Polizei misshandelt Jugendliche aus Notwehr (diesmal keine Satire)

Leider ging das in der Öffentlichkeit etwas unter – bis auf einen ZiB 2 Beitrag.
Zwei Jugendliche erhoben am Dienstag schwere Vorwürfe gegen die Wiener Polizei. Einer wurde am Boden gefesselt und mit Tritten ins Gesicht bestraft.

Bewusst kein Konjunktiv, denn, und das ist das Beste an der Geschichte, die Polizei bestreitet ja gar nix.


Der einzige Unterschied ist die Darstellung des vorhergehenden Sachverhaltes: Die Jugendlichen haben Zunge gezeigt und sind eine Treppe vor der Wachstube runtergesprungen, was wiederrum Lärm verursachte und wurden dafür einkassiert. Im Wachzimmer wurden die Polizisten gegen einen aggressiv, worauf der andere schlichtend dazwischen ging – das lt. den Jugendlichen.

Die Polizei behauptet sie hätten zuerst hingehauen und auch die Vorgeschichte ist etwas aggressiver. Aber, das ist vollkommen egal: Denn die Polizei sieht es als Notwehr, wenn einer fixiert am Boden liegt und dann geschlagen wird.

Liebe Polizei, das ist das Problem, das die meisten mit euch haben. Ihr seid oft unprofessionelle Brutalos. Notwehr heißt den Angriff abzuwehren, das habt ihr mit dem Fixieren getan – danach hintreten ist Rache!

Advertisements
Published in: on 15. Januar, 2009 at 15:42  Comments (5)  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/01/15/polizei-misshandelt-jugendliche-aus-notwehr-diesmal-keine-satire/trackback/

RSS feed for comments on this post.

5 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. „Zwei Polizisten wurden leicht verletzt. Sie erlitten Hautabschörfungen an den Fingern.“
    Haben Sie sich beim prügeln etwa selbst verletzt?

  2. […] scheinbar alkoholisierten Männer die Polizisten beschimpft, attackiert und getreten haben.” (Der rote Salon berichtete) Die Wahl des Konjunktiv lässt Rückschlüsse auf das Geschehen ziehen: Wenn “aggressives […]

  3. warum meint man eigentlich, dass sich polizisten bei ihrem eher kargen gehalt von jedem rotzbuben dumm anreden, oder gar angreifen lassen müssen??

    wer sich wie ich bei einer kontrolle ganz normal verhält, hatte vermutlich nie etwas zu befürchten

    ich konnte jedenfalls bei jeder kontrolle nach maximal 5 minuten wieder weitergehen/fahren und zwar ohne die geringste verletzung
    merke: wie man in den wald…eh schon wissen
    ehrlich gesagt, ich bewundere eher, wie sich die polizisten trotz schlimmster beschimpfungen etc. (im regelfall jedenfalls) nicht provozieren lassen und die ruhe bewahren.

    bin mir nicht sicher, ob ich das an deren stelle auch könnte…..

  4. lieber heinzi2223,

    entschuldige bitte aber es lässt sich einfach nicht rechtfertigen wenn die polizei irgendwenn schlägt.

    die polizei bekommt eine gewisse macht per gesetz zugesprochen und damit kommt aber auch verantwortung!!

    es geht einfach nicht, dass sie aus rache hinschlägt. sie muss über solchen attacken drüberstehen … egal was passiert. sich wehren ja! ihn fesseln und von weiteren gewalttaten abhalte ja!
    aber nie darf es zu gewalttaten kommen.

  5. stimmt…das ist die schöne theorie..aber auch der beamte ist irgendwo vermutlich auch nur begrenzt leidensfähig und wenn dann so ein kasper meint, er könnte sich alles leisten, dann ….sollte nicht sein, aber ich kanns verstehen


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: