Glücksbärchen Koalition: Die fixe Ressortaufteilung

Damit ist es fix: Die nächsten Jahre werden wir wieder von einer großen Koalition verwaltet (bewusst verwaltet, denn Regieren, das in meinen Augen visionäres Denken und verantwortungsvolles Handeln bedingt, werden wir wohl nicht bekommen).

Die Aufteilung entspricht genau den Wünschen der beteiligten Parteien. Hat die ÖVP ihre „konservativen“ Schlüsselressorts (Inneres, Wirtschafts, Finanz) so kann sich die SPÖ über ihre sozialen Schlüsselresorts freuen (Gesundheit, Bildung, Arbeit)

In diesem Sinne kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen – jeder ist glücklich:

Die Aufteilung im Detail:
Die SPÖ-Ressorts
Das Kanzleramt, das Frauenministerium, das Gesundheitsministerium, das um die Arbeitsagenden erweiterte Sozialministerium, das Verkehrsministerium, das Unterrichtsministerium, das um die Sportagenden erweiterte Verteidigungsministerium sowie einen Staatssekretär im Kanzleramt und einen im Finanzministerium.
 
Die ÖVP-Ressorts
Finanz-, Außen- und Innenministerium sowie das um den Familienbereich erweiterte Wirtschaftsministerium und das Wissenschaftsministerium, die Ressorts für Justiz und Landwirtschaft und je einen Staatssekretär im Finanz- und im Wirtschaftsministerium.

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2008/11/24/glucksbarchen-koalition-die-fixe-ressortaufteilung/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: