral hinterherwirft, ja ihm sogar Schizophrenie unterstellt.
    Ihr solltet euch selber bei der Nase nehmen und euch überlegen, ob Ihr denn zu den sogenannten „Guten“ gehört? Ich glaube nicht.
    Lasst die Menschen wenigstens im Tod in Frieden ruhen.

  138. Habt ihr nicht selbst genug Dreck am Stecken?!!
    Aber hauptsache über einen Menschen Urteilen , kennt ihr ihn ja nein.
    Mich würde es ja interessieren wenn von euch die Mutter oder der Vater mal dem Löffel abgiebt und jeder Mensch Urteilt über sie würde es euch gefallen? Ich glaube nicht oder.

    Allein schon Sabine wie dumm bist du eigentlich war Haider schwul ja oder nein was geht dich und die restliche Welt das an.

    ZU ASY warsheinlich bist du ein Auländer das heist für mich raus aus dem Landwo du Illegal gekommen bist und zurück in das land wo du hergekommen bist.

    Was ich auch noch loswerden will ist ja ja verheiratet und dann noch schwul dieser moral bruch wer das verfasst hat ist selbst nicht besser .

    Wer über Menschen urteilt die er nicht kennt ist selbst jemand der so viel dreck am stecken hat das er besser seinen mund halten soll.

  139. als ein schon lange in vorarlberg lebender kärnter
    würde mich mal interessieren, was der superjörgl denn
    genau für alle die tieftrauernden menschen gemacht hat, was nicht jeder andere LH auch gemacht hätte???
    steuergelder auf schuldenbasis verteilen sehe ich nicht als wahnsinnige grosstat an…wie ich lese, hat er teilweise dazu die leute wie bittsteller zu sich kommen lassen und ihnen dabei steuergelder überreicht.
    oder war da geld aus seiner brieftasche???

    dass er offenbar ständig in allen möglichen lokalen aufgetaucht ist und jedem hinz und kunz die hand gedrückt hat, mag ja einfache gemüter begeistern, mich nicht.
    andere politiker sind am abend möglichst bei frau und kind…..warum er lieber unterwegs war, ist ja inzwischen anscheinend klar
    der mann war letzte woche in nachtlokalen unterwegs, obwohl seine alte mutter, schwester etc. zu besuch waren…normalerweise ist man da zu hause….
    ob einer schwul ist oder nicht, ist mir egeal, schlimm ist diese doppelmoral….gegen homos stimmen und schimpfen und nachts selbst….zum kotzen diese figuren

  140. ich wusste, wie es war seit ich von seinem tod erfuhr. dass der aufenthaltsort haiders bekannt wird, war vorherzusehen, jedoch finde ich, der mensch, der die fotos veröffentlicht und somit auch „geplaudert“ hat, hat keinen anstand! so etwas geldgieriges und anstandsloses!!!! dieser mensch soll sich schämen!
    und wenn er schwul war und wenn er öfter im stadtkrämer auf besuch war. lasst ihn einfach! es ist sein privatleben. das geht euch ja wohl gar nix an!!!!

    @ fred: erkundige über das internet, was er getan hat. er hat eine menge getan. ich dachte das sei österreichweit bekannt? die kärntner lieben ihn nicht umsonst.
    übrigens: man konnte immer zu ihm gehen, er hat dich wie einen freund behandelt. mit dir geredet als kennt er dich ewig. du hast ihm dein anliegen mitteilen können und er hat sich bemüht dir weiterzuhelfen. wenn ihn jemand einige zeit später wieder getroffen hat, hat er sich ganz genau an diese person erinnern können.
    wir kärntner können sagen, dass wir einen wundervollen lh hatten und dass unser lh auch für unser volk etwas getan hat! und das weiß ganz österreich!!! nicht umsonst wird so um ihn getrauert. was macht der lh von nö? oder der lh von oö? nie gehört von ihm….
    er hatte keine doppelmoral! er hat nie über homos geschimpft (hätte er sich auch nicht erlauben können und das wusste er, denn sobald er was gesagt hätte, wären einige aufgesprungen und dann wäre das sowieso raus gekommen).
    wer zu wenig weiß soll keine anschuldigungen machen!!!

  141. Mir fällt die Art der Berichterstattung in den Medien auf. Was/Wie Heider wirklich war, ist sicher jedem Insider bekannt gewesen. Keiner hatte aber darüber berichtet.

    Zuerst das Beileid. Dann schön dosiert die bösen Infos: „Beschäftigungspolitik“, Geschwindigkeit, Alkohol, Bisexuell (Ganz nebenbei wird jetzt im ORF.at der Name des Lokals bekanntgegeben. Natürlich hat keiner was gesagt … aber googeln kann’s jetzt jeder …)
    Eigentlich keine wirklich neutrale Medienpolitik.

  142. heuchler und meuchler!

  143. ich schäme mich österreicher zu sein, mit Eurer einstellung. wäre er noch am leben, würde er im knast sitzen

  144. Schaut Euch den Film Brokeback Mountain an, dann versteht ihr die Umstände besser

  145. menschlich eine TRAGÖDIE – politisch ein lotto 6er – 160 km/h und 1,8 promille –> kärnten wach auf‘! oder will das gesamte bundesland mit dieser typologie (er war ja ein Mensch…) gleich gesetzt werden? ein mensch der polarisiert und deren freiheitsrechte in frage gestellt und gröblichst missachtet hat. und wenn man bedenkt dass er unser österreich als missgeburt bezeichnet hat… nein danke. aufrichtiges beileid der familie, aber kein ansatz eines mythos für österreich… und schon gar nicht für das schöne kärnten, von einem oberösterreicher, tssss. jetzt erst kann die sonne in kärnten wieder aufgehen… und mit ihr in österreich… ganz zu schweigen vom zugewinn des internationalen status! der schaden sollte dem land zurückgezahlt werden müssen, … und gott sei dank ist mit dieser kriminellen handlung kein unbeteiligter dritter zu schaden gekommen… meuchler, heuchler und bubis: bitte hört auf zu jammern und erinnert euch mit wehmut an eure gemeinsamen emotionalen stunden…

  146. er würde nicht im knast sitzen. seit wann ist homosexualität strafbar!?
    wenn ich diese respektlosen beiträge von menschen lese, die keine ahnung haben und sich ihre meinung nur aus den medien gebildet haben, zweifel ich sehr stark an ihrer reife!!! sich sein urteil allein aus den medien zu bilden ist unterste schublade!

  147. der einzige grund weshalb ich zum begräbnis gehen würde, wäre um sicher zu gehen, dass es endgültig ist…

  148. ich schäme mich nicht wegen der neigung, sondern der selbstverherrlichung durch ihn selbst und die dummheit der österreicher

  149. wir sind mittlerweile der lächerlichkeit preis gegeben… nur wegen dem…

  150. außerdem spreche ich von den 160-1,8

  151. @ B.B. er hat menschen nicht missachtet. falls du jetzt auf den ortstafelstreit andeuten möchtest. er war im recht! er war NICHT definitiv gegen die ortstafeln sondern wollte die durchführung wie es gesetzlich festgelegt war, d.h. ab einem gewissen prozentanteil, nur die kärntner slowenen haben sich nicht „zählen lassen“ weil sie wussten, dass sie zu wenig sind! 😉 zuerst informieren, dann tratschen! wie gesagt -> allein die medien sind keine zuversichtliche quelle.

  152. er bringt kärnten wieder die komplexe… und nicht das schöne bundesland, das es ist… den großteil der menschen den ich kenne ist froh, dass es ein ende hat…

  153. sein umgang mit minderheiten sind sehr zweifelhaft und aggressiv gewesen… so wie er mit seiner eigenen minderheit umgegangen ist… unehrlich… aber wie gesagt… ich bin froh, dass es vorbei ist und schäme mich vor denjenigen, die heucheln und meucheln… ganz europa lacht über „uns“ dummes volk – eine schande für österreich und seine intelligenten bürger!! wacht‘ auf!

  154. lieber weniger slowenen, türken, italiener, serben, kroaten in kärnten als diese anzahl an dummen menschen, die der bierzelt-mentalität folgen und keinen verstand haben und schon gar nix aus der vergangenheit gelernt haben…. pfuii! echt peinlich dieses szenario!

  155. Lasst doch endlich einen Toten in Frieden ruhen. Eure geschmacklosen Kommentare sind echt himmelschreiend. Jetzt kann man ja feste draufhauen – ein Toter kann sich ja nicht mehr wehren…….BRAVO – ihr seid super – pfui Teufel!!!!

    Seid ihr noch nie mit (männlichen) Freunden in einem Lokal saufen gewesen? Seid ihr deshalb auch schwul?
    Ist eigentlich piep egal.

    Fahren unter Alkoholeinfluss finde ich partout nicht richtig und gehört bestraft. Aber der LH hat ja seine Strafe bekommen – reicht das noch nicht??

    Viel Glück auf EUREM Lebensweg……..und schaltet immer euer Hirn ein, falls ihr soetwas überhaupt besitzt!

    So und jetzt schau ich mir die Beisetzung von Dr. Jörg Haider an

  156. „vergangenheit“? *gg* du bist lächerlich und hast null politische bildung – sorry! über dich kann man nur mehr lachen ;D
    sein umgang mit minderheiten war nicht negativ. wie das mit dem ortstafelstreit war hab ich berichtet. du kennst sicher nur die meinung der medien – mehr sag ich dazu nicht und falls du auf die homosexuellen anspielst – er hat NIE etwas gegen homosexuelle gesagt! HAIDER IST NICHT STRACHE!!!

  157. Elisabeth hat vollkommen recht. ich schließe mich ihrer meinung an.

  158. ich schau’s mir auch an um sicher zu sein, dass er von der oberfläche verschwindet.

  159. ich habe selbst einen sehr guten freund der homosexuell ist… ein toller kerl und freund.
    bin glücklich verheiratet und habe 2 kinder, soviel dazu.
    meine meinung bilde ich mir schon selbst und brauche nicht die medien dazu, sondern höre die stimmen von österreicherInnen und europäerInnen… und die lachen über Euch heuchler!

  160. zum Thema PFUI TEUFEL: So wie er mit Menschen umgegangen ist, das war und ist echt ZUM KOTZEN und war PFUI TEUFEL!!!

  161. STRACHE und HAIDER sind für mich EINS! unabhängig von deren Neigung. was meine politische Bildung angeht, bin ich froh, dass diese nicht auf dem Niveau von den heuchlern und meuchlern ist… jörgi… die neue lady di aus klagenfurt… tsssss, echt peinlich leute!

  162. dann sieht man dass du keine ahnung von politik und politikern hast, wenn du sagst strache und haider sind gleich! 🙂 jaja unwissenheit…..

  163. im bierzelt kannte sich jörgl und seine fans sicher eher aus als die nicht ganz so begeisterten schreiber hier
    was soll das, nur infos aus den medien?? woher dann??
    ich war halt nie in schwulenkneipen, persönliches kennenlernen daher nicht so leicht möglich.
    merkwürdig wie manche leute sich von nebensächlichkeiten beeindrucken lassen…was genau sind die TATEN??
    ganz österreich ist begeistert???
    die prozentzahlen bei der letzten wahl für bzö waren ja ausserhalb kärntens nicht soooo toll
    bei 10% wählerstimmen sind das ca.6% der wahlberechtigten…das bekommt jede vogelscheuche, die zur wahl antritt
    gottseidank ist dieser spuk in kürze vorbei, ohne jh
    wählt doch kein mensch mehr diesen buberlverein
    etwas noch…keine andere partei hat so einen personenverschleiss wie diese…jeder der nicht gehupft ist wie jörgl es wollte, wurde abserviert…
    und der steuerzahler bezahlt die wahnsinnsabfertigungen für diese leute

    er war wirklich ein toller mensch…

  164. vogelscheuche, endlich ein richtiger ausdruck für ihn und seine wählerschaft… danke fred ;o)

  165. du musstest nicht in schwulenkneipen gehen, um ihn kennenzulernen. zuerst denken, dann schreiben! er war auf vielen veranstaltungen vertreten!!! und die meisten, die jetzt negativ über ihn reden, hätten nicht mal annähernd den mut gehabt, unserem lh das ins gesicht zu sagen. wenn jemand von uns gegangen ist, ist es leicht über ihn zu schimpfen! (und sehr niveaulos nebenbei)
    in kärnten hat das bzö super abgeschnitten. wenn er sooooo schlecht fürs volk soooooo ein schlechter politiker und soooooo ein schlechter mensch gewesen wäre, hätten wir kärntner ihn wohl kaum gewählt! die wähler kommen nicht irgendwoher! dass er in den restlichen bundesländern weniger gut als in kärnten abgeschnitten hat, ist wohl wahr, aber der rest von österreich hatte ein eher negatives bild von haider aufgrund der medien!
    ach jeder bekommt so viele stimmen? sieht man an den grünen, die lachnummer und die verlierer des wahlkampfes. 😉

  166. der stimmenzuwachs des bzö’s österreichweit war für eine „jungpartei“ hervorragend! das lässt sich nicht bestreiten!!! 🙂

  167. na gut, dass die wählerschaft unter aufsicht in kärnten eingegrenzt ist… entweder verschwindet das bzö eh‘ oder wird von strache geschlcukt… in der landespolitik werden die bzö-würstel oder seine bubis halt noch irgendwie mitmischen können/dürfen…
    gott sei dank ist sein/der spuk vorbei… und mit ihm ein teil der rechten szene…
    und bitte sprecht nicht davon was haider für österreich getan hat… gar nix hat er geleistet außer schande bereitet… NEHMT DAS ZUR KENNTNIS! DAS IST FAKT UND WIRD AUCH INTERNATIONAL SO GESEHEN!!! Gott sei Dank, gibt es noch Intellekt…

  168. nun wieder zur realität: stimmenzuwachs mit protestwählerschaft zu begründen ist naiv… und wunschdenken…

  169. und weil er so eine schande verbreitet hat haben wir ihn gewählt. ja klar…
    ich muss mich nicht rechtfertigen. mir wird das zu blöd mit einem wahrscheinlich 16jährigen oder einem politisch ungebildeten und medieneingenommenen menschen über unseren lh zu diskutieren. viel spaß beim hetzen und runtermachen eines toten! schande über euch!
    das war’s von mir! habe besseres zu tun als meine zeit mit so etwas zu vergeuden.

    Dr. Jörg Haider, Kärnten ist stolz auf dich!
    Ruhe in frieden!

  170. Mich würde mehr interessieren wo Petzner zwischen 22.30 Uhr und 1.15 Uhr war!
    Warum war er als erster im Spital??
    Sollte er Haider aus Eifersucht verfolgt haben dann wäre das Nötigung!!
    Das würde auch erklären warum Haider 170km/h gefahren, es gibt nämlich ansonsten keinerlei Begründung warum er 170 gefahren ist!
    Was ist wirklich passiert????

  171. ich geh‘ jetzt wieder raus aus diesem forum. meine meinung habe ich kund getan. ansonsten liegt es mir fern, jemanden von Euch zu beleidigen. ich und mit mir sehr viele österreicherInnen, sind froh, dass es vorbei ist mit Jörg Haider. er ist genauso spektakulär verschwunden wie aufgetaucht.

    sein leichenhemd wird genauso schmutzig sein, wie er mit minderheiten und anderen bürgern umgegangen ist… ariel war ja schon immer seine lieblingsmarke! und tschüss! wünsche in zukunft mehr hausverstand und niveau! aber das wird sich eh‘ im zuge der nächsten wahl zeigen… bin echt froh, österreich von außen betrachten zu können…

  172. die 16- und 17-jährigen haben den jörgi gewählt…

  173. sehr richtig plubscher… ich sehe, dass es gott sei dank noch menschen mit hausverstand gibt (neben billa und bierzelt).

  174. Jörgi Haider! Danke, dass Du Österreich verlassen hast. Deine Bubis (und noch nicht rechtskräftig verurteilten Westis :)) sind stolz auf dich – aber sonst niemand!

    Österreich, Europa und der Rest der Welt können auf Dich verzichten. Du wirst uns nicht fehlen! Und wir waren nie stolz auf Dich! Du warst und bist für uns eine Schande!

  175. Ich geh‘ jetzt ein Feuerwerk entzünden!
    Das hat sich die Menschheit verdient.
    Auf Wiedersehen, geblendetes Volk…

  176. Dimde schieb dazu: Im Prinzip genügt es, wenn sie die Kerninhalte des Unfallprotokolls von Diana übernehmen. Sicheres Auto, überhöhte Geschwindigkeit, Aufprall gegen einen Betonmast, Fahrer betrunken. Neu ist: Erstaunlich schnell sind zwei Sachverständige vor Ort, die den Bordcomputer ausbauen und somit eine objektive Untersuchung verfälschen. Denn, was da nicht hin gehört, kann man auf diese Weise unauffällig wieder entfernen. Die neuen Möglichkeiten des GPS-Zeitalters würden sonst sichtbar werden. Na,ja.
    Diese Meinung habe ich auch und was das Schwulen Gerücht angeht, so denke ich, dass das seine Privat Sache ist. Bürgermeister aus Berlin ist schwul, FDP Mann Westerwelle ist schwul – na und?

  177. Ist der Petzner nicht anwesend bei der Verabschiedung? Der wird nie eingeblendet? Irgendwie mysteriös!!!!!

  178. ich habe grad mal überlegt, in 1 Stunde ne flasche wodka, ist schaffbar, und das knallt dann auch werst ca. 30 Min. später richtig rein.und war das überhaupt ein stricher mit dem er sich getroffen hat?
    wie auch immer.
    man wird es noch hören.
    und ihr österreicher schämen müsst ihr euch nicht, schämen solltet ihr euch eher für den adolf h.

  179. für adolf h müssen wir uns nicht weniger schämen als die deutschen. deutschland und österreich waren (mehr oder weniger) gleich beteiligt daran!

  180. aus dieser sicht betrachtet, ok, aber ich meinte das anders…..

  181. Zitat: So wie er mit Menschen umgegangen ist, das war und ist echt ZUM KOTZEN und war PFUI TEUFEL!!!

    Er war der einzige Politiker, der den meisten persönlichen Kontakt mit den Menschen hatte…….das beweisen sämtliche Kärntner und auch Leute aus anderen Bundesländern!
    Er war ein Mensch wie wir – mit Fehlern und Schwächen – wer hat die nicht? Jaa, ihr alle, die so viel hasserfüllten Schwachsinn schreibt………IHR seid in meinen Augen KEINE Menschen!! Gott sei euch irgendmal wann gnädig – hilfe, so viel Geschmacklosigkeit hab‘ ich in meinem ganzen Leben noch nicht gelesen!

    Dr.Jörg Haider war ein guter Ehemann, Vater und Landeshauptmann – lasst ihn in Frieden ruhen.

    ……..hoffentlich spielt ihr alle eure Rolle als Familienmitglied, Arbeitskollege, Freund, Lebenspartner etc. besser als er!!!! Komischerweise scheint es hier einige vermeintliche „Götter“ zu geben (aufshirnklopf)
    Nur, auf solche Freunde – wie manche hier posten – kann ich gerne verzichten.
    Schönes Wochenende allen „Normalos“ hier *g*

  182. jeder Mensch hat Recht mit Würde behandelt zu werden, auch Dr. Jörg Haider schämt Euch

  183. ich versteh nicht wieso so viele menschen jetzt in jörgis privatgeschichten rumkramen. was geht es euch an was er als privatperson gemacht hat? wieviel schwule gibt es die sich nicht traun sich zu outen und noch überdies über schwule und lesben abfällig reden um selbst nicht in verdacht zu kommen.
    fakt ist das er für viele menschen viel bedeutet hat.vielen menschen hoffnung und visionen geschenkt hat!in österreich und speziell in kärnten.wer von euch hat ihn denn so gut gekannt um sich ein urteil über ihn zu erlauben?
    man mag nicht mit allem was er gesagt oder getan hat einverstanden sein aber das bin ich bei anderen politikern auch nicht. und deswegen jetzt seine homosexuellen neigungen auszugraben, ihn damit durch den dreck zu ziehen, wo er sich jetzt nicht mehr rechtfertigen kann, und seiner fam die situation noch schwerer zu machen finde ich richtig niederträchtig.
    kehrt mal vor eurer eigenen tür!!!und keiner kann sagen was er in zukunft gemacht hätte.er hat sich sehr verändert in letzter zeit.
    vielen menschen hat er geholfen für viele war er mehr als nur ein politiker. akzepziert das und lasst die leute trauern. in ruhe.mir ist egal ob er bi oder schwul war. das geht nur seine familie was an.
    denkt mal darüber nach.

  184. Habe mir fast alle Einträge angelesen und da kommt mir nur die Galle hoch. Mit vieviel Dreck manche um sich werfen. Kaum Kritik an den Medien die dieses Verhalten noch fördern. Ein konkreter Fall, vor langen Jahren den ich persönlich aus nächster Nähe miterleben konnte. Da ist ein Kollege, möchte sagen einer der Besten, beim Bobben, so sagt man wohl Heute, im Freudenhaus verstorben. Die gesamte österreichische Presse hat diesen Vorfall verschwiegen. Eine deutsche Zeitung griff den Fall auf und wurde anschließend vor dem Presserat verurteilt. Daran kann man ersehen wie doppelbödig, die ganze Gesellschaft und ihre Medien sind. Dieser Zustand hat sichj in letzten Jahren noch verschlimmert. Nur weiter so. Ruht in Frieden, ihr Stimmviecher.

  185. er war in keinem freudenhaus. der stadtkrämer ist eine schwulenbar und kein freudenhaus! einfach eine bar, in der man getränke konsumieren kann!

  186. B.B. wie krank bist du???????
    ich bin an der sache auch interessiert und fühle sehr mit mit der familie. man kann sich hier natürlich austauschen, aber das ganze sollte auf einem niveau stattfinden. Tausende und abertausende Menschen trauern – das wäre bei einem anderen Politiker nicht der Fall. Das sollte man sich mal zu Gemüte führen. J.H. ruhe in Frieden und Danke für alles, was Du für Kärnten und Österreich getan hast.

  187. also echt – hier sind einige Hirnis unterwegs! Schreiben sicher so großkotzig, weil man ihr Gesicht hinter dem PC nicht sieht. Zu Hause dürfen sie wahrscheinlich keinen Laut von sich geben *gg*

    Zum Thema JH war schwul und ein Nazi………die größten Nazis tummeln sich hier rum, die jetzt auf einen Toten rumhacken! APPLAUS ihr erbärmlichen Gestalten!

    Ich bin ja nur froh, dass ich einige schwule Männer kenne……..mit denen kann man sich wenigstens normal unterhalten und sie hören Einem – im Gegesatz zu manchen „normalen“ Männern – auch zu *g*

    viel Spaß weiterhin beim Schmutzwäsche waschen……aber vergesst dabei nicht, eure eigene Waschmaschine einzuschalten und einen guten Fleckentferner dazuzugeben!!!

  188. PS: NIVEAU ist KEINE Handcreme……….

  189. Schlimm ist nur, dass ER als GEWÄHLTES Vorbild betrunken Auto gefahren ist.

  190. Mich stellt sich folgende Frage:

    Wieso hat in dieser Schwulenbar niemand versucht den volltrunkenden (wahrcheinlich taumelnden) Jörg Haider energisch und entschlossen vom Fahren abzuhalten?

  191. PS:
    soll heißen:
    Mir stellt sich eine Frage (und nicht mich ;-))

    Wieso glauben schwule eigentlich immer, dass die ganze Welt schwul sei? Ein schwuler Bekannter von mir hat fast ein Jahr gebraucht um zu raffen dass ich nicht schwul bin.
    Haider hat eine Frau mit der ihm eine besondere Liebe verbindet, aus der zwei Kinder hervorgegangen sind.
    Wäre schon sehr skurril, wenn Haider schwul gewesen wäre.
    Und selbst wenn, wieso hättet ihr schwule denn so große Problme damit?
    Diskriminiert ihr euch neuerdings schon selber?

  192. Die sexuelle Ausrichtung eines Menschen dazu zu benutzen, um ihm anlässlich seines Todes ans Bein zu pinkeln finde ich nicht nur diskriminierend, sondern auch höchst pietätlos. (abgesehen davon, dass es natürlich völliger Schwachsinn ist zu glauben Haider wäre schwul gewesen)

  193. natürlich…..es gibt leute, die stehen vor rot und
    sagen……schwarz…kann man nur noch den kopf schütteln
    und es natürlich auch schwachsinn, zu glauben der jörgl wäre beim massenmörder hussein zu besuch gewesen
    er hat als einziger westlicher politiker gemerkt, was für ein lieber mensch das war….ja, so war er unser
    abgöttisch geliebter jörgl…

  194. Zweifelt wirklich noch jemanden das Haider schwul war?
    Man wundert sich..
    Wie naif!

  195. ich denke, die kinder gingen aus haiders ehe mit seiner frau hervor, und nicht aus der frau. obwohl…. selbst wenn haider schwul war, so ist es trotzdem möglich, dass ihn eine besondere liebe zu seiner frau verbindet. ich denke, er war bi. im alter mit hang zu jungen burschen. wie gesagt – nur meine meinung. er hat allerdings familie – eine frau, die ihn wirklich geliebt haben muss (sonst hätte sie das alles nicht ausgehalten) und zwei töchter, die zu ihrem vater aufsahen, so weit ich sie kenne. und da beide nicht dumm, ignorant, obrigkeitshörig, ohne eigene meinung oder was auch immer sind, bin ich zum schluss gekommen, dass jörg haider das alles verdient hat.
    ja, er hat uns provoziert. oft genug. aber er war – privat und halböffentlich – ein ganz anderer mensch, als der, der er als politiker und öffentliche person war. und punkt.
    es ist, was es ist, sagt die liebe.

  196. Lieber Said,
    Nur zu schade das er den Dritten Reich so gelobt hat, die Waffen SS, und dann anti-Schwul gewählt hat.
    Sonst wäre die Welt en ordre…

  197. Wieso urteilt ihr so – woher kommt dieser Hass auf schwule und wie dumm muß man sein um alles zu glauben was in den Medien auftaucht.
    ich denke wäre er schwul, hätte irgendjemand schon lange seine Geschichte mit dem Jörg an eine zeitung verkauft. und niemand würde einerseits etwas verheimlichen wollen und andererseits an der theke einer schwulenbar herumstehen.
    seht euch doch mal die bilder mit der familie an und dann urteilt. aber sagt nur das was ihr auch frau haider sagen würdet. 😦

  198. WICHTIG und HAUPTSACHE ist, dass er bereits eingeäschert und bald im Bärental versenkt ist . Mehr gibt’s über ihn nicht mehr zu sagen! Er bekommt seine eigene Pietätlosigkeit zu spüren…

  199. frau haider braucht niemand was zu sagen…die weiss es längst
    auf so gut wie allen fotos oder filmen sah man jh praktisch nur mit jungen männern….
    merkwürdiger zufall…
    auch den ausdruck buberlpartie gibt es ja auch nicht erst seit gestern…wo gibt es frauen in dieser partei??
    alles zufall??

    aber das ist ja garnicht der punkt…es geht darum, dass der öffentlichkeit heile welt vorgespielt wird, nur um wählerstimmem zu fischen und gleichzeitig
    mit seiner partei zusammen mit den schwarzen jede verbesserung der gesetzeslage für schwule und lesben mit höchster entrüstung abzulehnen.
    ausserdem warte ich immer noch darauf, dass mir irgendwer auch nur eine guttat dieses herrn erklärt.
    was der alles für uns getan hat….seid ihr noch zu retten??
    steuergelder zu verteilen ist ja wohl nichts, was
    besonders positiv zu werten ist, vor allem mit gleichzeitiger verschuldung des landes und verkauf von landesvermögen
    die wirtschaftlichen daten kärntens kennt jeder….also was war seine leistung?
    dass ein lh arbeitet für sein geld soll auch anderswo vorkommen, dort wird allerdings zugegeben nicht so ein tamtam darum gemacht

  200. fred, du sprichst mir aus dem herzen… und Euch anderen lasst gesagt sein: nicht die SCHWULEN stehen am pranger, das wird schon längst in der gesellschaft gelebt – sondern JH und seine eigene PIETÄTLOSIGKEIT und die blindheit seiner stiefelknechte und speichellecker. schulden und arbeitslose hat KÄRNTEN gebracht. nachzulesen im wirtschaftsbericht.

  201. so was dreckiges hinter einem toten zu sprechen und zu schreiben ist wohl das letzte was es gibt
    ich bin keiner haider freund gewesen aber die presse ist das dreckigste was es gibt

  202. anonym merke…wer eine gute nachrede will, muss zu lebzeiten dafür sorgen…alles andere ist heuchelei

  203. nicht böse sein, aber ihr seid schlimme und bösartige Tratschen.
    Reporter verurteilen, dabei seit ihr viel viel schlimmer.
    bei uns nennt man solche Tratschen.
    Niveaulos und Dumm.

  204. Ich habe Haider nie persönlich die Hand gegeben,leider,
    aber das was er den Menschen gutes getan hat,
    kann nichts aber auch nichts aufwiegen.

    Ich bin ein Haiderfreund und bin stolz darauf

  205. BB du bist nur mehr zu bedauern!!!!!

  206. oooh, echt peinlich das Ganze! Wir werden doch auf der ganzen Welt ausgelacht! Der suesse Petzner der sagt: alle haben ihn geliebt, wie ich auch, wo doch schon alle wissen, WIE der Petzner den Haider geliebt hat.

  207. giramondo und wenn es so wäre?
    Ich und viele Kärntner sind der Meinung,
    das Freundschaft und Liebe etwas schönes ist, aber Hass und Neid
    krank macht.
    Und du scheinst einer zu sein der Hilfe nötig hat

  208. nachträglich nochmals Komplimente dem Jörg aus Bad Goisern der die Vielzahl der Kärntner rechts- oder links politisch Orientierten, die Bauern, also eine Vielzahl der Kärntner als Bi-Sexueller im Griff hatte wie schon lang kein Anderer. Das er Beziehungen zu Männern hatte war schon lange im Land bekannt, die Verwunderung unter einigen Ignoranten ist offensichtlich. Leider entstanden seine Leistungen scheinbar durch eine sehr moderne Lebensweise welche schlussendlich sein Leben beendete – ich hatte vor Kurzem das Vergnügen mit über 200km/h auf Kärntner Autobahn mit Herrn Landeshauptmann um die Wette gefahren zu sein.
    Schade um die Leistungen des Herrn Dr. Haider in der Politik und hoffentlich eine bessere Zukunft in Kärnten mit weniger „drugs and rock´n roll“ Lebensweise.

  209. Ein bekannter Politiker nachts total besoffen mit Dienstwagen unterwegs?Und vorher noch in einer Schwulenbar mit Burschis rumgesoffen.Ist das normal?
    Das Verhalten seines „Witwer´s“ sagt mir alles,schwuler gehts nimmer!!!

  210. Vielleicht kam Haider mit seiner Nase auch noch in ein SCHNEEGESTÖBER?
    Von Partys mit Schneegestöber aus vergangenen Zeiten laß man ja viel……

  211. wers glaubt wird selig!
    nun haben es viele gehört , gesehen oder gewusst.
    und einer ist sogar mit Haider um die Wette gefahren!
    da stimmt das Sprichwort wieder einmal genau.
    wer’s glaubt wird selig!

  212. Und die Bilder vom Homoclub in der Bild sind gefaked?
    Und die Gay-posing Bilder vom Petzner sind auch aus dem Net verschwunden!!
    Alles seltsam……

  213. anonymos da
    muss ich Hofmann recht geben du bist echt ein Waschweib, hast sicher noch nichts im Leben zustande gebracht, aber über einen Mann wie Haider lästern,
    Sein Privatleben geht dich und uns allen…nach deinen Worten einen Dreck an.
    Als Landeshauptmann war er ein Supermann

  214. Er dachte vielleicht er wäre Supermann,aber es ging schief………
    Ist Gadaffi Junior eigentlich auch Homosexuell?

  215. das müßtest doch du am besten wissen ,waschweib!

  216. Das „schwul sein“ soll kein Problem im Leben eines Menschen sein, jeder Mensch hat auf dieser Welt eine freie Wahl und kann daher selbst entscheiden was er will und was er nicht möchte – das Unterdrücken und Vernichten von Menschen ist nicht menschlich und zu verurteilen!
    Jörg Haider war offensichtlich sehr menschlich jedoch scheinbar in der falschen Branche – Politiker sollten Vorbildcharakter haben und sich nicht die Nase pudern wie schon in der Monarchie und es heutzutage leider auf jeder Ecke „en vogue“ ist – ich wünsch Niemanden etwas Schlechtes so kann auch mich nichts Schlechtes treffen…………man sollte einmal bei den Koksern hart durchgreifen dann wird die Moral vielleicht doch noch einmal besser – vor allem der Wirtschaft und Politik würde es im gegeben Falle nützen dies zu befolgen.

  217. Ein Mann wie Haider……..?
    Da wird ein Heiligenschein poliert wo keiner war!!
    Die Presse wird mit Sichheit so einiges noch bringen!!
    Denk nur mal daran wie er zu Tode gekommen ist.
    Wer weiß was der so alles in seiner Freizeit gemacht hat? Wie weit ist es eigentlich vom Unfallort bis zu seinem Wohnort?

  218. Ein Mann wie Haider……
    hat auch ein bisschen recht auf Privates und wo immer er es ausleben möchte,
    Die Frage geht uns Bürger aber schon gar nichts an, „wo und wie lange er auf und aus war“
    Sein Dienst war vorbei und er hat sich drei Tage Urlaub genommen,
    er hat gefehlt und ist dabei selbst ums leben gekommen

  219. genau hallo
    jeder kehrt vor der eigenen Türe
    wir waren stolz auf Haider

  220. Warum fährt man auf so einer Strasse soooo schnell?
    Diana wurde verfolgt,deshalb passierte der Unfall.
    Ob Jörg Haider auch verfolgt wurde?Oder irgendwo unheimlich schnell hin wollte?
    Wo wohnt denn dieser Petzner?

  221. Bist ja im Internet, schau unter Google nach.
    Haider wollte zu seiner Familie ins Bärental, aber auch das kann man in jeder Zeitung lesen!

  222. warum glaubt man schwul sein bedeutet automatisch
    politisch links zu sein…ein missverständniss der besonderen art.

  223. Die Unfallstelle bei Lammbichl befindet sich in der Gemeinde Köttmannsdorf wo er wohnte, er ist einfach in voller Zuheit mit 180km/h für immer abgeflogen und das war´s nicht mehr und nicht weniger!
    Was immer er war, er ist nunmehr tot!

  224. Mit 170 durch eine Ortschaft?

  225. Nur gut das nicht noch Andere mit auf seinen Abflug genommen worden sind!!!Denn dann würde man nicht mehr so Reden!Er hätte auch Menschen in seinem Rausch töten können,der werte Herr Politiker

  226. wie bereits erwähnt, mit 180 km/h für immer abgeflogen…….
    der war sicher Adrenalin und was auch immer getränkt mit oder ohne Handytelefonie oder SMS schreibend/lesend unterwegs – das war fatal und völlig daneben.
    Der Zeitpunkt des Abgangs war scheinbar genial, so etwas hat es schon lange im Land nicht mehr gegeben!
    Freue mich auf die Zukunft, sei es die Landesführung oder die BZÖ betreffend, wird hoffentlich für die Hinterbliebenen eine Lehre sein was da passiert ist!

  227. ich bin zwar aus deutschland, aber ich wundere mich sehr, wie ungebildet ihr hier seid: denn wer ein bißchen bildung hat, weiß, daß thomas bernhard ( das ist ein ÖSTEREICHISCHER SCHRIFTSTELLER!!!) das wort LEBENSMENSCH sehr häufig verwendet und evtl. sogar geprägt hat. berhards lebensmensch war eine über 30 jahre ältere frau, mit der er jahrzehnte zusammen gelebt hat. vielleicht trägt diese info ein bißchen dazu bei, zu verstehen, was damit gemeint ist. sowas wie seelenverwandtschaft vor allem und wohl nicht unbedingt betthäschen. vielleicht sollte man als österreicher wenigstens ein bißchen was über die dichter des eigenen landes wissen, oder?…

  228. Mit den neunen Chef der BZÖ bestimmt….
    Bald tragen alle rose´Janker.Und gehen zum Christofer street day…..

  229. Hauptsache die Leistung passt und die Menschen dort sind zufrieden!

  230. Don’t drink & drive,
    unless you’re Haider & alive!

  231. … das ist schon interessant, dass jetzt garnichts mehr kommt. seid ihr hier nur gewesen, um euch gegenseitug zu beschimpfen? oder lest ihr jetzt alle im lexikon über thomas bernhard nach? oder wenigstens bei wikpedia hier im internet, wo sogar auch der begriff lebensmensch erwähnt wird. ich hoffe, dass letzteres stimmt. dann wäre bei euch noch nicht ganz hopfen und malz verloren..

  232. Meinst Du echt das Du Pifke uns was beibringen kannst?

  233. super Birgit, auch wir Kärnten kennen den Schriftsteller Thomas Bernhard ,
    nur sind halt immer noch einige „nicht Kärnten“
    Analphabeten

  234. zwar ist thomas bernhard in niederlande geboren und 1989 in oberösterreich gestorben.
    also kein österreicher

  235. ja genau:das „das“ in deinem satz schreibt sich mit doppeltem s (also:dass) „pifke“? was soll das heißen? hab dieses komische und sinnlose wort höchstens so geschrieben gesehen: piefke. aber ist doch quatsch, andere menschen zu beschimpfen, weil sie woanders wohnen oder nicht haargenau sind, wie man selbst. und von anderen menschen, die was neues wissen, zu lernen, ist das klügste, was man überhaupt tun kann. es ist nicht ehrenrührig,etwas nicht zu wissen. nur: nichts wissen und lernen zu wollen…das ist echt dumm

  236. wenn man in holland geboren wird und als kind nach austria kommt und immer dort lebt..dann soll man nach deiner meinung kein östereicher sein. so ein quatsch. aber es ist doch ganz egal, wo jemand geboren ist und auch welche nationalität er hat. wichtig ist, was einer für ein mensch ist…wie er zu anderen menschen sich verhält….das ist wichtig!!! in diesem sinne: gute nacht,leute, schlaft gut

  237. petzner und haider… 2 liebe bubis…

  238. Oh ja der Onkel Adi hätte sie gemocht.

  239. ich hoffe seine asche ist schon verstreut…in den kanal!
    warum hat man ihn eigentlich nicht in einer Moschee aufgebahrt? wenn er so ein guter mensch war? die hätten sich alle darüber gefreut…
    so ein menschenfreund….der arme jörgi….ooochh ist der arm….
    kind eines sturmbandführers und funktionärin der HJ… deswegen wahrscheinlich auch sein name…HJ…. tsssss….

  240. ich bin ehrlich und trau‘ mich einfach das zu sagen, was sich 99% der österreicher über ihn denken. und seine pietät hat er sich zu lebzeiten selbst kaputt gemacht… pech jörgi… schlechter abgang… aber gut für den rest der welt!

  241. Ich habe mal auf einer Wahlkampfveranstaltung Sprüche wie:
    „Willst du eine Wohnung haben,mußt Du Kopftuch tragen“ gehört!!Das fand ich so verachtend.
    Haider erinnert mich sehr an diesen Ronald Barnabas Schill aus Deutschland.

  242. und warum hat man seinen alko-leichnam nicht mit dem selben bus durch klgft. gefahren, mit dem er lt. seinen aussagen kriminelle asylanten in die bundesländer gefahren hat?

  243. wenn er behauptet, dass österreich eine missgeburt ist… so sage ich: er ist eine missgeburt österreichs!

  244. speichellecker und a…..kriecher: wählt wieder aus protest euer bzö…. da sind lauter fähige menschen dabei… im gay-posing und schnupfen… wer weiß… vielleicht kommt ja eh‘ bald der KHG wieder…. als retter des BZÖs…. und schoßkind von HJ? ist ihm zuzutrauen… mei kärntner bzö-minderheit…. ihr seid richtig naiv und dumm!!! zieht euch das fell an und nehmt die keule in die hand…

  245. […] Jörg Haider betrank sich unter Umständen in einem Schwulen-Lokal Immer voran: So eben erfuhren wir wo sich Jörg Haider wahrscheinlich betrank bzw. wo er wahrscheinlich nach der Party […] […]

  246. Mehrere Medien (zuletzt etwa die ZIB24) berichten, dass es im Lokal Le Cabaret zu einem privaten Streit zwischen Jörg Haider und seinem Adlatus Stefan Petzner gekommen wäre. Bis kurz vor seinem Tod wäre Haider noch in regem telefonischem Kontakt zu Petzner gestanden. Auch von hektischen Telefongesprächen und mehreren versendeten SMS-Nachrichten unmittelbar vor dem Unfall war die Rede. Petzner selbst wollte über Zeitpunkt und Inhalt dieser Kontakte keine genaueren Angaben machen…

    Herr Petzner, da sind einige Fragen noch offen…
    Kärnten… schöne saubere Leute habt ihr da im Umlauf…

    wenn er behauptet, dass österreich eine missgeburt ist… so sage ich: er ist eine missgeburt österreichs!

    KHG… bitte erspar‘ uns deine Rückkehr in die Politik!

  247. nun, meiner meinung nach hat die „private“ homosexualität jörg haiders in der sekunde aufgehört privat zu sein, wo er sich kraft seines von staatbürgern amtes in den prozess (von seiner seite gegen) um die familiäre gleichberechtigung von menschen unabhängig ihrer sexuellen genderausrichtigung eingemischt hat

    das er schwul war, glaube ich selbst deswegen, da ich vor cca 3 jahren bei einer diskusion darauf aufmerksam gemacht wurde (konnte es auch nicht glauben wie die „naive“ sabine, da ich zu sehr die öffentliche persönlichkeit mit der privaten verwechselt habe) und dann ein bischen recherchiert habe, die gerüchte gibt es anscheinend seit jahrzehnten, nur es ist in österreich halt ein tabu, genauso wie es tabu ist, nazi zu sein und öffentliche ämter zu bekleiden……

    mit seinem tod hat der besuch des szenelokals nichts zu tun, wohl aber mit den nachhaltigen auswirkungen seiner hetzpolitik, da ja die gesetze für homosexuelle dank ihm nicht geändert wurden und somit noch jahrelang diskriminierung vonschreiten wird

    er hat seine homosexualität versteckt weil es eben NICHT hilfreich ist in Ö wenn man Macht in der politik anstrebt – dagegen ist es in Ö eher fast ein geheimes auszeichen, wenn mann den Nazis wohlgesonnen wird, daher hat er sich hier wahrlich offen und oft öffentlich engagiert (was ihm auch als schutzschild galt – denn die naziaffinen österreicher würden seine homosexualität eher nicht tolerieren, wenn er ihre (alt+neonazististische antisemitische) anliegen auch so vehement bekämpfen würde (er wäre ja selbt auch längst in gaskammer gelandet, wenn seine kumpanen die macht dazu hätten…..

  248. danke für deinen weitsichtigen beitrag „eine frau“…

    schön langsam glaube ich, dass Hr. Petzner den HJ in den Tod getrieben hat… Kärnten, kannst dich bei ihm vielleicht bedanken, dass er ihn euch weggenommen hat?

  249. wenn er behauptet, dass österreich eine missgeburt ist… so sage ich: er ist eine missgeburt österreichs!

  250. Was ich mich Frage, was soll bitteschön Haiders Erungenschaft sein? Er hat eine randständige Provinz noch randständiger gemacht… wo ist da ein wirtschaftlicher Aufschwung? Österreich hat die letzten Jahre enorm und wohl mehr als viele andere Staaten von der EU profitiert. Haider war dagegen. Sein eigenes Bundesland kann wohl, oder muss wohl trotz oder gerade wegen ihm als Entwicklungsgebiet angesehen werden. Bei allen Lobesreden und aller Distanz – ich erkenn wohlwollend und so gern ich es möchte keine Errungenschaft, keine Erfolgsgeschichte in Kärnten. Oder warum wandern den alle aus? In die Schweiz zum Beispiel und Kellnern??? Kann mir mal das einer erklären?

  251. ja, franz, dann schau dir mal die situation in kärnten vor jörg haider an. da war sie nämlich auch nicht schlechter. jörg haider hat so viel für betriebsansiedelungen getan, wie keiner vor ihm. kärnten hat randlage, ist wirtschaftlich benachteiligt. viel wurde übrigens auch durch die spö-politik verbockt, die einfach projekte, die an und für sich gut sind, nicht mitgetragen hat, weil sie vom bzö kamen. (und das kommt von mir!). und noch was: jörg haider war der erste lh, der die slowenische sprache gelernt hat. die minderheitenpolitik in kärnten ist übrigens vorbildhaft (nicht nur verdienst haiders). die ortstafelfrage hat hier allerdings sehr viel schaden angerichtet und das ist was, was ich absolut nicht verstehen kann. wem tun ortstafeln was?

  252. Liebe nachdenkliche

    Ich habe diese Woche einige Studien, einige Berichte über die wirtschaftliche Entwicklung Kärntens gelesen. Sie ist nicht besser, manchmal leicht schlechter, in wenigen Fällen sogar um sehr viel schlechter als in anderen Bundesländern. Vorarlberg zum Beispiel hat in den Haider Jahren eine unglaubliche Erfolgsgeschichte zu verzeichnen. Allerdings habe die das ohne Fremdenhetze ohne braune Geschichten und mit einem unaufgeregten und weit vom Heldenkult entfernten ÖVP Sausgruber geschafft? Ich will nicht sagen Haider war nur schlecht, absolut nicht! Aber wo war er um eine Haaresbreite besser, erfolgreicher als seine LH Kollegen, welche in Ruhe ihre Arbeit machen und sich nicht als „Führer“ und „einzige“ Weissheit verkaufen?

  253. Ach ja noch was. Das Haider schwul (Oder BI, ja auch egal) war, wusste man schon vor zehn Jahren. Was ist den da dran neu? Ja und die Doppelmoral der Rechtsextremen ist ja wohl auch nicht neu… Irgendwie habe ich den Eindruck, Österreich kannte Haider gar nicht. Eine Wolke der Erwartungen und der Hoffnungen wurde über ihm aufgebaut. Hoffnungen und Erwartungen die er nie erfüllen konnte und es auch nicht getan hatte. Seine sexuellen Neigungen und sein Tod sind eine tragische familiäre Geschichte – sein Personenkult und seine Verkennung ist eine tragische österreichische Geschichte!

  254. @B.B.:
    Soll dieser Nick Berufs-Betroffener heißen? Soviel wie Du Dich schämst…
    Dabei muss man sich einfach für das ganze hirnlose weil lediglich einkonditionierte, reflexhafte Gutmenschen-Geschwafel schämen, das durch seine falsch verstandene Political Correctness das einzig wirklich totalitäre Element in unseren „freien“ Demokratien darstellt. Siehe „Neusprech“ bei George Orwell… Schäm Dich ein bissl weniger (und wenn dann bitte nur für Dich selbst, Selbstreflexion hilft immer…) und versuch statt dessen ein bissl mehr zu denken, wirst sehen das hilft!

  255. WAS HAT DER ALLES FÜR KÄRNTEN GETAN!!??

    Ergebnis der BZö Regentschaft in Kärnten:

    Hypoverkauf
    Kelagverkauf
    Wohnbauanleihenverkauf

    trotzdem seit Haiders Amzsantritt

    4000.-€ Schulden jeden Ktners(vom Kleinkind bis zum Opa)
    das heisst
    vervierfachung!!! des Schuldenstandes seit Regierung Haider
    Danke Jörgi,
    wird nur der Stronach sagen(Schloss am Wörthersee-Geschenk des LH),der war nichtmal bei der Beisetzung,dafür haut er jetzt 100e Arbeiter aus seinem gefördertem Betrieb.

  256. Es gibt keine „Gutmenschen“, in der Politik gibt es nur richtig oder falsch – und Rassismus zu schüren um Bürger/Politiker aus der eigenen Verantwortung für wirtschaftliches Scheitern zu nehmen ist falsch. Gestern, heute und morgen. Die BZÖ und FPÖ versteht nur dieses „Verantwortlich sind die anderen“ Konzept, sonst nichts, das ist eigentlich ziemlich schade.

  257. Das Parteiprogramm der BZÖ wirbt praktisch für Homoehe! Deßhalb verstehe ich den Widerspruch, der in dem Artikel festgehalten wird nicht!!! Er hat es nie geläugnet und sich sehr gerne „mit der Jugend“ gezeigt!

    Jetzt darüber zu schreiben ist sehr feige! Schämt Euch!!!

    Rest in peace, Jörgi!!!

  258. nochmals: wenn er behauptet, dass österreich eine missgeburt ist… so sage ich: er ist eine missgeburt österreichs!

  259. da geht’s doch nicht um die HOMOS…

    @caesarion
    du hast recht, in anbetracht der blindness der kärntner und paar zwerge in restösterreich, sollte ich meinen nickname auf von B.B. auf SS ändern…
    falls du das nicht ganz geschnallt hast, ich schäm‘ mich wegen den „raunzern“ auf den HJ (passt zu SS), nicht wegen mir ;o)
    ich sage das was ich mir und sich der großteil der österreichischen bevölkerung über „den und die“ HJ denkt! wahrscheinlich hat seine mama die initialien bewusst so gewählt….

    franz… dir gebe ich vollkommen recht! danke für die fakten!

    HJ: ruhe im selben frieden, wie du die anderen in frieden gelassen hast…. und das in voller länge ;o)

    wenn er behauptet, dass österreich eine missgeburt ist… so sage ich: er ist eine missgeburt österreichs!

  260. man vergleiche die Kleidung von Hr. Haider am Bild im Le Cabaret und am im Bild im Stadtkrämer. Nicht die gleiche.

  261. Das nenne ich Mythos! Behaltet ihn so in Erinnerung:

    Schwerste Kopf- und Brustverletzungen
    Haider war angeschnallt, er hatte schwerste Kopf- und Brustverletzungen erlitten. Koperna: „Weiters dürfte die Wirbelsäule gebrochen gewesen sein, zudem war der linke Arm fast völlig abgetrennt.“

    … die Verbrennung verhinderte leider die Obduktion eines kranken Gehirnes.

  262. Wann wird diesem radikalen Nationalslowenen endlich der Führerschein abgenommen und die Anwaltszulassung entzogen?“, fragte Haider via Aussendung.

    Die Justiz sei gefordert, „diesem rasenden Rechtsbrecher endlich das Handwerk zu legen“. Haider: „Wer nicht Autofahren kann, hat keinen Führerschein zu haben und wer bewusst Rechtsbruch begeht, kann und darf nicht Rechtsanwalt sein“
    (http://oesterreich.orf.at/kaernten/stories/204937)

    was wohl hätte haider gesagt wäre das einem anderen passiert?
    hat er sich doch immer als aufdecker und saubermann präsentiert.
    nun wird von seinem nachfolger das wichtigste unterm tisch versteckt und die menschen mit klagen eingedeckt welche mit fakten kommen, siehe die promille!

  263. erinnert mich an die geschichte mit dem kardinal gröer.
    „ach, der heilige kardinal, steht über allem“.
    da wurde auch geleugnet und geklagt.
    oder beim bischof krenn und seine „buben dummheiten“ rede.
    ich mein da gehts um männer, auch petzner soll sich dran halten mit seinem geheule.
    da stimmt doch vorne und hinten alles nicht!

  264. Ich verstehe dieses ganze Aufhebens seines Lebenswandels nicht. Immerhin kann es gut möglich sein, dass man auch in ein Schwulenlokal geht, ohne selbst schwul zu sein. Ev. ist es ja auch als Treffpunkt ausgemacht gewesen, oder aber er wollte mal sehen, wie sowas ausschaut. Selbst wenn er sich diesem Lebenswandel hingegeben hat, ist das noch immer im selbst zu überlassen. Vor allem, weil man nichts näheres dazu weiß und ihn nicht mehr selbst befragen kann. Lasst die Familie, seine Freunde und Angehörigen in Ruhe trauern ohne so ein großes Aufhebens um sein Ableben zu machen.

    Und wenn’s alles glaubt’s was in News und Co steht, dann frage ich mich, wieso die schlauen Leut‘ von der News von seiner Bevorzugung von Geschlechtsvertretern nicht schon vorher gewusst hat, wo’s doch sonst immer so schlau ist, und alles zu wissen scheint.

    Also bitte ein bisschen Rücksicht!

  265. @kruzitürken
    weil diese geschichte endlich einmal für jeden verständlich aufgeklärt werden soll um diese mythenbildung zu stoppen.
    sind wir so beschränkt das die wahrheit nicht zuträglich ist?
    oder ist das nur in kärnten so?
    da gibts diese geschichten wo alten leuten matratzen die gegen alzheimer helfen um über 1000€ verkauft bei diversen kaffefahrten, danach regen sie sich auf das die welt so schlecht ist!
    ich mein kein wunder, wenn ihnen schon als kind märchen erzählt werden.
    die brauchen natürlich einen gottähnlich übervater, einen geliebten landeshauptmann der unsterblich ist.
    das stinkt schon zum himmel!

  266. nochmals es geht nicht um die HOMOS – das ist nicht das thema.

    sondern um die bezahlung für seine eigene pietätlosigkeit gegenüber minderheiten und schwächeren und die „dümmliche“ gestaltung in form eines „mythos“ von manchen „raunzern“ und „blinden“…

    lächerlich…
    und peinlich für das ansehen österreichs!

  267. @kärnterbua

    bin voll deiner meinung…
    danke…

  268. ein interessanter artikel….
    http://www.p-tv.at/news/haider_10.htm

    und wieder bricht die welt zusammen für manchen naiven bzö-wähler oder träumer der kärntner-region…

    gebt auf! bei meinen internationalen begegnungen verweise ich stets und regelmäßig darauf, dass diese „peinliche“ hysterie und naive mythenbildung nicht österreich repräsentiert. wenn ihr wüsstet wie über die „stiefelputzer“ und „speichellecker“ gelacht wird…

    und das kann man nicht mit österreich gleichsetzen.
    das beginnt mit HJ und endet bei KHG im umgang mit den aktionären der MEL. aber vielleicht taucht er ja als „schoßkind“ von HJ als retter des BZÖs wieder auf…

    und kärntnen hat wieder einen neuen „der wörthersee wasser“ predigt und andere dinge schnupft bzw. trinkt, oder mit der buberlpartie anstellt…

  269. so nimmt kärnten abschied…
    typisch ;o)

    http://www.oe24.at/zeitung/oesterreich/politik/article380400.ece?service=popUp&oewa=0#

  270. bild 16….

  271. Find es sehr makaver und charakterlos wie man sich über so etwas gedanken machen kann! Ist das nicht egal was er gmacht hat und wie er war?????? In erster Linie war er ein außergewöhnlicher Mensch und ein hervorragender Politiker der immer darauf geachtet hat dass es dem Kärntner-Volk gut geht! Also bitte redet keinen Blödsinn und zerreißts euch nicht das Maul… ist doch total egal wie er war und was er in seiner Freizeit gemacht hat, denn jeder hat doch ein Privatleben!!!

  272. ja richtig, mancher erlaubt sich charakterlos zu sein und ein bischen weiter zu denken.
    noch darf man es weil wir nicht in nordkorea leben!

  273. ich verurteile dass er betrunken durch die nacht gerast ist-
    ich finde seine politik und jörg haider als person war meist ok-
    seine sexuellen vorlieben gehen uns nichts an,wir waren nicht mit ihm verheiratet-
    er ruhe in frieden-wie jeder von uns wenn er sein irdisches dasein beendet hat-
    amen

  274. Der Schwulenclub ist jetzt ganz plötzlich geschlossen,wegen Umbauarbeiten………….

  275. Liebe Pamela, er hat’s mit dem Kärntnervolk so gut gemeint, dass Du oder einer Deiner Lieben froh sein kanns, in jener Nacht nicht auf der Straße gewesen zu sein. Gesoffen und gerast – und der Pfaffe wie immer seinen Segen gibt ….

  276. die lüge zieht sich durch die geschichte der menschheit bis heute, von bush bis ins kärntnerland.
    so langsam dämmert mir das die menschen das offentsichtlich brauchen um zu leben, klingt komisch, aber wenn ich mir diese postings so durchlese graut mir vor der zukunft.
    gut ist es nur das diese partei, deren wichtigste personen die wahren geschehnisse verschleiern hoffentlich im rest österreichs nicht zu sagen haben.
    und was chuise meinte: ich hab meinem kind gelernt vorsichtig zu sein wenn es jemand „so gut meint“.

  277. ja und wenn er neben einer familie noch chicos hatte… anscheinend hat ja eh niemand ein problem mit homesexualität!! wo ist dann das Problem? Ich will nicht wissen wie viele andere Familienväter in diesem Land vom selben Geschlecht angetan sind, obwohl dies natürlich nie zugegeben würde.

    Meiner Meinung nach macht dies diesen intelligenten Mann noch interessanter, so die intelligentesten Männer -und dies ist rein subjektives Empfinden- vermehrt einen Hang zur nennen wir es Bisexualität haben…

  278. Stockschwul, besoffen, und mit einem Dienstauto unterwegs zudem Landeshauptmann – in diesem Fall erschwerend! Schimpfte auf Juden, verherrlichte Nazis, verunmenschlichte Asylwerber: Haider

  279. Mooment, Haider selber hat nie was gegen die Homosexuellen gesagt. Es scheint beinahe, als würde unser Journalismus von Karthago mit den miesen Klischees gefüttert werden, für die man von Rom dann noch bombardiert wird, während sich Gallien über den vermeintlich kleinkarierten Bürger lustig macht, der die ganze Zeit bloß denkt, hier stimmt was nicht. Österreich auf dem Weg in die kollektive Schizophrenie? Es ginge keinen etwas an, aber es ist was dran: Bewußtes Verschweigen von Tatsachen, die sich negativ auswirken könnten (Mit Haider ist doch was zu verdienen), jedoch umso genußvollere Andeutungen, da liegt der Fehler eindeutig im Jounralismus und nicht im doch recht häufig vorkommenden Doppelleben. Bitteschön: Hier weiß doch auch jeder, daß, würden alle Farbe bekennen, das dritte Lager Rosa mit (Farbe selber einsetzen) Punkten wäre. Wie in Hollywood! 🙂

  280. So – jetzt habe ich wieder mal eine zeitlang nur mitgelesen – und allen Scheinheiligen sei gesagt: Ich tat`s auch aus Neugier – und möchte folgendes sagen: ich habe den eindruck, dass 2 dinge permanent miteinander vermengt werden. Nämlich der Politiker und seine politische ziele, erfolge ( und auch mißerfolge) einerseits und der mensch mit seinen bedürfnissen, gefühlen usw., usf.. Kann man nicht einfach wertungsfrei sagen, dass er als politiker eine ausnahme war?? Und dass er in Kärnten viel Gutes getan hat?? denn wie anders ist diese kollektive Trauer der kärntner zu erklären. Ich möchte mal wissen, ob das bei einem herren Gusenbauer od. schüssel auch so wäre – wohl kaum…..
    ABER – und das ist auch meine meinung: Es muss auch zugestanden werden, dass bei so einem „Abgang“ und den darauffolgenden Reaktionen (Petzner) gewisse Fragen gestellt werden, oder?? Das mag schon was mit Neugier zu tun haben – aber ist das so falsch und unmoralisch??? Und das Wort setzt nich nunmal aus Gier nach Neuem zusammen-warten und däumchen drehen hat noch niemandem eine antwort beschert, oder? Und mich hat nunmal der Mensch Haider auch interessiert – was ist da jetzt schlimm daran?? Solange man nicht mit erhobenem Zeigefinger dasteht, finde ich Neugier ganz o.k.

  281. @B.B.:
    Lieber Berufsbetroffener!
    Deine Missgeburt-Stilblüte wird durch ständiges stereotypes Wiederholen („Warum lobt mich nicht endlich wer für diesen famosen Sinnspruch?“…) hier und in den anderen Foren wo Du munter Deine tiefen und teilweise hasserfüllten Kommentare platzierst nicht geistreicher. Zudem vermute ich dass Du ihn wahrscheinlich ohnehin irgendwo abgeschrieben hast. Repetentiae non placet… Und: Aggression erzeugt immer Gegenaggression!

  282. @Schlumpfinchen.
    so sehe ich das auch.
    es wird auch kein politiker es schaffen es allen recht zu machen und kritiker wirds und soll es auch geben dürfen.
    hier ist es aber so das nach meinem gefühl versucht wird wichtige details dieses unfalls unter dem tisch zu kehren, und gibt den verschwörungstheorien futter.
    wo ist die frau die überholt wurde?
    wo sind glaubhafte zeugen mit denen er zuletzt zusammen wahr?
    es gibt zeitliche lücken wo keiner was weiß?
    die einen sagen er trinkt nie, andere wollen das aber schon gesehen haben.
    natürlich fragen sich nun vielen, was nun!

  283. @kärntnerbua: na gott sei dank ist einer meiner meinung *smile* Wie du sagst – alles was im Dunkeln liegt, gibt nur noch mehr anlass zu spekulationen. Und wie schon einmal erwähnt – ich habe ja zu den „naiven“ gehört, die über diverse gerüchte keine ahnung hatte. Insofern war ich anfangs natürlich etwas „verwundert“, ABER es hat nichts daran geändert, dass ich ihn als augesprochen sympathisch gefunden habe. Ich glaube was einem so mitnimmt, ist auch das gefühl der „brutalen realität“ – und dass so etwas jedem zustoßen kann. Und Leute die in der öffentlichkeit stehen, sieht man meistens etwas abstrakt. Man bringt sie irgendwie nie in zusammenhang mit alltäglichen sorgen, gefühlen etc. Dingen eben, die unser „normales“ Leben ausmachen – mir gehts halt so. Und dann wird man mit ereignis genau darauf hingwewiesen. Also ich würde mir persönlich wirklich noch ein paar antworten wünschen…

  284. also ich will ja niemandem was nehmen, aber ich denk mal, von den „massen“ am neuen platz war vermutlich mindestens die hälfte politiker (die sind immer wo dabei), polizei, bundesheer, schützen, feuerwehr etc.
    die werden nicht gefragt, die müssen dabei sein…
    dann gibt es ne menge leute, die sind immer dabei, wenn es was zu gaffen gibt…kann man bei jedem unfall sehen
    und dann gibt es wohl auch ne ganze menge von leuten, die brauchen jemanden, den sie vereehren können, egal was für ein vogel das ist (gabs ja schon mal in deutsch-österreich)
    stimmt, bei gusi,schüssel usw. wären sicher nicht so viele leute dabei, die sind auch nicht die halbe nacht von lokal zu lokal unterwegs und drücken jedem, der nicht rechtzeitig am baum ist, die hand
    wie man auf fotos sehen konnte, vor allem jungen männern…wenn diese leute sich dann gebauchpinselt fühlen, deren sache….aber was hat man da WIRKLICH davon??…nix
    ansonsten hat er gnädig steuergelder verteilt, bezahlt hat das (nur mal zur erinnerung)..richtig, der steuerzahler…ansonsten war der mann sicher ein guter selbstdarsteller, der die medien gekonnt (jedenfalls meistens) zur vergrößerung seiner bekanntheit genutzt hat…nicht mehr, nicht weniger

  285. Seine Politik war ok, das er auch auf junge Männer stand war doch eigendlich bekannt, ich finde das ok.
    Ihn deswegen jetzt in eine passende Schublade stecken und drauf rum hacken ist unangebracht.

  286. schlupfinchen ich stimme dir voll und ganz zu!!!!

    und zu den anderen die hier nur hasstiraden posten: ihr seid wahrscheinlich ganz, ganz arme würstchen – wahrscheinlich richtige underdogs, die sich nur so wichtig machen wollen.
    B.B. von wegen 99% seien froh – du leidest wahrscheinlich unter realitätsverlust: in kärnten herrscht tiefste trauer – die kärtner haben jh geliebt und geschätzt. wie sonst erklärt man sich die trauer und die betroffenheit.
    und fred: mach dich doch nicht lächerlich mit deiner aussage: so quasi, soo viele leute warens auch wieder nicht: die hälfte war ja bundesheer und sicherheitsleute.
    Sag mal was soll das????

    und noch was: was machen denn die ganzen haiderhasser überhaupt hier???? ihr könnt euch doch freuen und feiern. warum postet ihr hier noch? habt ihr kein leben???
    die anderen leute hier wollen sich austauschen über das traurige ereignis. ich gehöre auch dazu – ich vermisse jh – er war der BESTE!!!!

  287. ähem….brauch ich ne neue brille oder was??? ich hab jedenfalls im tv außer politikern in erster linie uniformträger gesehen…
    es ist dein gutes recht, den jörgl für den besten zu halten…
    das ist ja das schöne an der demokratie, dass jeder seine meinung haben kann..in zeiten der ordentlichen beschäftigungspolitik war das nicht ganz so der fall…und die hat ja DEIN (wessen sonst?) göttlicher jörgl durchaus bewundert.
    was DU meinst ist deine sache, ich jedenfalls hab mit politikern, die bei SS veteranen und massenmördern wie hussein sich wohl fühlen, ein echtes problem…genauer gesagt, ich finds zum kotzen…vielleicht fehlt den meisten belobhudlern hier auch ein wenig geschichtliches wissen, um das
    entsprechend einordnen zu können.
    wer als erwachsener so kritiklos einen politiker, sänger,, sportler etc. anhimmelt, ist sorry….nicht
    wichtig für mich mit seiner meinung

  288. na ja nikki, bleib ein bichen cool..;)
    ich war letzte woche in klagenfurt und hab viele menschen getroffen und was war?
    nicht alle sind in trauer versunken.
    da ist schon viel gruppendynamik dahinter.
    wenn du kleine kinder beobachtest die unter anderen kindern sind und eines beginnt zu weinen dann weinen bald die meisten andern auch, eifach so ohne ersichtlichen grund.
    wenn ich lache müssen nicht alle lachen, ebenso mit der trauer.

  289. wie billig ist das denn kärntnerbua und fred:

    fred, er ist tot. freilich hat er viele fehler gemacht – aber das jetzt aufzuzählen ist nicht angebracht.

    ich finde es mies über einen toten zu schimpfen. das ist das allerletzte! und das hat nichts mit geschichtlichen wissen zu tun.

    kärntnerbua: zufällig wohne ich in kärnten und kann glaub ich ganz gut beurteilen wie die letzte woche hier war.
    und du redest von gruppendynamik????
    da frag ich mich allen ernstes – ihr KÖNNT es einfach nicht verkraften, dass er beliebt war.
    ER war es, IHR könnt nur davon träumen. Und durch herumschimpferei macht ihr euch so und so nicht beliebt.

  290. jo mei, gell

  291. was ist das für ein denken,,,über einen toten sagt man nix schlechtes???
    ich habs schon mal hier geschrieben….wer eine gute nachrede will, muss sich diese zu lebzeiten erarbeiten…alles andere ist heuchelei
    ich denke dabei an die politikerrunde gestern abend im tv….wie hier krokodilstränen verbal vergossen werden, von leuten, die den LH noch vor kurzem als alles bezeichnet haben, nur nicht als das, was man jetzt so von anhängern hört….schlimm…und diese leute (parteifreunde?) haben ihn ja wohl besser gekannt als (fast) jeder hier
    vermutlich sind diese charakterlosen figuren die nächsten, die von einigen hier vergöttert werden

  292. für nikki..

    Ich glaube, daß der Acker, den wir pflügen
    Nur eine kleine Weile uns gehört.
    Ich glaube nicht mehr an die alten Lügen,
    Er wär‘ auch nur ein Menschenleben wert.

    Ich glaube, daß den Hungernden zu speisen,
    Ihm besser dient als so noch so guter Rat.
    Ich glaube, Mensch sein und es auch beweisen,
    Das ist viel nützlicher als jede Heldentat!

    Refrain
    Ich glaube,
    Diese Welt müßte groß genug,
    Weit genug,
    Reich genug
    Für uns alle sein!

    Ich glaube,
    Dieses Leben ist schön genug,
    Bunt genug,
    Grund genug,
    Sich daran zu erfreu’n!

    Ich glaube, daß man die erst fragen müßte,
    Mit deren Blut und Geld man Kriege führt.
    Ich glaube, daß man nichts vom Krieg mehr wüßte,
    Wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt.

    Ich glaube, daß die Hut und ihre Farben
    Den Wert nicht eines Menschen je bestimmt.
    Ich glaube, niemand brauchte mehr zu darben,
    Wenn der auch geben würd‘, der heut‘ nur nimmt!

    (udo jürgens)

    ich glaube das auch 😉

  293. Also es muss auch nicht jeder sog. „Haiderhasser“ froh sein über seinen Tod … bleib ein bisschen cool, auch wenn ich verstehe dass du dich über manches hier ärgerst – wer nicht?

    Ich zum Beispiel über den Schwachsinn den du schreibst, nikki.

    Hast DU kein Leben weil du hier postest?

    Trauer ist schon okay, aber ihr seid so scheinheilig das es schon wehtut! Und ich weigere mich ihn postmortem zum Heiligen zu verklären weils grad so angesagt ist.

    Tatsache ist dass er sicherlich nicht „nie“ getrunken hat. Und wenn man schon einen Chauffeur zur Verfügung gestellt bekommt, kann man ihm zu seinem genialen Einfall selbst zu lenken nur wärmstens gratulieren.

    Ich wett der war hunderte male fett unterwegs aber die hohen Herren können sichs gut richten, und Haider hatte ja die besten Kontakte.

    Na zum Glück hats dann nicht jemanden Unschuldigen erwischt, auch wenn es mir um ihn leidtut – wie um jeden Verkehrstoten der immer ein unnötiger Toter ist!

    Und ob es euch gefällt oder nicht (und mir gefällts überhaupt nicht), als Person des öffentlichen Lebens (so ein scheißbegriff) muss er sich gefallen lassen dass die Leute über seine Neigungen bescheid wissen wollen. Und mir ist allemal wichtiger zu wissen was ein Politiker so anstellt als ob David Beckham ein neues Tatoo am Arsch hat. Ganz offen gesagt, damit sage ich sicher was viele denken: ich kann nicht ausschließen dass mich das wissen über jemandes homosexualität mich mein Stimmverhalten überdenken ließe – und das wusste jörg haider sicher auch

    so war das jetzt brutal ehrlich, ich gestehe es mir selbst nicht gern ein aber wenigstens denk ich drüber nach

    Nur mit so einer miesen Scheinheiligkeit hab ich nichts am Hut.

    Guten Tag meine Lieben

  294. Ich versteh nicht ganz, was hier herinnen passiert..? Warum ist es nicht möglich, dass man sich untereinander austauscht, ohne permanent beleidigend zu werden???? Man sollte doch jedem eine eigene Meinung zugestehen, oder? Relevant erscheint mir aber auch, dass man bei negativer Meinung ein gewisses Maß an Objektivität wahrt. Denn ansonsten wirds nur bösartig und gemein. Und nur weil man rethorisch nicht die unterste Schublade aufzieht ist das nicht scheinheilig, oder? Ich bin hier, weil ich gerne mehr über Haider den Menschen wissen möchte – mich hat er nunmal fasziniert. Und das bedeutet nicht automatisch, dass man alles bedingslos „verherrlicht“.

  295. So ein fescher Mann und diese unschöne Matrone an seiner Seite…da würde ich auch schwul werden!!

  296. Ich wunder mich wie wichtig war eigentlich Claudia Haider in der politik ihres Mannes?

    Eine art graue Emminenz?
    Wer weiß….

  297. kärntenerbua, danke für das lied – das ist sehr schön.
    desmond: du hast ein problem und bist scheinheilig- ich sicherlich nicht.
    eigentlich bist du nur zu bemitleiden mehr kann ich dazu nicht sagen.

  298. Nikki,
    Du polierst ein HEILIGENSCHEIN wo keiner war….

  299. Da kann man tatsächlich nur noch Sozialpsychologe Prof. Ottomeyer zitieren, der meint: was in Kärnten derzeit abgeht ist … „die Reduktion einer kognitiven Dissonanz.“ Ein sich Zurechtbiegen der Realität.

    Jetzt, wo man mit Fakten konfrontiert ist, dämmert es manch einem Kärntner, dass man an ein irreführendes Projekt geglaubt habe.

    Aber da sind die Kärntner sicherlich nicht die Ausnahme, da hat sich nur wenige Kilometer südlich von Kärnten ähnliches abgespielt, als im benachbarten Slowenien mit Titos Tod ebenfalls eine kollektive Hysterie losbrach.

    Eine breite Aufarbeitung der Geschichte war dann dort auch erst nach Jahren und Jahrzehnten möglich, in Kärnten wird es leider wohl nicht anders werden. Leider.

    Wohl auch deshalb, weil die Trauerfeiern mit einer so seltsamen, so befremdlichen Religiosität ein Bild des Toten zu zeichnen versuchten, das dem des Erlösers nahe kommt (Bürgermeister Scheucher: „Ecce Homo“ – Welch ein Mensch!“ Scheucher: „Schau auf uns herab…,“ ).

    Ebenso befremdlich, eigentlich schon erschreckend war, dass dabei alle anwesenden geistlichen katholischen Würdenträger unisono in diesen seligmachenden Kanon einstimmten. Über 200 Jahr nach der Aufklärung sollte man anderes erwarten dürfen, auch in Kärnten.

    Es wird Zeit, dass wir aufwachen.

  300. Slowenien gehörte ja laut presseberichten auch zu Haiders
    Partymeile.

  301. was sind da für armseelige menschen darunter……
    schämt euch..
    herr haider war zu klug für diese welt..
    deshalb wurde er vermutlich ……
    er war nicht schwul,trank nicht zuviel alkohol und war auch kein raser….ist es verboten mit schwulen menschen zu reden….
    er war der beste politiker den kärnten je hatte .
    vorallem setzte er um was er versprach.
    ich hoffe,dass er nun in frieden ruhen kann..

  302. so ich habe jetzt nicht alle kommentare gelesen weil das stunden in anspruch nehmen würde. vielleicht hab ja schon jemand was in die richtung geschrieben:

    1.) schwul sein ist in ordnung
    2.) ich glaube nicht wirklich das haider schwul war.
    3.) nehmt euch den vatikan als beispiel. schwule werden auch dort ausgegrent wir aussätzige aber dann wird wieder groß geredet das homosexuelle trotzdem katholisch sein können.

    womit ich sagen will es ist nur der eröffnungsbesuch bestätigt, was gnauso gut heißen kann das er sich „gut stellen“ wollte.
    wenn jeder aus so einer kleinen info gleich einen elefanten macht sind wir bald so weit das haider von aliens entführt wurde. von angeblichen explosionen schreiben ja bereits diverse schundblogs-.-
    ich kann den namen schon nicht mehr hören

  303. was soll man dazu noch sagen…es ist sinnlos…trank nicht zu viel alkohol????, nicht schwul??
    es ist unglaublich, wieviele leute die realität einfach nicht zur kenntnis nehmen wollen
    und ich denke mal, jeder, ich vermeide den ausdruck „normal“, also sage ich heteromann, hat nicht das allergeringste interesse, sich in so einem lokal aufzuhalten, was soll man auch dort?
    und die 1,8 promille wurden ihm wohl intravenös verabreicht oder wie???
    und gefahren ist er wahrscheinlich mit 10 kmh??
    kann nur den kopf schütteln ob des realitätsverlustes mancher leute…und gerade der stadtkrämer weiss es besser….oder hatte dieser 3,6 promille an dem abend???

  304. edit: und vorneweg um nicht gleich gesteinigt zu werden, mit schundblog habe ich eben NICHT diesen blog gemeint

  305. … haider zerkugelt sich gerade. über alles was zu seiner person derzeit abgeht. sogar über den tod hinaus verscheissert und polarisiert er die menschen. es ist eigentlich nicht vorstellbar, was dieser politiker alles angestellt und auch ausgesagt hat und trotzdem noch gewählt wurde. ich warte auf den „kassasturz“ – politisch und tatsächlich. aber ich glaube, das verschleiern hat bereits an der unfallstelle begonnen und das glorifizieren im ersten nachrichtenblock … ob er schwul war oder nicht ist unerheblich … die doppelmoral, die negation sowie die verhetzung – das ist das erschütternde.

  306. so ist es

  307. Wenn kümmerts ob er schwul war, das hatte nur seine Frau zu akzeptieren, sollte es denn so gewesen sein. Jeder normale Mann geniesst doch hie und da sein Wodkachen in einem bekannten Männeretablissement???!!! jedenfalls stellen es einige Leute hier so da.
    Wenn kümmerts, war ja wirklich seine persönliche Angelegenheit aber dass jemand für sturzbetrunken Autofahren ein Staatsbegräbnis bekommt, als wärs die Tat des Jahrhunderts gewesen, alle mit Christbaumdekoration aufmaschieren und das auch noch mit Worten, er war ja der Beste, den Kärnten je hatte – hier verlautbaren, also sorry da könnt man doch echt rückwärts essen… Den verquirlten Inhalt aus Windeln, den er teilweise in seiner Laufbahn verlautbart hat, kann man doch nur gut heissen, wenn man taub und blind ist – war.
    Es ist immer tragisch wenn ein Mensch stirbt aber man sollte auch bei der Realität bleiben, wenn jemand die Arbeitsbeschaffungspolitik von einem gewissen Herrn aus Braunau lobt, dann sollten die Leute auch mal in den Geschichtsbücher nachlesen, für was das denn so war…und Ausländer sind doch nur gut wenn man sie in DEREN eigenen Land besuchen darf und da den Strand geniessen darf, aber im eigenen Land, also bitte, wo kommen wir denn da hin..wir Austrianer lieben es doch unsere Strassen selber zu reinigen und die Bahnhofstoiletten putzen wir doch auch lieber selber.. man gönnt sich ja sonst nix…

    Er möge in Frieden ruhn und ich würde sagen, lasst es uns eine Lehre sein, Alkohol am Steuer lohnt sich nicht, der Preis ist einfach zu hoch….auch wenn dann die Blasmusik aufspielt und die Trachten rausgeholt werden..

  308. » tempus fugit Said:
    … Sozialpsychologe Prof. Ottomeyer zitieren … “die Reduktion einer kognitiven Dissonanz.” Ein sich Zurechtbiegen der Realität…

    jajaja… es kann nicht sein, was nicht sein darf… erinnert mich an „nine eleven“… das war ja auch ein „outside job“ 😉

    bbzu
    bONE

  309. Der gute Mann hat ja den höchsten Preis bezahlt, den man bezahlen kann, nämlich sein Leben. Insoweit ist es obsolet, zu klären, ob er vor seinem Tod in einer Bar war, wo Frauen, Männer oder Tiere verkehrt haben.

  310. Ob J. Haider nun bi-sexuell war oder nicht, spielt doch keine Rolle. Was soll diese Doppelmoral?
    Verunglückt ist ein excellenter Politker, der auch umstritten war, aber seine Ziele immer gradlinig verfolgt hat.

    Was Petzner nun daraus macht, gleicht einer unwürdigen Soap. Denkt er denn nicht an seine Familie?

    Lasst den Politiker Haider in Frieden ruhen.

  311. Was glaubt oder glaubt ihr alle? Krank – das einzige, was man zu euren mails sagen kann!!!
    Dr. Jörg Haider war der beste Verfassungspolitiker, den Österreich JE hatte und er hat sich damit gespielt ( mit seinem Wissen und sehen zu können, es leben zu können, wie man mit der Bevölkerung spielen kann ), es war sein Hobby, die Leute manipulieren zu können!Aber er lebte für die Politik, für Österreich, vor allem für Kärnten: Er machte Politik für das plebs, das Wahlvieh und zeigte allen, wie man Stimmen fängt, weil es seine Lebensphilosophie war, er wollte immer nur eines: niemanden neben sich aber für alle da!!!Ein charismatischer Politiker, der sich für den Staat einsetzte bzw. dafür lebte.Welchen Politiker, egal welcher Farbe, interessiert der Staat per se?? Nicht nett, aber auf den Punkt gebracht: Der Trog bleibt der gleiche….nur die Schweine ändern sich….. Haider war anders und daher kritisiert man nach dem Tod sein Aderssein???!!!! Jedes Genie hatte seine Fehler….Fehler, die einfach nicht in das normale Leben eines Durchschnittsmenschen passen…muss jeder in Österreich katholisch, verheiratet, monogam, ……usw sein???Wer bestimmt das überhaupt??!!! Tempora mutantur et nos in illis!!!!Für Kärnten…..für Österreich und gegen die alten obsoleten Vorgaben!!!!

  312. an alle, die hier mit dreck und beschimpfungen nur so um sich werfen: es wird der tag kommen, an dem ihr nach einem MENSCHEN wie jörg haider SCHREIEN werdet…
    verlasst Euch drauf!

  313. oh my god!!!!!

  314. und der erste fängt schon an…

  315. stinan sagt „es wird der tag kommen, an dem ihr nach einem MENSCHEN wie jörg haider SCHREIEN werdet…“

    SCHREIEN, nach Haider?
    Naja, dies ist ja bereits allseitig bekannt: da hat man in Kärnten ja seinerzeit laut HEIL HITLER geschrien, warum denn nun nicht auch HEIL HAIDER? Und insbesondere die Kärntner sind da ja einschlägig vorbelastet … der höchste Anteil der Nazi-Verbrecher in Österreich stammt ja nachweislich gerade aus dieser Ecke.

    Da kann man nur sagen: gute Nacht Österreich.

  316. Aloha,

    ich bin Ausländer (regio benelux), ich lese mit Interesse die news aus Austria. Sorry für Fehler. Was mir auffällt: der verongelokte hat ja in Kärnten respectablen Rückhalt. Er ist er auch in unserer Region bekannt. Wieso nun der hype, mit clerus und staatliches bestattung? Gibt es starke Bilanzen im Inneren der Region? Wir Ausländer machen da nur Urlaub in Kärnten. Berge, Seen, Wetter … Objectiv sind wenn du betrachtest von aussen keine grosse politische Leistung des Tode gekommenen erkennbar. Sind seine thesen correct wiedergegeben? Zum Beispiel – Ordentliche Beschäftigungspolitik im Reich? Ist die Alcoholisierung beim Unfall correct gesagt? Auch das Tempo >160 voor geslotenen Ortschaft?

    Ein typ Haider (kann man das vergleichen mit Pim Fortuyn?) wäre hier mit selbst verschuldeten alco-story auch wenn du ohne andere Verletzte rechnest viel mehr deutlich negatiiv rausgegangen. Das musst Du sagen ist eigenen Verschuld.

    Die Homosexualität aber ist hier ganz anders. Die hätte er auch in seine Partei hier in die Person integrieren und leben dürfen. Da ist ein Riesendiscrepanz zu austria, real für das Individuum, aber auch das tabu zu berichten in die Medien.

    tot ziens!

    Benelux

  317. SCHREIEN war natürlich überspitzt gemeint, aber die Reaktion zeigt dass in Österreich und Deutschland so etwas sofort mit Hitler in Verbindung gebracht werden MUSS…es ist eine Beleidigung für die Kärntner und alle obengenannten in eine Ecke gedrängt zu werden, nur weil man 63 Jahre nach Kriegsende so etwas wie Nationalgefühl hat und für einen Menschen der dieses verkörpert hat Achtung empfindet…

  318. Vor wenigen Wochen sollte Haider angeblich an einem Anti-Islamisierungs-Kongress in Köln teilnehmen. Sein Name wurde von den tumben Veranstaltern der Pro-NRW neben jenem von LePen genannt. Da die braunen Deppen dieser selbsternannten Bürgerbewegung glücklicherweise versäumt hatten, die Betreffenden auch von ihrem Glück zu unterrichten, und Haider erst nachher zu schnell gefahren ist, wird jegliches Verschwörungsszenarium doch zur Lachnummer. Und ob Haider schwul war, oder Bi oder Hetero spielt sowenig eine Rolle, wie es bei nicht so prominenten Menschen eine Rolle spielt. Entscheidend für meine Abneigung ist lediglich der politische Geist, der ihn umwehte.
    Und nicht nur in Kärnten, sondern in viel zu vielen anderen Landstrichen mit deutscher Sprache neigen viel zu viele Idioten zu Heil-Hitler-Geschrei und erhobenen rechten Arm.
    Vielleicht fällt ja irgendwann mal der Arm ab.
    Aloha, Bonifatius

  319. Ich denke, man muss das problem am Kragen packen!

  320. benelux: halte dich doch du besser draus. ihr habt genügend probleme in eurem land – man denke nur mal an die ganzen kinderschänder in belgien. und da sind doch auch politiker involviert? also urteile du nicht über haider – du am allerwenigsten. und eines noch: am besten gar nicht mehr nach österreich fahren, wir sind doch eh alle nazis!

  321. stinan: genauso ist es. ich möchte nicht wissen, wieviele deutsche hier drinnen ihren senf abgeben. wahrscheinlich mehr als 50 %. denn die nehmen sich ja eh immer besonders wichtig, darum sind sie ja weltweit auch sooo beliebt. hahaha,
    schönen morgen allerseits

  322. Oh,oh Nikki…
    auch in unseren Austria gibt es KINDERSCHÄNDER!!
    Bei uns werden die Kinder im Keller weggesperrt und geschändet!Es gibt da ja den „lieben Herrn Papa“ und unser neues Fernsehsternchen!!!

  323. leute bleibt beim thema….was es in einem land alles an sauereien gibt, kann doch kein kriterium für die zulässigkeit von kritik eines bürgers von dort sein.

    da hat jedes land so seinen eigenen dreck am stecken
    und jeder von uns wäre zu recht empört, mit irgendwelchen kriminellen in einen topf geworfen zu werden, nur weil die den gleichen pass haben

    das ablenkungsmanöver nützt nix…

    noch etwas lieber nikki…wenn alle urlauber hier wegbleiben, könnte kärnten aber sowas von zusperren…da helfen auch die 5 firmen die herr haider ins land geholt hat, garnix
    und hergekommen sind diese firmen nich weil der jörgl so nett war (obwohl, vielleicht gibt es ja auch unter unternehmern männer, die…), sondern weil hier genügend arbeitslose, billige arbeitskräfte zur verfügung stehen….die gut bezahlten arbeiter sind wo anders in österreich zu hause
    es ist halt ein problem, mit leuten zu diskutieren, die über fakten hinwegsehen und reichlich ahnungslos alles glauben, was man ihnen erzählt
    und bevor auch noch das als verdienst vom jörgl vorgebracht wird, die herrliche landschaft gabs schon vorher

  324. Genau!!

  325. So ein ausgemachter Blödsinn! Stellt das dar wie wenn Rechte was gegen Homosexualität haben. Lernen sie Geschichte, kann man da nur sagen!

    Ich bin zwar net sehr weit rechts (bezeichne mich als mitte rechts und konservativ), kenne mich aber in der Politik sehr gut aus, da ich selbst in dieser zugegen war.

    Das rechte Lager vertritt folgende Positionen:

    Für die Gleichberechtigung von Homosexuellen, aber keine Ehe. Die Ehe – so das rechte Lager – ist heilig und in der Ursprungsbedeutung Mann und Frau gewiedmet.

    Es würde wohl einige religiöse Gefühle oder Gefühle generell verletzen wenn die ehe somit für alle – auch für Gleichgeshclechtliche zugänglich wäre.

    Kann ich selbst nur bestätigen – in Vorarlberg (ich bin vorarlberger) würden die Leute deshalb druchdrehen…

    DAHER tritt man rechts von der Mitte für eine spezielle Homo-Ehe ein, die rechtlich gleich gestellt ist, aber nicht denselben Namen trägt. Kurzum keine Gefühle verletzt und trotzdem das schafft worum es geht: Gleichberechtigung!

    Finde ich als Kompromissvorschlag nicht so schlecht – und mal ehrlich – ist doch eh nur die Vorstufe dazu, dass dann in paar Jahren oder 2 Jahrzehnten das generell angepasst wird.

    Also wieso Öl ins Feuer giessen, wenn man das Feuer auch vernünftig löschen könnte?

    Leider ist das Niveau dieses Blogs ziemlich gering, ich werde euch deshalb meine weiteren Besuche ersparen. Aber vielleicht in Zukunft ein bisschen weniger hetzen und mehr nachdenken! Liebe Grüsse!

  326. Spielt euch nicht alle zum Richter auf; Dr. Haider ist leider tot. Wem nützen die Vermutungen? Dr. Haider können diese nicht mehr schaden! Was bleibt ist die Verletzung der Intimsphäre seiner Hinterblibenen!

  327. Haider war ein RECHTER!!Sein Leben nach „Feierabend“ passte nicht zu sein Wirken!!
    In einer von Männern bestimmten Welt, in einer Welt in der alles abgelehnt wird, das nicht zum Geschlecht passt (wer mag Männer in Röcken – außer bei den Schotten?)in der alles weibliche als schlapp und schwach bezeichnet wird, hat Homosexualität keinen Platz.
    Und NAZIS SIND Männlich und Nazis zeigen männliches Alphatier-Gehabe (Hand an der Koppel und ein männlicher Blick in die Ferne) und Nazis SIND dann automatisch gegen Homosexualität. Nazis müssen einfach gegen Homosexualität sein. Sonst verlören die Männer dort ihre Machtsstellungen innerhalb der Partei und der Gesellschaft.
    Bei den Nazis passt einfach alles zusammen: Die braune (manchmal auch schwarz) „männliche“ Farbe, Imponiergehabe, Macho-Allüren, Bier trinken und rauchen. Obwohl es auch viele Veganer, Tierschützer und Umweltangagierte unter den Nazis gibt, ist das Gesellschaftsbild der Nazis von Männern geprägt, die die Bestimmung des Mannes zu erfüllen haben: Kinder zeugen und Land gewinnen, jagen und die Familie ernähren.

    Das geht nun mal nicht mit Schwulis … 😉

  328. Im Bärental liegen die Besitzungen der Familie von Jörg Haider, der bis zu seinem Tod am 11. Oktober 2008 Kärntner Landeshauptmann war. Jörg Haider hatte den großen Besitz im Bärental in den 1980ern vom Sohn seines Großonkels geerbt, der den Besitz während des NS-Regimes von der Witwe des ursprünglichen jüdisch-italienischen Besitzers Roifer noch vor einer offiziellen Arisierung zu einem geringen Preis gekauft hatte. „Republik Bärental“ steht daher im politisch-satirischen Sprachgebrauch der Österreicher exemplarisch für Haiders Kärnten an sich bzw. für ein Österreich nach den umstrittenen Vorstellungen Haiders

  329. Wie FPÖ- Chef Jörg Haider zum Bärental kam- oder die Geschichte einer ordentlichen Entjudung:

    Der italienische Jude Roifer war Holzhändler und unter anderem im Besitz des Gebiets in Kärnten das allgemein als das Bärental bekannt ist. Das NS- Regime wagte es zu diesem Zeitpunkt noch nicht Ausländer so schamlos zu enteignen wie „deutsche“ Juden.

    Nach der Kündigung einer auf dem Bärental lastenden Hypothek muss Roifers Witwe das dazugehörige Sägewerk an ihren früheren Verwalter Götz verkaufen. Der Brunecker Kaufmann Josef Webhofer „kaufte“ es um 300.000 Reichsmark (entspricht 1998 ca. 15 Millionen Schilling) wobei 92.000 an die Bank gingen und 208.000 auf ein nach dem Krieg wertloses Sperrkonto überwiesen wurde. Nachdem Mathilde Roifer den Krieg überlebt hat forderte sie 1954 850.000 Schilling (umgerechnet 4.5 Millionen ÖS) Schadenersatz. Davon wurden umgerechnet ca 3.5 Mio von Webhofer ausbezahlt. Wenn man bedenkt, dass das Bärental heute 200 Mio. Schilling Wert ist, ist dies eine lächerliche Summe.

    1955 vererbte es Josef Webhofer an seinen Sohn Wilhelm, der es dann an Jörg Haider weitervererbte. Dies sorgte für große öffentliche Ärgernisse, da Haider

    1. lediglich den Boden des 160 Millionen werten Forstes (5.5 Mio ÖS) versteuert. Anschuldigungen (Haider würde das Bärental nicht versteuern)beispielsweise des Altbundeskanzlers Vranitzky wurden jedoch vom obersten Gerichtshof für nicht richtig erklärt.
    2. billigere Arbeitskräfte aus Bosnien auf dem Forstgebiet arbeiten ließ.

  330. Morgen allerseits! Also einer gewissen Komik kam man dem ganzen hier nicht absprechen *smile* Ich habe für mich nochmal in meinem stillen kämmerlein nachgedacht, warum das ableben von jh nun solche „wellen“ schlägt und bin für mich zu folgendem schluss gekommen: Eigentlich ist das zwei personen „zuzuschreiben“. Einerseits dem JH selbst, denn wenn man mit 160 od. 180 km/h durch die Ortschaft „brettert“ und dann noch 1,8 Promille im Blut hat, ist das einfach ein Anlass zum Schreiben. Da hätten man auch über Otto-Normalverbraucher in den Nachrichten gelsen. Speziell wenns auch noch mit einem Dienstauto war. Und die zweite Person ist wohl der Herr P. – denn wenn man(n) für sich nach dem Tod eines Freundes die Rolle der trauerenden „Witwe“ versucht einzunehmen, gibt das schlicht und ergreifend Anlass zu Tratscherei. Seien wir mal ehrlich – wäre der LH beim Bergsteigen ums Leben gekommen, wärs zwar auch tragisch gewesen, aber kein Mensch hätte sich dann wahrscheinlich um sein Privatleben Gedanken gemacht. Zumindest wenn man(n) nicht auch in so einem Fall zweifelhafte Äusserungen gemacht hätte. Aber so, wie das nunmal abgelaufen ist, ist es meiner Meinung nach schon legitim, sich Gedanken zu machen und Fragen zu stellen. Ist doch viel interessanter über so einen schillernde Person zu diskutieren, als über den Langeweiler von nebenan, oder??

  331. es ist doch ganz egal was man sagt: ihr macht ohnehin alles runter. gott sei dank seit ihr keine politiker, denn dann hätten wir ja den weltuntergang.
    so brutal und pietätlos – da finde ich gar keine worte. und das wollt ihr alles jh andichten – ich sags euch, der war ein lämmchen gegenüber euch!!

  332. nikki…bist auch verliebt (gewesen) in den lieben jörgl?
    oder was ist los mit dir? dein geradezu krankhaftes verteidigen dieses mannes ist doch wohl nicht normal

    ich habe eben in 3sat eine mir recht logische erklärung für dieses verhalten einiger, meinetwegen auch vieler (aber weiss gott nicht der mehrheit) der kärntner gehört:
    dieser psychologe vermutet, dass die wähler dieses mannes (seine kasperlpartei hat man ja wohl kaum gewählt), nun feststellen müssen, dass dieser mann nicht nur deppert bezüglich nazizeit war, besuch beim massenmörder hussein, (beschäftigung von ausländischen!!! schwarzarbeitern etc.etc. nicht zu vergessen), sondern auch noch schwul und charakterlos
    (so muss man das wohl bezeichnen, wenn jemand besoffen mit 140 (170?) bei nebel durch die gegend rast…..

    das bedeutet nämlich, dass diese wähler sich in der beurteilung eines politikers geirrt haben (kann man wohl sagen) und wie das halt so ist, es sich selbst und anderen gegenüber nicht eingestehen wollen…oder sogar können.
    so wirds wohl sein….aber es kommt sicher wieder einer, auf den diese leute ihre bewunderung projezieren können…muss ja nicht gerade die lachnummer …naja…(eher weinnummer) petzner sein

  333. was soll das fred??? wie kannst du mich persönlich angreifen und sagen ich sei verliebt? ich finde das eine frechheit!

    ich werde mich nicht rechtfertigen hier für meine standpunkte. nur eines kann ich sagen: ich habe nicht alle anschauungen mit ihm geteilt – vieles war schlecht, ja – aber nicht alles – und vieles war auch positiv. vor allem wie er sich zum schluß gezeigt hat.

    man kann jetzt eh nichts mehr ändern. er hatte viele befürworter und viele gegner. es ist doch alles gegessen. er ist tot.
    dieser psychologische sch… interessiert doch keinen. die sind doch nur trittbrettfahrer und wollen nun auch ihren senf abgeben.
    das leben geht weiter auch ohne ihn. und wir werden doch bald die tolle neue regierung mit rot/schwarz haben und alle sind happy.

    ich finde nur – da geht es mir jetzt gar nicht mehr um JH im eigentlichen sinne: der unfall war eigenartig und die lügen und das verhalten von petzner auch. und ich gestehe es – ich bin einfach neugierig – was da wirklich war.
    ist das sag mal so furchtbar schlimm??
    das er schwul war, wusste ich. und die familie wusste es auch

  334. langsam schreibst du wieder halbwegs normal…geht doch

  335. denke fred – da seh ich jetzt als kompliment, haha!!

    morgen wird der petzner abgewählt und das wars. es wird sicherlich nichts rauskommen, auch wenn viele leute das gerne hätten.
    vielleicht ist es auch besser so….

  336. vielleicht hat der petzner mit schuld am unfall?
    wer weiß warum der hj in den tod gerast ist???
    das verhalten vom petzner im interview war sowas von beschämend,dachte der kasperl nicht eine minute an die hinterbliebenen,an frau haider und ihre töchter?
    wie müssen die sich vorgekommen sein,wenn der spusi den sterbenden schwan im tv spielt……wäh,wäh!

  337. http://www.bild.de/BILD/news/politik/2008/10/21/haider-petzer-verhaeltnis/schwester-nennt-es-liebe.html

    petzners LEBENSTRAUM CHEF der Partei ……….

  338. @ Sepperl: Danke für den link-interessantes Interview. Und das selbe hab ich mir in Bezug P.´s vorstellung gedacht: Was denkt da jetzt seine Frau und die Mutter vom j.H.?? Und bitte fang ma nicht wieder an, dass uns das nix angeht. Ich weiß, dass es mich nichts angeht – und es interessiert mich trotzdem-basta!
    @ nikki: woher weißt du denn, dass seine familie über ihn bescheid wußte? die werden ja nicht gerade hausieren gegangen sein damit – denke ich zumindest einmal. Ich beklage gerade mein leid, dass ich „nur“ steierin bin und nicht kärntnerin – da wär ich sonst näher am quell der wahrheit – aber es gibt ja noch den blog und news!

  339. schlumpfinchen: ja, die wussten eh. ich hab das von einem bekannten. scheinbar hat sie ihm mal als sch… sau bezeichnet. sie waren bei einer feierlichkeit auf einer alm. und sie war dem alkohol nicht abgeneigt, musste ziemlich viel mitmachen.
    aber er hatte das zepter stark in der hand sodass das nicht nach aussen drängt. sie haben sich arangiert.
    für mich erklärt das auch das „sehr gefasste“ auftreten von seiten der frau und töchter! vielleicht haben die schon auch was mitgemacht.
    natürlich hab ich keine beweise – ich rede nur „nach“ – obwohl ich kärntner in bin. ich glaub nicht, dass die mutter was gewußt hat.

    und der petzner sollte morgen abgewählt werden steht ja auch in der kz

  340. @ schlumpfinchen: ich denke, jede/r hat ein recht darauf, eine vollinhaltliche aufklärung über eine person des öffentlichen lebens zu erhalten.
    @ alle: ich persönlich sage, jörg haider hat mich medial mehr als 20 jahre belästigt und es gab wenig chancen, seinen/den medialen umtrieben und vor allem dem politischen schindluder dieses mannes auszuweichen. ich wurde damit persönlich konfrontiert und musste mich auch noch rechtfertigen, warum ich kein haider-anhänger bin.

    es haben sowieso viel zu viele viel zu lange zugesehen. viel zu viel durchgehen lassen. wenn ich nur an den kohl denke, der seinen „persönlichen verfassungsbogen“ spannte.
    somit ist es in diesem und jedem anderen öffentlichem forum auch nur richtig, jedwede meinung kund zu tun. das ist demokratie. auszuschließen sind wiederbetätiger und altrechte …; die knien sowieso gerade vor den schreinen.

    wehret den anfängen.

  341. ich find das witzig…..jeder zweite hier behauptet steif und fest. jörgl wäre nie und nimmer schwul gewesen…
    und jeder andere zweite erzählt, das weiss man doch schon längst…
    sochn gibts….
    vermutlich wäre jeder journalist, der davon berichtet hätte, am nächsten tag (beruflich) weg vom fenster gewesen
    was auch interessant wäre zu wissen:
    wieviele polizisten in kärnten haben ihren job riskiert, indem sie den jh bei einer kontrolle haben weiterfahren lassen, obwohl er auch da schon das eine oder andere promille intus hatte bzw. viel zu schnell unterwegs war??
    kaum anzunehmen, dass das zum ersten mal vorgekommen ist, da würde ich einiges darauf wetten

  342. karntn is lei ans
    is a landl a klans
    und da hergott hot glocht
    wia er s landl hot gmocht!

    das war bei uns zuhause auf einen polster gestickt!

    kärnten ist halt anders..;)

  343. als gott wien gemacht hat war er in einer depressiven phase!

  344. wie wärs mit der version:
    karntn is lei ans
    is a landl a klans
    hot da schef do an murds fetzn,
    derf er sich trotzdem ins auto setzn

  345. http://www.khklement.at/component/option,com_jd-wp/Itemid,26/

  346. Ich haben diesen Artikel auf Ihrer Homepage gelesen nachdem ich über Googel hierher gelangt bin.
    Ich muß aber ehrlich sagen, dass ich Ihre Argumentation nicht ganz nachvollziehen kann. Ich kann mich nämlich nicht erinnern, dass sich Jörg Haider jemals negativ gegenüber Homosexuellen geäußert hätte. Auch war es doch wohl nicht so, dass sich seine Partei, das BZÖ gegen Homosexuelle gestellt hat oder stellt. Im Gegenteil war es sogar so, dass die ehemalige BZÖ-Justizministerin Gastinger für die Gleichstellung der Schwulen eingetreten ist und dabei an der ÖVP gescheitert ist. Auch an der Beseitigung des §209 war das BZÖ und damit auch Haider mit beteiligt.
    Wenn man schon solchen Sachen ins Internet stellt, dann sollte man also zu allererst die Rosa Brille ablegen und sich an den Fakten orientieren!

  347. Mich schockiert vor allem, dass es überhaupt irgendjemanden interessiert welche sexuellen Vorlieben der Typ hatte. Mit Doppelmoral hat das nichts zu tun. Haider war ne dumme, populitische Nazisau, darauf kommts an. Und wer jetzt hinter vorgehaltener Hand darüber munkelt welchem Geschlecht dieser Haider zugetan war, offenbart damit nur seine eigenen Ressentiments.

  348. An nullmeridia
    wer da wohl die Sau ist!
    Charakterlich bist wohl du die größte! pfui teufel zu solch einer Person , bist echt eine Null!
    nullmeridian

  349. Man kann es drehen und wenden wie man will: Jörg Haider war ein politisches Ausnahmetalent. Er war Rebell und Reaktionär, Vordenker und Volksverführer, politischer Tabubrecher und Demagoge, ein Politiker, der verkrustete Strukturen aufzubrechen versuchte.

  350. Da hast du sicher recht. Seine Einzigartigkeit begründet sich darin, dass er selbst Programm war. Im Alleingang hat er die FPÖ von bescheidensten fünf Prozent auf sensationelle 27 Prozent hinaufkatapultiert. Zweimal hat er in Kärnten den Landeshauptmannsessel erobert. Haider war eine One-Man-Show, letztlich ein politisches Ein-Mann-Unternehmen. Also zweifelt noch einer, an seiner können an seinen Charisma und das er von vielen tausenden geliebt wurde, konnte man am Samstag sehen…….grins

  351. @ nullmeridian: Ich versteh absolut nicht, war bei manchen Leuten immer der „Ton“ leiden muss, wenn sie was von sich geben. Und wir munkeln hier über gar nix hinter vorgehaltener hand, sondern tauschen uns ganz offen aus.

  352. @ seppel: ok – wir tuscheln doch *gg*

  353. Ok der Unfall war schon ein Hammer,aber solche Unfälle können auch Hans & Franz passieren, wenn Sie sich so besoffen hinters Steuer eines solchen Geschoss setzen!!Das schlimmste an der ganzen Sache ist diese Petzner,wie Er sich gibt und was er der Presse so alles als „GROßES“ Geheimnis andeutet.Hätte der Petzner sich nicht als WITWE aufgespielt und seine ANDEUTUNGEN nicht gemacht,würde kein Mensch so an Haiders Privatleben interressiert sein.Wenn der nicht wär oder Goschen gehalten hätte ,dann würden wir uns hier garnicht unterhalten!!Der Typ hat die ganze Presse angelockt!!

  354. egal ob mit oder ohne petzner….diese partei (oder was immer das für ein verein ist/war), ist in spätestens 2 jahren vergessen und die wähler (vermutlich) beim strache gelandet…da wünscht man sich fast den jörgl zurück

  355. nix über oder gegen schwule sagen ist zu wenig wenn
    man selber einer ist oder heute gesagt war
    er hätte sie ja „zimmertauglich“ machen können, bloß hat er sich nicht getraut, was hätten denn trattnigs und solche gesagt?

    schwulsein fein….feigsein no thanx

    lest nach bei HOSI haider outing

    immer den rechten rechtsdrücker übers saubersein und in der nacht krachts mi den jungs

    kärnten wacht grad auf, die verschuldung ist hoch
    wir liegen in allem im letzten drittel des bundesgebiets

    aber vielleicht machma petzstaat und lösen uns vom unmoralischen restlichen bundesgebiet…

    jörg rip et taceat in eterniam

  356. Dieser Strache ist auch so an Schönling wie es der Haider war,ist der auch a Homo?
    Da könnt doch dann die WITWE Petzner übersatteln…..häh,häh

  357. Seppel freu dich wenn du häßlich bist.
    schönling würde zu einen so bösen menschen auch gar nicht passen.
    der neid ist schlimm und scheint krank zu machen

  358. Der Typ is a ganz an schlimmer AusländerHASSER!!
    Ich hab den mal auf ein Martktplatz beim Parteizettel verteilen erlebt!!!Der ist ein aggresiver Hetzer!!
    Wer wählt solche Leute nur??

  359. schreib nicht so einen Blödsinn Seppel.
    jeder Politiker schreit für sich und Haider war nicht ausländerhasser sondern nur gegen Gewalttäter

  360. jaja und der Storch bringt die Kinder….

  361. gibts ja auch heut zu tage alles , auch ohne mann ,
    wird die frau schwanger grins

  362. Na super, jetzt wird der Mythos ewig leben.. http://orf.at/081023-30899/index.html

  363. na Kärntner, a bissl altmodisch bleiben wir schon…tztztz

  364. ihr seit ja alle krank (fast alle). ich krieg so einen hals wenn ich da les was für kacke da manche schreiben herin. UNTER ALLER SAU.
    wie kann man über einen toten so redn. wen intressierts ob er schwul war od nicht?bin mir sicher dass ers nicht war aber wenn….und?ich bin ein mädl und geh mit meinen freunden in schwulenlokale…bin ich jetzt darum ein transvestit od was?behindert, echt. krieg mich gar nimma ein.
    so, nächstes….alkohol am steuer und zu schnell gefahrn….WER HAT DAS NOCH NIE GEMACHT IN SEINEM LEBEN?
    leider hats den falschen erwischt sag ich da nur.
    um das gehts aber da jetzt nicht…es geht darum dass wir den besten und frischesten politiker verloren haben, der gleichzeitig auch noch mensch geblieben ist….
    unsre politik is sowieso zum abkackn, die ganzn falschen anzugsnobs die immer nur gross reden. haider ist wenigstns dazu gestandn welche meinung er vertritt…der hätt österreich von einigem gsindl befrein können. hart gesagt,ist aber so. keiner traut sich was sagen. aber leute..denkts nach bevor ihr so einen shit schreibt. österreich gehört schon lang nimma den österreichern. er hätts wieder zurückerobert. er war ein guter mensch, und JEDER mensch hat leichen im keller. dass is halt so, und da is keiner ausgenommen.

  365. finde auch ich und viele viele Kärnten auch, das uns nur Haider der Landeshauptmann verpflichtet war und das hat er bestens gemacht, wie man ja die Anteilnahme gesehen hat.
    Danke jörg Haider

  366. In einem Leserbrief wird gesagt, der VW, einer der sichersten Wägen überhaupt, hätte gar 12 Airbags. Wo sind diese bitte. Einem anderen Leser wiederum ist die runde Delle auf der Fahrerseite aufgefallen. Weit und breit ist aber kein Objekt zu sehen das eine derart runde Delle im Dach verursachen könnte. Siehe Photo. Und welche Kräfte müssen am Werk gewesen sein, gleich zwei Türen nahezu wegzusprengen. Wirklich spannend und interessant wird der Unfall erst dann, sollte sich die Staatsanwaltschaft weigern, das Auto nach Wolfberg in die VW Zentrale zwecks genauer Untersuchung auszuliefern.

  367. Einäscherung verschoben: Neue Rätsel um Haider-Tod
    Auf Wunsch der Familie wurde Leichnam von Jörg Haider bisher nicht eingeäschert. Gerüchte sprechen von zweiter Obduktion und „K.o.-Tropfen“.
    Dürfte doch etwas dran sein, sollten nun viele nachdenken ob die Gerüchte von seinen Schwulsein etwas dran ist.
    Es hat ihn keiner dabei gesehen und er hat sich auch nie geoutet

  368. Ich habe schon einmal die Bekanntschaft mit K.O Tropfen gemacht!!Da bist Du aber so schnell sowas von weg!!Da fährt man nicht mehr so eine Strecke Auto und schon garnicht ist man dazu in der Lage noch Jemand zu überholen!!Das mit den Tropfen ist lächerlich!!!

  369. Erschreckend, diese Dummheit.

  370. ich glaub da waren marsmenschen am werk….die sind ja auch in new york in die hochhäuser geflogen…..oder waren es doch wieder die bösen juden
    die sind ja besonders bei leuten dieser geisteshaltung an allem schuld …falls jemand das jetzt vermutet, ich bin keiner

    manche leute wollen einfach nicht zur kenntnis nehmen,
    was realität ist

    alle beteiligten personen, polizei, staatsanwalt, kfz-sachverständige, gerichtsmedizin….alle bestochen oder blöd???

    zu pumaBABY (der nick passt)…zu dir fällt mir nix mehr ein und jetzt wird mir klar wes geistes kind der
    wähler dieser lächerlichen figuren ist (war)
    nur etwas, wenn du meinst, dass es normal ist, im vollrausch im nebel besoffen mit 140 (170)durch die gegend zu fahren, so wünsche ich dir, dass du oder angehörige von dir, niemals so einem charakterlosen vollarsch in die quere kommst

    vielleicht solten schreiber solcher verschwörungstheorien selbst mal einen guten arzt aufsuchen
    ich glaube diese leute haben nicht die geringste ahnung, was bei solchen überschlägen (mit möglicherweise weit über 150 kmh) für beschleunigungskräfte auftreten, da hilft kein airbag und auch sonst nix mehr, dass da türen herausgerissen werden, ist völlig logisch, das loch im dach könnte von dem mehrfach erwähnten hydranten stammen, oder was dort sonst noch herumsteht…ich war nicht dort
    weil einige auch von explosion schwafeln…leute, bei einer explosion sieht ein blinder entsprechende spuren in diesem bereich
    also nichjt soviel fantasieren, lieber denken, möglichst auch schon bei der nächsten wahl….

  371. Euch muss aber schon ein bisserl fad sein, oder?

  372. Fred, Du sprichst mir aus der Seele, alleine zu sagen,
    ….….alkohol am steuer und zu schnell gefahrn….WER HAT DAS NOCH NIE GEMACHT IN SEINEM LEBEN?… zeigt auf welchem Niveau diese Person ist..

    mir scheint, bei der Verherrlichung vergessen manche Menschen ihr Hirn einzuschalten …

  373. ich hab nicht geschrieben dass es NORMAL ist. bei diesem satz muss ich euch recht geben dass er daneben war.falsch formuliert, falsch verstanden. ich meinte nicht den zusammenhang,sondern wer is in seinem leben noch nie zu schnell gefahrn und wer hat in seinem leben noch nie alkohol am steuer getrunkn. so,ist das jetzt verständlicher? natürlich war es unverantwortlich, sehr sogar, aber trotzdem bin ich der meinung dass es den falschen erwischt hat. genügend idioten kommen durch bei sowas.
    kein grund meiner herren mich so persönlich anzugreifen. ich hab sicher mehr hirn als manche andren da herin. obwohl der thread ja noch am normalsten ist von allen muss ich sagen. ist ja grausam was da alles geschriebn wird. mir tut die familie echt leid.wenn die das sehn würdn…unter aller sau sag ich da nochmal.
    und ausserdem is es ja egal wie ein mensch stirbt…tot ist tot..und das wünscht man niemanden.

  374. @ fred und chrissy:
    Ihr beide seid von einer bemerkenswert einfältigen Blödheit und Borniertheit! Da muss man aber schon lange suchen, bis man zwei so dumme Möchtegern-Ideologen findet, selbst bei Roten… Chapeau, das ist eine steile Leistung! Mir ringt ja die Konsequenz mit der ihr Euer lächerliches reflexhaftes und dabei zugleich unmoralisches und anmaßendes Geschreibsel durchzieht schon einige Bewunderung ab! Hört bitte auf mit Eurer durch und durch dämlichen Aufgeregtheit und hört auf ständig andere Leute zu maßregeln. Ich kann es nicht mehr hören dieses vollkommen stumpfsinnige und unreflektierte Gutmenschen-Gefasel, mir wird schlecht davon. Was glaubt Ihr eigentlich, wer Ihr seid Ihr Westentaschen-Menschheitsbeschützer? Immer der aufgeregte Zeigefinger mahnend erhoben und anderen Eure Attitüde aufdrücken wollen. Bemerkt Ihr eigentlich wie lächerlich Ihr seid in Eurer unfreiwllig komischen Pose?

  375. unreflektiert???? da sind andere hier darauf spezialisiert

    du hast recht, jörgl war der beste und petzner ist ein passender nachfolger…

    übrigens bin ich lieber gutmensch als anhänger von nazi- und ss bewunderern, ausländerhassern und windradeln…vollbesoffenen, kriminellen rasern, die der bevölkerung heile welt mit frau und kind vorspielen und dann nachts sich mit buberln vergnügen
    super…bewundernswerte idole hast du

    eines muss man leuten wie dir allerdings lassen…es kann von den den von euch abgöttisch geliebten?? und
    bewunderten figuren der letzte mist produziert werden
    ihr steht treu zu ihnen….respekt
    es gibt allerdings menschen, die denken nach

  376. Wo bitte habe ich behauptet dass ich ein Bewunderer dieses Herrn sei? Geschweige denn dass ich ihn abgöttisch geliebt habe. Der ist mir komplett wurscht! Ich bin/war lediglich daran interssiert was da im Hintergrund abgelaufen ist und daher bin ich über Umwege auf dieser Seit gelandet und hängen geblieben.
    Da habe ich jetzt eindrucksvoll bewiesen was ich vorher angesprochen habe: Deine unreflektierte, einkonditionierte Reaktion. Lies doch wenigstens bevor Du dämlich reagierst Du Pfeife!
    Mir ist das BZÖ genauso wurscht wie die FPÖ oder die ÖVP. Bei der ersten Partie sind lauter merkwürdig angehauchte Halbwüchsige, bei der zweiten lauter proletoide Dumpfgummis und bei der ÖVP geht mir ihre Bündemauschelei und Kaderprotektionsmus auf den sack. Mit Sozis habe ich mein ganzes Leben nichts am Hut gehabt. Ach ja, die Grünen habe ich noch vergessen, aber die haben jetzt sowieso Selbstmord mit Anlauf begangen indem der einzig Intelligente in der Partie seine Tätigkeit eingestellt und der Glawischnig das Ruder überlassen hat. Das richtet sich nun ohehin von selbst. Es gibt hier keine politische Heimat für mich, schon seit ich denken kann. Wählbar wäre für mich am ehesten eine Partei wie die FDP, aber für sowas ist Österreich leider mental viel zu rustikal – wie man an Deiner Geisteshaltung und Deinen Reflexionen unschwer erkennen kann, Du Wetsentaschenrevoluzzer!
    Worüber denkst DU bitte nach? Über Deinen Stuhlgang, oder was? Dir haben sie doch längst den Neocortex entfernt, Du lebst doch schon die ganze Zeit nur mit deinem Reptiliengehirn: Fressen, saufen, scheißen, maulen und meckern dafür reichts gerade aber für mehr nicht. Wie mich so eine Attitüde ankotzt!!! Versuch lieber einmal etwas zu bewegen und zu leisten anstatt anderen immer am Zeug zu flicken und ihnen Vorschriften machen zu wollen. Die Menschen können ganz gut alleine für sich entscheiden, das ist ihnen durchaus zuzumuten. Die brauchen solche Hirnwichser wie Euch nicht, glaub mir! Und jetzt kriech zurück wo Du hergekommen bist Du Loch in der Natur!

  377. lieber Adrian, Du solltest mal das Wort Niveau googlen und dann versuch mal was zu bewegen, am Besten den Pegel für Dein Benehmen etwas raufschrauben!! Man gibt die Hoffnung ja nie auf….

  378. das geschreibsel sagt alles über den autor

    und über MEINE lebens-, nein nicht menschen, sondern leistung , brauchst du dir sicher keine sorgen machen,
    ich habe mehr erreicht als die meisten mitmenschen

  379. Drecksschleudern wie Euch schuldet man kein Benehmen. Ich sag ja mehr habt ihr nicht drauf: meckern und maulen, beleidigt und betroffen sein. Tu uns allen einen Gefallen fredl und lass Deine Wichsgriffel von der Tastatur, spiel lieber mit ihnen an Deinem roten Schwanzerl herum und denk dabei an die Bures oder irgendwas ähnlich Unappetitliches, zieh Dich dabei in dein politisch korrekte Kloake zurück, nimm die Chrissy gleich mit und dann könnt ihr Euch Eure dumpfen politisch korrekten Phrasen gegenseitig an den Kopf werfen. Überlasst das wirkliche Leben denen, die es meistern können und die etwas davon verstehen. Niveaulos ist lediglich ständig anderen vorzuschreiben was Niveau zu sein hat und dabei selbst nicht im geringsten darüber verfügt, ihr intellektuellen Fliegengewichte! Die Menschen sind frei geboren und sie sind und bleiben frei bis sie sterben, nehmt das mal zur Kenntnis und ansonsten steckt Euch Eure betulich-geheuchelte Solidaritätsheulerei in den Arsch!

  380. HP Stadtkrämer …..

    Diese Domain wurde gesperrt!

    Passt auf dass das auch nicht hier geschieht

  381. …mhm…
    …würden auch Gerüchte kusieren, dass Jörgl lesbisch gewesen wäre, wenn er an seinem Todesabend in einer Lesbenbar gewesen wäre?
    Das ist schon einige Gedanken wert!

    *schmunzel*

  382. ich sag jetzt nix mehr…der kerl hat anscheinend heute von seinem pfleger die nötigen pillen nicht bekommen,,
    am ende bin ich noch schuld , wenn er mit herzinfarkt umkippt

  383. zu möp….es kann uns wurscht sein, aber was an beweisen brauchst du noch??
    fotos vom LH waren praktisch nur in begleitung von jungen männern, bzw. in deren umfeld
    das foto in einer spittaler bar vom frühjahr (umklammert mit/ von einem jungen knaben)
    das verliebte gestammel und weinen von herrn petzner
    diese ganze partei besteht doch, von wenigen ausnahmen abgesehen, praktisch nur aus (eher jungen)
    männern
    kein hetero mann käme auf die idee, in so ein lokal zu gehen…was soll man dort auch???
    und…nein, wenn er vorher in einer gärtnerei gewesen wäre, hätte niemand vermutet, dass er mit blumen eine sexuelle beziehung hat…in SO einem lokal, kann man das aber annehmen…aber wie gesagt, eigentlich ist es eh schon wurscht….da nervt sein sager von der beschäftigungspolitik im 3. reich schon weitaus mehr
    wer so etwas sagt, ist entweder dumm oder will stimmen am äussersten rechten rand sammeln…und so etwas ist dann….ich sags nicht…wegen dem cäsar seinem herzen

  384. ..zu „adrian“ und „cesarion“ kann ich nur sagen: es wäre besser für die menschheit, wenn sie sie mit ihren sogenannten „leistungen“ verschonen würden. die mentalität von FDP-fans ( freiheit für die geliebte maktwirtschaft..)und was derartige kreaturen „leisten“ und was sie „erreicht“ haben, das kann man ja jetzt an der sogennanten bankenkrise sehen…übrigens: es gibt da so ein zitat von einer von mir verehrten person der geschichte, das lautet „freiheit ist immer auch die freiheit des andersdenkenden“…

  385. das ist doch ein und derselbe schreiber…

    und FDP…naja…die vorlieben des vorsitzenden herrn wären ja in etwa ähnlich ….lach mich tot

  386. ..man sollte haider oder westerwelle aber nicht wegen ihres „privatlebens“ kritisieren, sondern wegen ihrer politischen taten und geistes haltung…ich habe sowohl etwas gegen haiders fremdenfeindlichkeit als auch gegen westerwelles kapitalismusliebe. beides teilt die menschheit auf: das eine in „Einheimische“ und „Fremde“, das andere in (angeblich tüchtige) Reiche (siehe die „tüchtigen“ banker!!) und die breite Masse der mehr oder weniger Armen ( die sich das merkwürdigerweise gefallen lassen…)

  387. gebe dir völlig recht

  388. **das loch im dach könnte von dem mehrfach erwähnten hydranten stammen**
    was is’n das für ein schwachsinn?? „amkopfklopf“

    …..sieht man auf einen einzigen foto WO das wasser geblieben ist? vielleicht in der hitze verdampft?

    bei uns ist mal ein pkw gegen einen hydranten gefahren und die komplette straße war überflutet……..

    wahrscheinlich sehen viele nur das, was sie sehen wollen!!
    und ja so nebenbei……..auch die polizei und ähnliche helferlein sind bestechlich *g*
    aber zum zeitpunkt des unfalls war es ja stockfinster. bis dass die fotografen eintreffen, kann ja vieles passieren oder????

  389. alles klar…psychologen bezeichnen so etwas als verfolgungswahn..
    soll auch stillgelegte hydranten geben…und kein mensch hat gesagt, dass das so war..aber eine möglichkeit..und wer genau soll jetzt wen bestochen haben???
    wie ich schon mal geschrieben habe, ist eher zu vermuten, dass die polizei schon öfter mal ein auge zugedrückt hat bei ähnlichen fahrten, warum sollte es ausgerechnet bei der ersten alkofahrt die tödliche sein??…und jetzt agieren plötzlich alle gegen ihn??
    noch einmal…polizei,sachverständige,staatsanwalt,gerichtsmediziner,feuerwehr,journalisten….alle bestochen oder blöd??? wer so etwas glaubt…hat echt ein problem

  390. **wer so etwas glaubt…hat echt ein problem**

    wenn ich mir aber die pietätlosen postings und beleidigungen, die manche user hier von sich geben so durchlese……..DIESE leute haben echt das allergrößte Problem!!!
    So etwas gehört ja von der menschheit ferngehalten und ab in die psychatrie

    schönen abend, leute

  391. liebe frau elisabeth,
    wer hat hier pietätlose BELEIDIGUNGEN gepostet??

    und wenn sie sich noch so aufblasen vor lauter empörung, das darlegen von längst allseits bekannten tatsachen bzw. charaktereigenschaften eines menschen, hat nichts, aber auch garnichts mit beleidigung zu tun
    ob der betroffene tot ist, ist dabei völlig unerheblich, jedenfalls in diesem zusammenhang.
    sollten sie wirklich anderer meinung sein, bitte nur ein einziges beispiel für beleidigung!!
    ich verstehe ja, dass frau sauer ist, wenn sich das angebetete, ja von manchen anscheinend sogar vergötterte idol plötzlich als reichlich normaler mensch herausstellt, im gegenteil, mit einigen nicht so ganz feinen charaktereigenschaften….trotzdem schönen tag und vielleicht in zukunft mehr schauen was ein politiker IST und nicht was er (zugegeben recht geschickt) vorgibt zu sein

  392. aber HALLO kann ich nur sagen. Der ton wird ja immer ärger hier herinnen. Ich versteh nach wie vor nicht ganz, warum man nicht auf einigermaßen kultivierte art und weise seine meinung sagen kann und auch den anderen mit der seinigen leben lassen kann. Und ich muss auch denen recht geben, die sich über die hier herinnen wandelnden „moralaposteln“ alterieren: denn ich sag´s nochmals. Wer auf diese art und weise ums leben kommt ( alkohol, tempo) und dass noch dazu als person des öffentlichen lebens, hat nunmal mit einer gewissen nachrede zu rechnen. Obwohl es ihm wahrscheinlich herzlich egal sein wird – schätz ich mal. Und das hat jetzt gar nix damit zu tun, dass jeder ein recht auf ein privatleben hat. Er war ja zum zeitpunkt des unfalls nicht „privat“, da er mit dem dienstauto unterwegs war – er war bloß auf dem heimweg. und ich wie auch schön öfters erwähnt habe, haben wir uns ja viele dinge nicht aus den fingern gesogen, sondern der herr p. hat sie mit seinen interviews von sich gegeben. Und das nicht einmal,sondern x-mal. Also wird man sich ja wohl darüber unterhalten und austauschen dürfen. Und auch theorien aufstellen können. Ich seh nicht was da pietätlos daran sein soll. Wohl eher müßte man u.U. das ganze als geschmacklos ansehen. Aber geschmacklos war dann der lebenswandel und nicht unsere äußerungen dazu. Manchmal kommt`s mir vor wie im tiefsten mittelalter: dem überbringer der schlechten nachricht wird der kopf abgehackt – aber so kanns bitte auch nicht sein. Und ich oute mich nun nochmals als haider-fan. Mir hat er einfach gut gefallen. War ein hübscher mann. Und ich habe ihn auch bewundert für seine „rattenfängerqualitäten“ *smile* – er war ja hoch-mainpulativ meiner meinung nach – und das muß man(n) auch erst mal können. Denn seien wir mal ehrlich – versuchen es nicht alle politiker auf die gleiche art und weise – das wählervolk zu „fangen“?? na eben – und da war er sicher einer besten!! Also meine bewunderung dafür hat er – definitiv. ABER – und das stelle ich auch fest: Wenn das jetzt alles wahr ist, was getratscht wird bezüglich seiner „privaten“ angelegenheiten, dann war er schon ein „schlimmer finger“!! Das macht ihn mir aber auch nicht unsympathischer. Und nachdem das alles so ist, wie es nunmal ist, gehört das aufgeklärt – schonungslos. Und seine familie wird aller voraussicht nach nichts erfahren, was sie nicht schon wußten, oder??

    In diesem sinne – schönes wochenende!

  393. Oh mein Gott…..ich habe mir jetzt das weiter oben von ripperjack gepostete interview mit dem p. angeschaut – also ich schließe für mich damit die diskussion über die „art“ der beziehung der beiden ab….Eigentlich braucht man sich nur das ansehen und anhören – und es erübrigt sich wirklich alles – du meine güte, also da braucht sich jetzt wirklich niemand mehr wundern..

  394. schlumpfi…an welchem tag und uhrzeit hat ripper das gepostet?

  395. @fred: 23.10.2008, 00.12 – ich hab`s grad nochmals gesehen – wahnsinn…

  396. ich hatte es auch schon so gefunden…hab es mir erspart , das ganze interview anzusehen…kommentar überflüssig

    aber vermutlich ist das von journalisten gefälscht,
    oder herrn petzner gibts garnicht in wirklichkeit…grins
    was mich wundert, dass der jörgl nicht wenigstens einen gefunden hat, der aussieht wie ein mann und nicht wie ein (nicht sonderlich hübsches) zigarettenbürscherl…aber vielleicht wars gerade das…solls ja geben

  397. der petzner ist von der medienmafia gekauft worden, sieht doch ein blinder!
    alles eine gewaltige verschwörung…;)

  398. der petzner ist von der medienmafia gekauft worden, sieht doch ein blinder!
    alles eine gewaltige verschwörung…;)

  399. ..und jetzt habe ich mir zum Abschluss auch noch das Interview in der Zib2 oder 3 „gegönnt“: Mir fällt nur mehr eins dazu ein: Wenn du möchtest, dass über etwas gemunkelt wird, verkauf es als „geheimnis“ und „bitte“ inständig darum, dass nicht darüber gesprochen wird….Diejenigen, dies es gesehen haben, werden wissen, was ich meine *smile*

  400. **dass frau sauer ist, wenn sich das angebetete, ja von manchen anscheinend sogar vergötterte idol plötzlich als reichlich normaler mensch herausstellt**

    …..bin ich bei Gott nicht! Ich bin eine bodenständige Frau mit 3 erwachsenen Kindern und brauche kein Idol, das ich vergöttern muss!

    Ich bin auch ein ganz normaler Mensch mit Fehlern und Schwächen, wie ALLE anderen Menschen auch – incl. JH
    Nur, bei uns „normalen“ Bürgern werden die Fehler nicht so breit getreten als bei Leuten im öffentlichen Leben. Und genau DAS kotzt mich an – logo?
    Aber sicher sind hier Leute unterwegs, die KEINE Fehler haben.

    aber…..wer die Blöd – ähm – Bild Zeitung liest…dazu muss man ja wohl nix mehr sagen *gg*

  401. hier gibt es einige interessante Fotos vom Unfallwagen…

    http://www.artikel20grundgesetz.de/Haider%20Sprengstoffattentat.html

    ….man darf sich ja wohl selbst ein Bild darüber machen – nennt man bei uns freie Meinungsäußerung *gg*
    Außerdem regt es irgendwie zum Nachdenken an. Nicht immer nur Krawall posten ob der Landeshauptmann jetzt schwul oder sonstwas war…ist mir eigentlich egal und jedermanns persönliche Sache!

  402. einfach unglaublich…..so einen scheissdreck kann wirklich nur ein krankes hirn sich ausdenken….alles was dort angezweifelt wird, ist völlig klar zu sehen auf den fotos….retuschiert???
    hat das herr däniken geschrieben, der sieht auch überall marsmenschen

  403. Weil das zuvor in einem anderen Blog besprochen wurde ..
    Hier scheinen ja wirklich die „Fetzen“ zu fliegen.

  404. bezeichnend, dass der autor dieses artikels es nicht wagt, seinen namen unter dieses machwerk zu setzen
    das sagte VW selbst (steht kurioserweise in diesem artikel):
    In den obligaten Crashtests erhielt er exzellente Bewertungen, dem Aufprall mit diesem hohen Tempo war aber auch dieses Fahrzeug nicht mehr gewachsenzen…
    und dann schreibt dieser mensch …kann nur durch explosion verursacht worden sein…also wie jetzt???
    ich hab echt keine lust mehr, im detail auf diese zum größten teil sachlich offensichtlich völlig falschen behauptungen einzugehen, aber eines ist klar:

    wenn das so wäre wie hier behauptet, dann müssen ALLE
    beteiligten bestochen oder blöd sein…
    zur erinnerung nur die wichtigsten…
    staatsanwalt, polizei, ärzte, sanitäter, feuerwehr,
    journalisten
    unglaublich

  405. ……köstlich, wie sich die leutz jetzt über DAS aufregen können *gg*

    aber andere ansteigen bezüglich „Idol“ etc.
    und guckt doch mal im „kopp-verlag.de“ nach….

    da gibts viele kranke Gehirne – wie hier auch! UNGLAUBLICH *g* Andere Meinungen als manche hier vertreten, zählen ja NIX – wie das Leben eben so spielt.

    Mir ist das echt schon zu blöd hier – haut weiter fest drauf – von mir aus schlagt euch die Schädel ein *g*

    schönes Weekend

  406. Gerhard Wisnewski

    Die Verhinderung von Anschlägen und der Schutz von Personen waren sein tägliches Brot. Als Mitglied der österreichischen Anti-Terror-Truppen WEGA und EBT erhielt „Herr S.“ eine Top-Ausbildung über die Schliche von Attentätern und Terroristen. Im Gespräch mit Gerhard Wisnewski wundert sich der Insider über das seltsame Loch im Dach der Haider-Limousine, das ihn an einen realen Anschlag und die nachfolgende Analyse in seiner Ausbildung erinnert. Außerdem wundert er sich über den angeblichen Alkoholkonsum von Jörg Haider in der Nacht zum 11. Oktober 2008. Denn als Haiders Bodyguard von 1993 bis 1998 war S. bis zu 18 Stunden täglich mit dem Politiker zusammen – und sah ihn höchstens mal an einem Bier oder Wein nippen. Hören und lesen Sie diese exklusiven Informationen.

    ………….gefunden im kopp-verlag *g*

    und jetzt ist für mich hier endgültig sendepause! tschö ihr „lieben“

  407. ** Fahrbahnrand in Wirklichkeit

    P.S.: Haider ist offenbar der erste Mensch, der noch nach seinem Tod Gas geben kann. Beschleunigte er zunächst von 142 Stundenkilometern auf 170 Stundenkilometer, hat er inzwischen bereits 184 Stundenkilometer erreicht.**

    …..auch zu lesen im kopp-verlag.de
    und jetzt könnt ihr anfangen mich zu steinigen! also auf die plätze….. *gg*

  408. **Nun kennt sich gar keiner mehr aus: Freunde von Jörg Haider kennen ihren Landeshauptmann nicht mehr wieder, und VW erkannte scheinbar seinen Phaeton nicht mehr wieder. Der eine entpuppt sich aus heiterem Himmel plötzlich als Schluckspecht, der andere als zusammenfaltbares Leichtfahrzeug. Und Haider selbst hatte anscheinend einen Doppelgänger – während er in dem »Szenelokal« »Stadtkrämer« gebechert haben soll, wurde er gleichzeitig viele Kilometer entfernt von einem Radiosender interviewt …
    Erstmal vielen Dank für die zahlreichen Zuschriften – die weniger freundlichen, vor allem aber die freundlichen. Zahlreiche Menschen haben mir geschrieben und wertvolle Beobachtungen und Bilder beigetragen. Herzlichsten Dank dafür. Um auch diese Frage zu beantworten: Ich habe Herrn Haider weder näher gekannt, noch stand ich ihm politisch nahe. Was mich umtreibt, ist allein die Gemeinheit der Tat.

    Nun aber zur Sache:

    Der Fall Haider entwickelt sich inzwischen wie ein lustiges Frage-Antwort-Spiel. Chronologisch ging das etwa so:

    Frage: Der entsetzliche Unfall. Wie konnte das nur passieren?

    Antwort: Er hatte 142 Stundenkilometer drauf.

    Frage: Achso, aber warum? Und wie kann er mit so einem Auto von einer fast geraden Straße abkommen, die er in- und auswendig kannte …?

    Antwort (Tage später): Ja, aber er hatte doch 1,8 Promille bei dem Unfall, wussten Sie das nicht?

    Frage: Ja, aber wann soll er denn die zu sich genommen haben, er ist doch erst gegen Mitternacht aus Velden weggefahren? Und da war er noch nüchtern.

    Antwort: Hmm, tja, also …, er hat das Fest wahrscheinlich doch viel früher verlassen …

    Frage: Aha, und wo hat er so viel Alkohol getrunken?

    Antwort: Moment … (zwei Tage später). Er war doch in dem Schwulenlokal mit dem jungen Mann, da hat er eine Flasche Wodka leer gemacht. Und außerdem war er schwul – Doppelleben, Sie wissen schon.

    Netter Versuch. Ich kann ja verstehen, dass man nun unbedingt irgendwo 1,8 Promille herkriegen muss, und zwar in einer verdammt kurzen Zeit, sagen wir: in ein, maximal zwei Stunden. Deswegen wird nun auch zur Wodkaflasche gegriffen – die Frage ist nur, von wem: Wirklich von Haider? (Der Landeshauptmann trank lieber Weißwein, wie er im letzten Radiointerview vor seinem Tod bekundete; siehe unten.) Oder doch von anderen Leuten, die auf die Schnelle einen Alkoholiker zusammenkonstruieren müssen, um ihn dann mit 1,8 Promille wieder auf die Piste zu schicken? Die auch den Zeitraum zwischen Unfall um ca. 1.15 Uhr und Verlassen des Le Cabaret immer mehr erweitern, damit auch genügend Zeit bleibt, sich so einen Vollrausch anzutrinken? Hieß es zunächst, Haider habe das Le Cabaret kurz vor Mitternacht verlassen, soll er nun laut dem neuesten Enthüllungsartikel schon um 22.30 Uhr gegangen und um 23.15 Uhr mit einem Unbekannten in dem »Szenelokal« Stadtkrämer aufgetaucht sein, wo auch ein mysteriöses Foto von ihm entstanden sein soll.**

    **Fassen wir zusammen:

    keine Nummernschilder
    falsche Beschädigungen am Fahrzeug (z.B. linke statt rechte Felge)
    weitere Beschädigungen am Fahrzeug passen nicht zur Unfallstelle
    fast kein Blut
    Das Fahrzeug passt also nicht zur Unfallstelle, und die Unfallstelle passt nicht zum Fahrzeug. Zumindest passt das Fahrzeug nicht zur Unfallbeschreibung – und zwar gar nicht. **

  409. das ganze sieht danach aus, als ob es gar keinen unfall gageben hat kein blut und nix und so gut wie keine spuren wie man liest….merkwürdig, ich sehe schon auf foto 1 von diesem merkwürdigen bericht eine nahezu (geschätzt) 100 meter lange spur der verwüstung, böschung umgegraben, schilder, pfosten zaunsockel demoliert etc. dazu ein auto total eingedrückt, vor allem vorne…aber natürlich kein überschlag…und jetzt gibt es auf dem foto in dieser bar auch noch einen doppelgänger….langsam wird das ganze ein lustspiel…ich gehe davon aus, herr jörg lebt noch irgendwo….das war alles von marsmenschen inszeniert

    übrigens, wenn dieses dumme geschreibsel von herrn wisnewski stammt, der mann ist meines wissens der gleiche, der in einem buch behauptet, die anschläge in N.Y. wären garnicht von diesen arabischen terroristen gemacht worden….ich denke das sagt alles
    der herr lebt gut von seinen dummen verschwörungstheorien…
    und ich möchte jetzt endlich mal wissen, wer die geheimnisvollen mächte sind, die alle beteiligten personen so erfolgreich bestochen haben???
    alle halten dicht, kein einziger hat was gesehen, was merkwürdig war?? nur herr wisdingsbums weiss genau, es waren 2 explosionen…merke…wenn einer was sieht, was sonst keiner sieht, dann ist anzunehmen, dass dieser eine spinnt oder damit gutes geld verdient
    ich vermute letzteres

  410. Wenn das Auto explodiert wäre dann hätte man den HJ als MATSCH rausgekratzt!!Die Türen hat die Feuerwehr bei der Bergung mit einer Hydralikschere entfernt,dabei könnte auf dieses ominöse Loch im Dachholm entstanden sein!!Das war ein ganz normaler Unfall der bei hoher Geschwindigkeit passiert!!
    Selbst die Zeugin sagte ja ,das er beim Überholen an ihr vorbei gedonnert ist!!
    Es gibt bei hochwertigen PKW ein Diagnosegerät das kann schon genau anzeigen in was für ein Drehzahlbereich der Motor zuletzt war!!!Und diese Gerät lässt sich ganz einfach an ein Laptop anschließen!!Frau Elisabeth Bitte bleiben Sie bei ihren Kochtöpfen!!ER war total betrunken und hat die gewalt über sein Wagen verloren!!Sprengstoff usw..war nicht die Ursache.Es war der Suff !!
    P.s es gibt viele Bilder auf denen der HJ alles mögliche an Alk in den Händen hält, von Desperados Flaschen bis Longdrinkgläser!!

  411. gottseidank hört der mist mit bösen mächten als ursache auf…
    noch was…der personenschützer (bis 1989…also vor 10 jahren!!!) sagt, jh hat kaum was getrunken…mag sein 1998
    wenn mich jemand bis 1998 kannte, würde er schwören, ich rauche 40 zigaretten am tag
    stimmt…..1998….und jetzt seit 5 jahren keine mehr…also was sagt das aus, was 1998 war??? nix

    es ist wirklich merkwürdig, viele leute glauben lieber das unwahrscheinliche , mit 1000 annahmen, als einfach das logische…nicht nur hier festzustellen
    die ganzen „wunder“ der kirche beruhen darauf
    und millionen glauben den schwachsinn

  412. **Frau Elisabeth Bitte bleiben Sie bei ihren Kochtöpfen!!**

    ich brauche Gott sei Dank nicht selbst zu kochen, da ich nebenberuflich für eine soziale einrichtung in unserem gemeindeamt tätig bin!!

    außerdem schreibe ich ihnen auch nicht vor, WAS sie zu tun haben!!!!
    im übrigen existieren von mir auch bilder, wo ich hochprozentiges und alle arten von alkohol in den händen halte – obwohl ich keinen alk trinke – shit happens *g*

  413. http://derstandard.at/?url=/?id=3134162%26sap=2%26_pid=8144420

    was man nicht alles so im Web findet….

    und das erst…

    http://derstandard.at/?url=/?id=3136539

    also auf einem Bild schaut er ja wirklich nicht mehr ganz nüchtern drein.. ich nehm mal an, ich krieg jetzt gleich wieder böse Bemerkungen, viel Spass beim Tippslen, ich bin immer noch der Meinung, dass manche Leute sehr sehr blauäugig sind wenn es um diesen Herrn geht.. Gute Nacht allerseits

  414. ..was mich hier so unheimlich stört,ist diese SCHWARZ- WEISS- MALEREI, dieses SCHUBLADENDENKEN, was meines erachtens eine VORSTUFE VON FREMDENFEINDLICHKEIT UND letztendlich NATIONALISMUS, faschismus ist. es ist halt alles differenzierter und vielschichtiger. z.b. kann auch ein mensch mit derart fataler politischer gesinnung durchaus liebenswerte seiten haben. und wenn man sagen würde, hitler hatte aber schöne hände, dann muss man noch lang kein nazi sein. und auch ein sehr links denkender haider-gegner kann zweifel an dem offiziell dargestellten unfallhergang äußern usw. ich hab eine idee: hört euch doch mal bei you tube folgendes lied an, das noch dazu kurioserweise am … 11.10.2008!dort rein gestellt wurde: DALIAH LAVI:DAS BLEIBT IMMER EIN GEHEIMNIS… und hört GENAU auf den TEXT !!! und bitte schreibt jetzt nicht irgendeinen quatsch, also nicht dass die übrigens noch mit über 60 jahren sehr süße sängerin (ich hab sie gerade im TV gesehen und da kommt sie im gegensatz zu dem bild sehr jung und süß rüber)jüdin (??) sei, den busen evtl. geliftet habe oder ähnlches total unwesentlich zeug. HÖRT EINFACH AUF DEN TOLLEN TEXT…

  415. @at Franzi und Fred:
    Ihr seid beide blöde Schwätzer! So ein banales Geschwafel hab ich ja lang nicht mehr gelesen. Seid Ihr sicher dass Ihr schon eine Schulabschluss

  416. stell dir vor…sogar bissl mehr

    vermutlich überfordert dich das geschriebene hier intelektuell…aber das kommt vor, nimms nicht persönlich
    aber du darfst mich gerne fragen, was du nicht kapierst, ich bin geduldig beim erklären..und ich mach es so, dass auch abgebrochene sonderschüler zumindest den kern begreifen

  417. hasz du und andere denn eigentlich auch verstanden, was ich mit meinem beitrag sagen will? und auch mit dem dort erwähnten lied? ich hab immer den eindruck, zu meinen texten könnt ihr nichts sagen, weil sie in keine schublade passen….

  418. …hast du und andere denn eigentlich auch verstanden, was ich mit meinem beitrag sagen will? und auch mit dem dort erwähnten lied? ich hab immer den eindruck, zu meinen texten könnt ihr nichts sagen, weil sie in keine schublade passen….

  419. was tuts denn immer streiten, ist ja „nur“ internet 😉
    würden wir uns alle live treffen wäre alles halb so dramatisch, denk ich!

  420. Oh ja dann treffen wir uns am besten alle in der Homobar.
    @Fred weiter so,Deine Meinung vertete ich zu 100%!!

  421. Ich nehm das Wiener mit Pommes!

  422. ich versuchs nochmal ( für leute, die ein hirn haben und dies auch benutzen wollen!)
    lest doch mal den aufsatz von robert menasse zu haiders tod in „die presse“ und auf jeden fall auch den darauf aufbauenden artikel von peter wurm dazu. steht alles im internet. bei google eingeben:“ menasse haider“. und wenn ihr das gelesen habt, dann bei google eingeben:“peter wurm haider“.da ist das dann zu finden. diese artikel finde ich gut!!!!!! um hier blödsinn zu schreiben und zu lesen ist doch die zeit zu schade. wo ist z.b.“fred“ abgeblieben? der wollte doch niveauvoll diskutieren oder hab ich das falsch verstanden? auch „elisabeth“ könnten die oben genannten texte interessieren…
    ich grüsse alle, die lust am denken haben!

  423. ich denke es ist alles gesagt und a bissl hab ich auch noch anderes zu tun, als mich ewig mit nicht
    wichtigen figuren zu beschäftigen
    ansonsten zahlt sich auch ein blick in den heutigen SPIEGEL aus
    zitat daraus …herr petzner, vom publizistikstudenten und kellner in schwulenbars an die spitze der össterreichischen politik…
    weiterer kommentar überflüssig
    gottseidank ist dieser spuk zu ende

  424. hallo birgit,
    ich vermute mal, du verwechselst mich…wie sonst könntest du mich birgit hier in einen topf werfen???

    ich hab mir die 2 texte durchgelesen …ich hab hier(mit anderen worten) nichts anderes gepostet, als dort zu lesen ist, wogegen birgit ihren jörgl hier verteidigt bis zum gehtnichtmehr

    oder hast du die beiden texte als positive beurteilung
    dieses herrn aus der braunauer gegend interpretiert???
    das ist bei herrn menasse von vornherein nicht anzunehmen…der denkt ab und zu

  425. Er war ein umstrittener aber der beste Österreichische Politiker den wir je hatten, aber auch als Mensch einer der beliebtesten für alle Kärntner da, wer immer ihn auch um Hilfe gebeten hat, er hat versucht zu helfen.
    Was gibt es da zu verteidigen! Du kannst kein Kärntner sein fred!
    Bist sicher ein Wiener.

  426. hallo fred, gut. dass du die texte durchgelesen hast. aber mich hast du falsch verstanden. ich würde nie und nimmer die politische richtung haiders, straches etc. auch nur annähernd verteidigen, stehe auf der ganz anderen seite des politischen spectrums, aber gerade deshalb will ich nicht, dass haider kritisiert wird, weil er auch männer gern mochte.auch menasse und wurm kritisieren dies schubladendenken. ich verteidigt doch nicht die fremdenfeindliche, nationale haltung eines menschen, wenn ich sage, auch er hatte nette seiten. ich hätte der kpö 2-stelliges wahlerbnis gewünscht, und trotzdem würde ich nie den peztner wegen seiner tränen verhöhnen (s. auch der entsprechende artikel in der dt.“taz“, die links ist und doch schreibt:petzners tränen waren einzig echten) verstehst du: man kann doch nicht die falschen gesllschaftlichen klischees gegen eine minderheit (hier: schwule) aufgreifen, um jdn. anzugreifen, den man wegen etwas ganz anderem kritisieren müsste. im grunde möchte ich, dass die haider- kritiker, zu denen ich wahrlich gehöre, sich nicht blamieren, indem sie ihn an der falschen stelle kritisieren. und jetzt hoffe ich wirklich, dass jetzt niemand kommt und mir unterstellt, ich sei lesbisch. aber auf einer tragischen liebesgeschichte verächtlich herumzutrampeln, auch wenn es um einen politischen gegner geht -dazu bin ich einerseits zu romantisch und andererseits zu intelligent – das ist nicht mein stil. und es ist auch ganz einfach falsch.

  427. @ Birgit,

    zu deinem letzten Posting hab‘ ich absolut nix mehr hinzuzufügen!! Super geschrieben

    M.E. kann man doch auch „böse“ Menschen in Frieden ruhen lassen und diese teilweise ordinären Hackereien sind es eigentlich, die mir auf die Nerven gehen.
    Ansonst hätte ich mich in diesem Forum nie zu Wort gemeldet. Aber teilweise will man hier nicht verstanden werden – leider ist eine normale Konversation nicht möglich. Kein Wunder, dass einem dann auch mal der Kragen platzt und es zu ungewöhnlichen Reaktionen führt!

    Ich finde einfach, ein jeder Mensch soll vor seiner eigenen Türe kehren – da findet sich auch Schmutz genug und wenn es nur eine Handvoll Staub ist…..

  428. er ist tot
    tote sind nach ihrem tod nicht besser, als sie zu lebzeitn waren,
    hört doch auf was zu erfinden
    was nie war

    er war ein demagoge…lest nach im wörterbuch, wenn ihr es nicht versteht bevor ihr euch aufregt

    ein ausgrenzer
    ein opportunist
    ein asylantischer oberösterreicher in kärnten, das ist jetzt zynisch gemeint für die humorlosen hier, nicht ernst nehmen..

    pezi saves carinthia with his tears and his schuldgefühl…

    er ist so armpeinlich, dass er mir schon fast leid tun könnt…

    freut euch des lebens, auch das werd ma durchstehn

    dak

  429. für fred, elisabeth (danke für die nette mail!) und für alle andere kopiere ich jetzt mal (hab gerade urlaub) einen auszug aus dem erwähnten artikel von p. wurm hierher:

    „Das Phänomenale an Jörg Haider war, dass er sich allen Klischees entzog. Er war nicht fassbar, wahrlich unfassbar. Meinen ersten Kontakt mit ihm hatte ich Anfang 1994, als ich gemeinsam mit meinem Freund Christoph Speich im Wiener Schauspielhaus die Benefiz-Aktion “Engel in Österreich” zugunsten der Aids-Hilfen startete. Wir baten unter dem Ehrenschutz des damals gerade briefgebombten Helmut Zilk Österreichs Prominente, als Zeichen der Solidarität mit den Aids-Kranken einen Engel zu zeichnen, der zunächst ausgestellt und danach versteigert werden sollte. Der erste Politiker, der antwortete, war Jörg Haider.
    Haiders Engel sorgte für unglaubliche Emotionen. Viele seiner Gegner waren empört und ich erinnere mich an dutzende Gespräche und einige Briefe, in denen ich Haiders Auftritt vehement verteidigte. Schon damals wurde mir mehr und mehr klar, dass das Problem nicht Jörg Haider war, sondern das System, das ihn hervorbrachte. Unser System.
    Wir Österreicher sind Meister des undifferenzierten(!) Urteils. Wir sind – privat wie politisch – Gefangene des Freund-Feind-Schemas.(!) Unsere Loyalitäten machen uns beinahe blind. Und so stehen wir Phänomenen, die sich den eindeutigen Schubladen(!) entziehen, völlig paralysiert gegenüber. Und wir sind dankbar dafür, wenn uns eben diese eindeutigen Schubladen angeboten werden, die uns den notwendigen Halt geben.
    Jörg Haider konnte beides. Er selbst war keiner eindeutigen Schublade zuzuordnen, was ihn selbst jeder herkömmlichen Schubladenkritik entzog, und er bot eindeutige Schubladen an, die den Schubladen-Österreichern wieder Halt gaben. Es waren immer “die…”: Die Ausländer, die Bonzen, die Politiker, die Kriminellen, die Sozialschmarozer, die Asylwerber, die Altparteien, … Es waren immer die Anderen.
    Dem gegenüber stand immer ein “wir”: Wir Anständigen, wir Österreicher, wir Tüchtige, wir Fleissige. Ausgesprochen wurde dieses “wir” von Jörg Haider jedoch nie. Er selbst war immer Kämpfer für dieses “wir”. Für die Anständigen, für die Österreicher, für die Tüchtigen, für die Fleissigen. Die Assoziierung Jörg Haiders mit dem “wir” überliess er intelligenterweise dem Unbewussten. Und so wurde aus Jörg Haider flugs “einer für uns”……..
    Wer die “österreichische Seele” (Erwin Ringel) verstehen will, der wird Jörg Haider verstehen müssen. Sein Leben und gerade auch seinen Tod. Nun ist er endlich und endgültig Opfer geworden. Opfer seiner selbst. Endlich und endgültig.
    Einer von uns.
    Danke Jörg.“

    dies halte ich für eine angemessene art, kritisch (auch selbstkritisch-ironisch-sarkastisch) mit dem phänomen jörg haider umzugehen. birgit

  430. an „dak“:
    apropos „demogoge“: ich fürchte, ich fürchte. eine demagogie ist da garnicht nötig gewesen. der musste das volk garnicht verführen zu ausgrenzungen, da brauchte es garkeine hetze…ich fürchte,ich fürchte, die sind schon ganz von selbst so drauf (durch erziehung von kindheit an vielleicht?) und er hats bloß auggegriffen und ausgesprochen und weitergeführt, damit er vom volk geliebt wurde und im mittelpunkt der aufmerksamkeit stehen konnte. fazit: besser das bewußtsein des volkes hinsichtlich ausgrenzung kritisieren, als ihr idol zu dämonisieren und die zeit damit zu verplempern, einen toten zu verteufeln.

  431. Also, mit Verlaub- bei so viel Schwachsinn, da muss ich ja fast meinen „unwichtigen“ Senf dazu geben. Ich bin ein 32 jähriger Österreicher mittleren Bildungsstandes (uni) und habe die Politik und die Person Jörg Haiders über Jahre hindurch genausetens verfolgt und analysiert, genau aus folgendem Grund: weil er und seine Politik als faschistisch und rechtsradikal hierzulande verschrien ist.Wenn man genauer hinsieht/hinhört, muss man aber beobachten dass dies nicht in der Form der Fall ist/war, wie es von den Medien kolportiert wurde/wird. Es gab z.B. vergleiche mit der, Zitat: „ordentlichen Beschäftigungspolitik“. Liebe Leser dieses Blogs: Beschäftigungspolitik ist eine Bezeichnung wie Arbeitszeitpolitik, Personalmanagement oder Geldpolitik. Das die damals Arbeitslosen zur Waffenproduktion herangezogen wurden um nicht unbeschäftigt zu bleiben, haben wir alle in unseren Geschichtsbüchern gelesen und das dies falsch war ist auch jedem von uns klar, nur: Das Haider mit seiner Aussage die keynesianische d.h. nachfrageorientierte Beschäftigungspolitik gemeint hatte und dies in Zusammenhang damit, dass Langzeitarbeitslose für den sozialen Dienst herangezogen werden sollten, haben die Genossen und Genossinen von den Oppositionsparteien wohl absichtlich falsch verstanden um hier einen Grundboden für eine Negativ- Hetzkampagne zu legen.
    Haider war so gut wie allen Politikern in Österreich unangenehm, weil er die Finanzierungslücke die uns Kreisky und Sinowatz hinterließen sehrwohl erkannt hat und wusste, dass dieser künstlich- aufrechterhaltene Wohlstand auf Staatskosten nicht mehr länger tragbar ist, nein- er macht in Wirklichkeit den Spalt zwischen arm und reich noch grösser, weil eben genau dieser Wohlstand,(mittlerweile als Mittelstand eingebürgert) nicht den logischen Volkswirtschaftlichen Regeln und Formeln entsprochen hat. Fazit: Haider hatte ein „Governance“- Denken, er hatte eine ganzheitliche Ansicht der Dinge und da war er einer der ganz wenigen in Österreich. Die, welche dieses Denken sonst noch besaßen waren schlauer: Sie setzen es für sich und in der Wirtschaft ein- Haider für seinen patriotismus und sein Vaterland. Seine Stärke war die Schwäche der anderen. Und nur auf dieser „so kleinen “ Tanzfläche, die in Wirklichkeit ein Fußballfeld von „Schwächen anderer Politiker“ war, tanzte er ein paar Schritte und erregte damit mehr Aufsehen als somanch anderer rotweinliebende Bundeskanzler.

    Und nochetwas sei hier entgegen oben getätigter Aussagen angemerkt: Als „Saubermann“ hatte sich Haider nie selbst bezeichnet- er war eher ein Mensch der seine Fehler offen eingestand und sich sogar für etwas entschuldigte nur um der Anderen willen. Der, der hier schreibt, daß Haider gegen Homosexuelle war und sich dazu geäussert hat, der sollte auch sagen wo und wann- denn das gab es nicht. Ob er nun ein Doppelleben geführt hat oder nicht ist ja völlich unwesentlich. Wenn dem so sein sollte, dann haben auf jeden Fall seine Frau und seine Kinder davon gewusst. Was ist denn so schlimm daran bi- oder homosexuell zu sein ???

    Ich habe Jörg Haider nie gewählt, weil ich wusste, dass er mit seiner populistischen, polarisierenden Art Politik zu betreiben immer genug Stimmen bekommen würde, er war mir aber immer sehr wichtig in der österreichischen Politiklandschaft. Möge er in Frieden ruhen !

  432. Er war ein umstrittener aber der beste Österreichische Politiker den wir je hatten, aber auch als Mensch einer der beliebtesten für alle Kärntner da, wer immer ihn auch um Hilfe gebeten hat, er hat versucht zu helfen.
    Was gibt es da zu verteidigen! Du kannst kein Kärntner sein fred!
    Bist sicher ein Wiener.

    zu diesem posting: er hat versucht zu helfen…macht sicher kein einziger anderer LH????
    und wenn ein parteigenosse widersprochen hat, dem hat er auch geholfen, nämlich ins abseits, was nebenbei dem steuerzahler unmenge an abfertigungen kostet
    keine partei hat nur annähernd den personalverschleiss
    dieser politikerdarsteller
    wenn kritikloses anhimmeln eines ewig grinsenden menschen kärntnerisch ist, dann bin ich keiner…ansonsten steht in der geb.urk ..klagenfurt
    und das ist ja wohl in kärnten
    stimmt, er hat verkrustete (parteiengesteuerte) strukturen angeprangert und dann soviel ich mich erinnere, nach seiner wahl gleich einmal die halbe KELAG mannschaft gefeuert und durch seine eigenen leute ersetzt…dass diese begeistert waren, kann ich verstehen…statt rot oder schwarz dann halt blau…tolle leistung
    zu anderen postings…da ich jede art der sexuellen ausrichtung als angeboren ansehe, werde ich das nie
    jemandem vorwerfen…ich habe mehrmals hier geschrieben, dass uns das nichts angeht.
    was aber vorzuwerfen wäre, ist das vorspielen einer heilen (familien) welt, nur um noch von der letzten oma im metnitztal die wählerstimme einzukassieren
    es erinnert stark an das verhalten mancher katholischer pfarrer (und höherer)die alles mögliche von ihren schafen(wahres wort) fordern und anschliessend mit freundin (oder noch schlimmer, mit kindern) sich sexuell betätigen
    das sind charaterschweine und nur das prangere ich an
    schade, da der liebe jörg nie auf die tolle „behandlungspolitik“ im 3. reich gegenüber homosexuellen hingewiesen hat…die kamen damals bekanntlich nach dachau…aber zumindest das lager hat er sich dort abgeschaut , wenn auch diesmal auf der saualm
    dass er in diversen lokalen jedem dick und doof die hand geschüttelt hat, mag diese erfreuen, hat aber rein garnix mit politik zu tun…andere politiker sind
    zu dieser (nacht)zeit halt bei frau und kind zuhause,
    er wird gewussst haben, warum er lieber im spittaler
    „tollhaus“ war
    zm abschluss der letzte satz im gestrigen SPIEGEL-artikel:
    er hetzte gerne gegen minderheiten, von denen er österreich befreien wollte.sprüche gegen schwule überließ er, kommentarlos,seinen parteifreunden.
    so war er halt der liebe jörgl…einfach zum gernhaben

  433. ich habe mir eben das posting von max näher angesehen…das klingt alles recht logisch und durchdacht, trotzdem ein paar kleine anmerkungen dazu
    das wort beschäftigunspolitik sagt für sich allein genommen selbstverständlich nix aus, man muss aber doch bitte sehen, bei welcher versammlung das gesagt wurde!!! bei einer veranstaltung der SS veteranen (dass so etwas überhaupt stattfinden darf ist schon eine sauerei)
    (demnächst kommt die weihnachtsfeier der beliebtesten mörder österreichs…womöglich noch mit steuermitteln gefördert)
    und da hilft das gekonnteste relativieren und erklären nix mehr, dieser feine herr hat sich mit leuten verbrüdert, mit denen ein anständiger mensch normalerweise nix zu tun haben möchte..punkt
    man möge mich bitte mit erklärungen verschonen, wie nett und harmlos dieser verein war…bitte nicht
    dass österreich, wie auch fast alle anderen länder, zu hoch verschuldet ist, also lieber max, dazu ist wirklich kein volkswirtschaftsstudium nötig und das weiss auch jeder andere mensch und politiker in österreich
    zu sagen, nur er hat das gemerkt ist unter ihrem sonstigen niveau …
    aber soll so sein, was hat er dazu beigetragen, dass sich das ändert??? null
    der verkauf des tafelsilbers, sprich, von firmen im landesbesitz ist eine äusserst kurzfristig gedachte lösung…dass die banken inzwischen pleite sind hat er damals nicht wissen können
    im übrigen sind die wirtschaftlichen daten kärntens
    nach wie vor am ende der bundesländer zu sehen,
    leider auch die arbeitslosigkeit
    die kindischen spielchen mit verrückten (wie passend)ortstafeln…bzw. mini-ortstafeln…sie finden das ist staatsmännisches verhalten??
    jh hat sich mit allen zerstritten, die nicht seiner meinung waren, riess-passer, heide schmid und unzählige andere parteigenossen, spaltung der partei
    nur weil nicht alle nach seiner pfeife getanzt haben…aber auch mit künstlern wie kolig, pflegerl
    …die reihe liesse sich beliebig fortsetzen..
    und letztlich war er ,wenn es ernst wurde , zu feige, wirklich verantwortung zu übernehmen, indem er ja sagte,er würde nicht nach wien gehen
    was bleibt…ein sicher hochintelligenter, zu jedem freundlicher mensch aber bei gott in keinster weise dieser gottgleiche lh , wie er von kritiklosen, vermutlich reichlich uninformierten wählern gesehen wurde und merkwürdigerweise immer noch wird
    immerhin könnte man ja (hätte er den unfall überlebt)
    wohl von einem kriminellen sprechen, denn was anderes ist es ja wohl nicht, wenn man vollbesoffen mit 140 0der sogar 170 bei nacht und nebel durchs land brettert

  434. Er war ein Lügner und Betrüger. Schluss.

  435. ad Max
    also, dass du ausgerechnet im anschluss an meinen doch wohl sehr differenzierten beitrag (mit verweisen auf und zitaten von renommierten österreichern wie robert menasse und peter wurm)von schwachsinn redest – das ist ja wohl äußerst deplaziert !!! da du auf dein alter und bildungsstand verweist, tue ich das auch: bin 44 und habe 2 universitätsabschlüsse, und ein kind aufgezogen! kann jetzt aus zeitmangel auf deinen beitrag nicht eingehen. aber meine texte hast du sicherlich nicht aufmerksam gelesen…

  436. hallo birgit, vielleicht hat er mit dem schwachsinn das von mir geschriebene gemeint, damit kann ich gut leben.
    was mich ein wenig wundert nach meinen 2 postings von heute früh, daß bisher keine wütendenden entgegnungen
    gepostet wurden….ich mags nicht glauben, aber kann es sein, daß doch einige nachzudenken anfangen?
    irgendein schlauer kopf hat mal gesagt, es ist nie zu spät, klüger zu werden….
    vielleicht hat man aber auch gemerkt, daß (jedenfalls von mir) nur tatsachen geschrieben wurden und sicher weder beleidigung oder verleumdung…man könnte noch einiges andere erwähnen, aber es reicht auch so schon
    ich denke z.b. an einige ehemalige parteigenossen, die ihn ja wohl besser kennen als die meisten von uns…was die über ihn so alles gesagt haben, da ist das hier geschriebene eher harmlos dagegen

  437. das niemand auf deine posting geantwortet hat spricht wohl für sich,
    aus bestimmten Zeitungsausschnitte kopiert und der Rest ist dumm ohne Argumente.
    Liest dich wohl selbst gerne!

  438. Er war ein Lügner und Betrüger. Schluß.
    Solche Aussagen Laura sind echt einfälltig , bist sicher blond.
    Lügner ? Betrüger ? Warum?
    Familie wurde nicht vorgespielt.
    Er hatte Sie ja und Frau Claudia war ja mit allen einverstanden.
    Die Ehe der Familie Haider hielt ja über 30 Jahre.

  439. **daß bisher keine wütendenden entgegnungen
    gepostet wurden….ich mags nicht glauben, aber kann es sein, daß doch einige nachzudenken anfangen?**

    das liegt wahrscheinlich daran, dass manche leutz auch noch arbeiten müssen und ev. eine familie zu Hause haben!
    Daher brauchst du dir nix darauf einzubilden…..ich lese sehr wohl alle einträge – manchmal DENKE ich mir meinen teil dazu, manchmal schreib ich meine eigene meinung und außerdem hast ja sowieso nur DU immer recht!
    wenn andere user eine andere meinung vertreten, werden sie von dir eh immer gleich eines besseren belehrt.
    das muss ich mir absolut nicht antun. ich akzeptiere freilich auch die meinungen anderer – höre ihnen zu und wir reden vernünftig darüber.
    so sind wir es eben gewöhnt und so hab‘ ich es auch meinen kindern weiter gegeben 🙂

  440. ein kleiner Nachtrag……..

    **Beamter hat am 11. Oktober mit privater Kamera Fotos von Jörg Haiders Unfall-Auto gemacht und sie an Medien verkauft. Es droht ihm ein Prozess wegen Verletzung des Amtsgeheimnisses.
    Die umstrittenen Fotos zeigen Aufnahmen von einem Schuh Haiders und seiner Brille, sowie vom Inneren des Wracks. „Der Mann hat die Fotos mit seiner privaten Kamera gemacht“, sagt Türk. Und er bestätigt auch, dass der Beamte die Fotos um einen dreistelligen Betrag pro Stück weiterverkauft hat.Und ob der Beamte die Fotos am Unfallort schon mit der Absicht gemacht hat, sie zu verkaufen, müsse das Gericht feststellen. **

    …..na ja,von wegen (ver)kaufen und dergleichen??

  441. ach, leider geht es vielen leuten hier nur darum, andere zu kränken und zu beleidigen. ich verstehe elisabeth, die das auch so gestört hat und fred möchte ich auch danken, dass er mich trösten wollte, ich sei nicht mit der einen beleidigubg gemeint, sondern er. ich hätte mich gefreut, wenn einige menschen hier kapiert hätten, was ich rüberbringen wollte…z.b. wie gefährlich dieses schubladendenken denken ist und wohin es letztendlich führen kann.- wenn man sich das kondolenzbuch der bzö anschaut, sieht man, dass es fakt ist, dass haider von vielen menschen sehr verehrt wurde. also mein abschleießender satz: das war ein mensch mit charisma , aber er hat es leider, leider für falschen ziele eingesetzt. provokative sprüche find ich persönlich ganz gut und mache das selbst ganz gern, nur halt in die andere richtung. z.b. wenn ich sag: „wenn man den ackermann so reden und grinsen sieht, wünscht man sich doch die raf zurück.“ wenn ich das im parlament sagen würde, würde ich auch fliegen.. nun möchte ich mich hier verabschieden, denn manchmal beschleicht mich das gefühl – verzeihung – perlen vor die säue zuwerfen. dies betrifft natürlich nicht alle. denen, die meine texte gern gelesen haben und die sich für die darin enthaltenden anregungen interessierten, sende ich viele grüße und wünsche alles gute von birgit

  442. Hallo Birgit, hallo Fred !
    Vielen Dank, für die konstruktive Kritik an meinem Beitrag- Ich gebe Ihnen beiden in allen Belangen vollkommen Recht- natürlich muss man alles von zwei Seiten Betrachten. Und ich hoffe ich wurde nicht falsch verstanden auch ich bin absolut nicht rechts ausgerichtet. Wohlgemerkt aber auch nicht links- denn das kann genau so schädlich sein. Die goldene Mitte ist, meiner Meinung nach immer noch der beste Weg für ein gemeinsames Miteinander. Was mich persönlich einfach sehr traurig macht ist, dass viele Menschen es sich erlauben über einen Verstorbenen derartig negative Agressionen, die sie in sich tragen, zu Tage zu bringen. Und am aller- und überlächerlichsten (ich kenne sonst kein superlativ dafür) fand ich im Übrigen die Diskussion letzten Freitag im Club 2, wo sich ein ehemaliger Justizminister gegenüber einer, entschuldigen Sie bitte den Ausdruck, aber meiner Meinung nach „übergebliebenen 68 erin“ (Schriftstellerin) rechtfertigen muss, um in Essenz genau das zu sagen was ich auch eigentlich mit meinem Post gemeit hatte. Mit diesem Club 2 haben die Gegner genau das heraufbeschwört, was sie eigentlich vermeiden wollten- nämlich den Mythos Haider. Aus dem ganz einfachen Grund, dass Sie auf viele Antworten die er bereits gegeben hat noch immer keine Fragen wissen. Fazit: Alles bleibt besser !

  443. Ihr müsst ja unheimlich viel Zeit haben um diesen ganzen Rotz zu schreiben

  444. kärntner…ich möchte dir wirklich nicht schmeicheln, aber für dummes zeug ohne argumente bist einzig DU der spezialist

    zu birgit….du hast (fast) in allem recht, nur in einem punkt muss ich widersprechen
    wenn angeblich so viele trauern, was ohnehin reichlich merkwürdig ist bei personen, die man garnicht persönlich kennt…aber egal, masse sagt garnix
    ich will das wirklich nicht vergleichen, aber bei stalin und hitler wären bzw. waren hundertausende
    dabei
    es zeigt nur, dass die meisten menschen sich nicht von (negativen) fakten beeindrucken lassen, sie haben ein (wunsch)-bild und dabei bleibt es…basta
    wenn man dann ein paar fakten auf den tisch legt, werden diese leute (wie man sieht)wütend…ich kann das verstehen, wer gibt schon gerne zu, falsch gedacht zu haben
    und wie oft schon, wird der überbringer der schlechten nachricht zum bösewicht, also nix neues

  445. **es zeigt nur, dass die meisten menschen sich nicht von (negativen) fakten beeindrucken lassen, sie haben ein (wunsch)-bild und dabei bleibt es…basta**

    ich möchte hier nochmals betonen, dass JH kein idol von mir war – er war in meinen augen ganz einfach ein mensch, der zu früh gestorben ist. egal ob er ein politiker, nazi, schwuler oder sonst was war!

    ich werde in meinem nebenjob sehr viel mit kranken menschen und folglich auch mit dem tod konfrontiert.
    mich berührt es immer wieder, wenn ein mensch stirbt – egal ob der jetzt jung, alt, sympatisch oder nicht, hübsch, hässlich, männlich, weiblich, arm oder reich, schwul oder lesbisch……war.

    ich kann auch manchmal provokant sein – deshalb die einträge von mir über ein mögliches attentat und bilder vom unfallfahrzeug – die ich aber selbst niemals ernst genommen habe. ich musste dann auch über die reaktionen von einigen usern schmunzeln. war sicher auch nicht immer der richtige weg……

    ich hab einfach ehrfurcht vor toten menschen und würde niemanden etwas böses gönnen, geschweige denn über tote herziehen und schlecht über sie sprechen. und ob jemand ehrlich über einen menschen trauert, das kann keiner beurteilen – gedanken lesen ist ja nicht jedermanns begabung.

    ihr könnt gerne über meine einstellung lachen, aber vielleicht versteht jemand ein klein wenig meinen „dicken hals“ und ärger über manche aussagen hier! mir ist auch bewusst, dass ich leider zu oft meine emotionen zeige und mein „mutter teresa syndrom“ offenbare. bin mit diesen eigenschaften schon oft auf die schnauze gefallen.
    aber ich bin lieber ein ehrlicher, gefühlsbetonter mensch – als einer, der den anderen das messer in den rücken rammt…..

  446. ich wollte ja eigentlich nichts weiteres mehr schreiben, aber ich möchte doch der elisbeth sagen, dass ich sie sehr gut verstehe, und zur erklärung für fred noch, dass es wohl ein bißchen damit zu tun hat, dass wir frauen sind… ich meine: dieses in „schutz-nehmen-wollen“,wenn etwas angegriffen wird, das sich noch nicht oder (wie bei einem toten) nicht mehr wehren kann… aber unser zorn sollte manchen machenschaften (abschieben auf saualpe etc) des lebenden haider gelten und es sollte auch bekämpft werden, wenn die nachfolger das tun. aber auf den toten haider „einzutreten“, nein,das ist geschmacklos und brutal-und vor allem: es hilft niemandem!! warum kann man nicht sagen: ein mensch mit charisma, aber schade, dass er es nicht besser eingesetzt hat.. oder so ähnlich. und dann sich als kärtner vielleicht dafür engagieren, das mit asylanten in zukunft nicht so umgesprungen wird. da gäbs sicher viel zu tun. das wäre besser als einen toten bekämpfen zu wollen, der ja auch nur die bestehende aversion vieler österreicher gegen fremde aufgegriffen hat, dieses schubladendenken,diese schwarz-weiss-mentalität eben.. die sich auch hier zeigt, wenn die einen ihn als „teufel! und die anderen ihn als „gott“ darstellen…

  447. ich hatte nie vor, hier einem toten irgendwelche beleidigungen nachzuwerfen, dazu ist mir ehrlich gesagt, JEDER politiker zu unwichtig für mein eigenes leben….da gibts andere personen…
    was mich nur aufregt ist, wenn irgendwelchen leuten gottähnliche eigenschaften zugeschrieben werden….die hatte er nicht und auch sonst keiner
    diese unsinnige, unkritische verehrung haben manche leute auch schauspielern, sängern, sportlern etc. gegenüber, egal was für volltrottel oder unmögliche charaktere das sind
    wenn ich nun höre, in kärnten ist die sonne untergegangen, er war der beste politiker österreichs (warum nicht gleich des universums), dann juckt es mich einfach, das zumindest ein wenig zu relativieren
    wir machen (fast) alle unsere ausgesuchte oder zugewiesene arbeit…das ist für uns normal und wohl auch für politiker (die verdienen durchwegs auch mehr als genug dafür)
    also fazit: jh war ein lh und zu allen nett und freundlich und hilfsbereit ( ich denke das sind alle anderen lh auch)
    und im übrigen hatte er fehler wie du und ich…
    noch was zu elisabeth….ich habe vor krankenschwestern etc. 100x mehr respekt als vor der arbeit eines lh…das ist wirklich zu respektieren…bei restauranteröffnungen in die kamera zu grinsen bei 10x mehr an gehalt…das ist völlig unwichtig
    ansonsten sehe ich beim besten willen nix, was bleibende verbesserungen für kärnten bringt…

  448. neulich gefunden im net…

  449. i sog nix

  450. Jetzt scheint sich die Proletenseele ja wieder beruhigt zu haben.Keine Einträge mehr seit dem 1.11 Gott sei Dank. Was ich hier alles gelesen habe, erfüllt mich mit Scham einer so primitiven Rasse wie der der Menschen anzugehören.

  451. also, auf meine einträge kann sich diese bemerkung ja nun wohl absolut in keinster weise beziehen…

  452. oskar meint vermutlich die verteidigungsschreiben
    für diesen ausländerfeindlichen, rassistischen, nazideologievereidigenden, schamlos gönnerhaften, buberlliebenden, künstlerfeindlichen ,im vollrausch mit doppelter als erlaubter geschwindigkeit fahrenden
    selbstdarsteller
    oskar…wie recht du hast…es ist eine schande, so eine figur derart fanatisch zu verteidigen
    diese unselige veranstaltung, wo sich auch politiker
    anderer parteien verbogen haben bis zum gehtnichtmehr, nur um demnächst auch die stimmen des
    der alt-und neunazis zu bekommen…es war unfassbar

    karntn is lei ans….wie wahr

  453. auch wenn „heinzi“in vielem wohl nicht unrecht hat, so möchte ich hier doch noch mal alle aufrufen, sich um eine möglichst differenzierte betrachtungsweise aller geschehenisse auf dieser welt zu bemühen und dieses schubladendenken zu vermeiden. gerade wenn man jemanden darin kritisiert,sollte man es nicht genauso machen. ich verweise hierzu nochmal auf meine obigen beiträge, wo auch die zu diesem thema sehr lesenswerte (!)aufsätze von robert menasse und peter wurm (kann man googlen!)erwähnt werden…seid so gut und lasst diese empfehlung jetzt als abschließenden kommentar hier stehen.. gruß an alle von birgit

  454. oh gott leute. haider pflegte scheinbar intime verhaeltnisse mit maennern. da kann man schon drueber reden. wo ist der skandal? hat er eigentlich auch seine frau gefickt? also gibt es beweise? hat er kinder? war er dann schwul…
    mir geht die ganze diskussion und noch mehr die heteronormativitaet auf die nerven!

    lies mal: http://www.taz.de/1/wahrheit/artikel/1/der-homosexuelle-mann-15/

  455. Also ich habe im „Stadtkrämer“ meine Freundin kennengelernrt, mit der ich verheiratet bin und zwei Kinder habe.

    Bloß weil sich die Grünen und Grünen Andersrum dort ihren Stammtisch eingerichtet haben, sind noch lange nicht alle Besucher des Lokals „Stadtkrämer“ schwul oder lesbisch.

  456. aber wohl auch nicht ganz auszuschließen

    wie schon mehrmals hier geschrieben, geht das auch nur seine frau was an…sonst keinen

    an diesem mann kann man locker 100 negative dinge finden, da ist dieser 101. völlig unwichtig

  457. jörg haider war nicht schwul
    und man sollte so etwas auch nicht behaupten

  458. Also ich finde, man kann da wirklich noch endlos drüber diskutieren, dass ändert auch nix an der Sache im Prinzip. Seine Politik mag ja umstritten gewesen sein, aber was er privat (aus-)gelebt hat, war ja letztendlich seine Sache. Außerdem wird der dadurch ja auch nicht mehr lebendig, ich finde, man sollte es dabei belassen!

  459. ha ha ha…
    ihr kärtener -respektive österreicher- , ihr habt se ja nett mehr alle.

  460. p.s.
    und jetzt bekommt der HEILige HEIDER noch seine im-guten-gedenken-ausstellung im NS-Bunker!
    durrrrchladen! annnnlegen! feuerrrr!
    ha ha ha ha…

  461. shiting sex scat lesbian time poop shit
    amateur college porn b9z Y5LN Free Photos Of Nude Photography dzN LAbX, …. scat fetish PKW KHOn Free Paris Hilton Nude Pictures yKAF G05b, adult porn star … Scat Sex Blog. Wed 23 Jan 2008. Blog for scat lovers: sex/porn, movies, pics, lesbian, grils, gay, stories, fetish, eating, personals … Visit FREE SCAT MOVIES. FREE SCAT MOVIES Shit eating toilet slaves, lesbian extreme scat porn, asian horror with vomit and more! New movies are added daily! …
    pornscat teen girls shitting shitting black women

  462. I think the admin of this site is in fact working hard in support of his web page, for the reason that here
    every data is quality based information. Check out my website
    to get more info about bodybuilding, if you like.

  463. Wenn Sie möchten bis nehmen ein guter Deal von dieser Absatz,
    dann müssen Sie gelten sie Methoden, um Ihre won Website .

  464. pets place

    Jörg Haider betrank sich unter Umständen in einem Schwulen-Lokal | Der rote Salon


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: