Die Parlamentsumbauposse geht weiter

Was viele Österreicher schon lange vermutet haben ist nun Gewissheit. Das Parlament ist nicht ganz dicht. Das an sich ist ja nichts Neues. Nun regnet es aber tatsächlich bis in den Plenarsaal. „Das Bummerl“ haben in diesem Fall die Grünen, sie mussten sogar einen Teppich entfernen um dem „Sauna-Flair“ Herr zu werden.
Tatsächlich ist der Millionenschwere Umbau des Parlaments ja keine neue Idee. Bröckelnde Wände gehören im hohen Haus seit Jahren zum Alltag, vergangenen Freitag ließ Präsidentin Prammer den lange geplanten Umbau jedoch wegen der schwierigen Finanzlage stoppen. Das hat nun zu einer bislang einmaligen Allianz geführt: Während BZÖ und Grüne den sofortigen Umbau fordern (sie sitzen ja sprichwörtlich im Regen), ermutigt die FPÖ – die im Trockenen sitzen – Präsidentin Prammer zum sparen. Wir freuen uns auf den nächsten Akt dieser Posse.

Advertisements
Published in: on 23. Januar, 2009 at 10:13  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/01/23/die-parlamentsumbauposse-geht-weiter/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: