Eilmeldung: Polizei erschießt Mann mit 12 Schuss

Zumindest vermuten wir das. Es wurde nämlich in Floridsdorf ein Mann, erschossen mit 12 Schuss, aufgefunden. Nach den letzten Ereignissen weißt dieser Fall schon sehr viele Analogien zu anderen schußreichen Einsätzen der Wiener Polizei auf.

Advertisements
Published in: on 13. Januar, 2009 at 14:16  Comments (6)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/01/13/eilmeldung-polizei-erschiest-mann-mit-12-schuss/trackback/

RSS feed for comments on this post.

6 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Ich schreibe bei mir auch viel Unsinn, aber da kann ich beim besten Willen nicht mithalten. Die „Tatsachen“ die ihr da kennt, um sie so zu „verdrehen“, würden mich interessieren…
    Werden nicht auch die israelischen Jets und Panzer von österreichischen Polizisten (die ja wahrscheinlich auch kleine Kinder fressen) gelenkt?

  2. Selbstverständlich. Dazu hören sie irische Volksmusik und tanzen des nächtens ums Lagerfeuer.

    Sollen wir unsere ironischen Artikel in Zukunft mit „Achtung Satire?“ kennzeichnen?

  3. lieber kritikus,
    erstens finde ich überhaupt nicht, dass du viel unsinn schreibst, aber in diesem fall ist der ja sogar gekennzeichnet mit achtung populismus

    Aber das von kinderfressenden Polizisten ist mir neu, danke für die Info. Darüber werden wir – nach intensiver Recherche wie bei uns üblich – berichten 🙂

  4. Zu diesem Problem fällt mir eine nette, wenn auch etwas trockene, Geschichte ein. Um das leidige Satire-Problem ein für alle mal zu lösen, schlug einmal ein Journalist vor ein spezielles Satire-Zeichen zur Kennzeichnung von derartigen Aussagen einzuführen. „Das ist doch Blödsinn – sowas können Sie gleich vergessen“, lautete die erboste Antwort der ersten, wenig verständigen, Leserbriefschreibers.

  5. „irische Volksmusik“ – hoffentlich von Flogging Molly oder den Dropkick Murphys – ein Bissl Dröhnung muss schon sein.

    „kinderfressenden Polizisten“ – uuups, da habe ich wohl auch den Smilie vergessen… 😉

    Anstatt „Populismus“ würde ich eher „Ironie“ oder „Satire“ nehmen. Aber ok, ich hab´s falsch verstanden und schwerste Gehässigkeit herausgelesen… 🙂

  6. die botschaft entsteht beim empfänger … das ist mit ein grund, warum manche (viele?) satire nicht als solche erkennen können.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: