Legalize it: Freier Sex von freien Prostituierten

Die Situation in Österreich ist widerlich: Noch immer zählt ein OGH Urteil aus den 80ern, das Prostitution als sittenwidrig erklärt. Damit kommt beim Sex, nebst keiner Freude, auch kein gültiger Vertrag zustande. Die Sexarbeiterin hat keine Rechte: Läuft der Freier weg, hat sie keine Möglichkeit sich auf ein gültiges Rechtsgeschäft zu beziehen oder das Honorar einzuklagen.

Das bedeutet: Steuern ja; Abgaben ja; Schutz – NEIN.
Sorry liebe Politiker, aber das ist einfach widerlich.

Verbessert die Situation eurer Glücksbringer Nummer 2 (eins bleibt ja Alkohol).

Deshalb: Freier Sex von freien Prostituieren. Geben wir ihnen alle Rechte und schützen sie damit vor Gewalt und Unterdrückung.

Advertisements
Published in: on 4. November, 2008 at 15:38  Comments (2)  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/11/04/legalize-it-freier-sex-von-freien-prostituierten/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. BTW >widerliche<

  2. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: