Lösungsvorschlag zur Finanzkrise

Vielleicht nicht mehrheitsfähig aber immerhin kreativ wusste sich eine 61 jährige Schwedin ihr Einkommen zu vermehren. Sie tauschte in Svendborg (Dänemark) Monopoly-Spielgeldscheine mit einem fiktiven Wert von 2.000 schwedischen Kronen gegen 1.400 echte dänische Kronen. Natürlich erhielt sie von der Nordea Bank auch eine Quittung zum offiziellen Wechselkurs. Wer übrigens noch Schillingbanknoten hat, kann diese übrigens getrost bei der Oesterreichischen Nationalbank in Euro wechseln. Zum offiziellen Kurs von 13,7603 versteht sich.

Advertisements
Published in: on 10. Februar, 2009 at 12:36  Comments (1)  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/02/10/losungsvorschlag-zur-finanzkrise/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. versteh ich da was falsch? oder waren luftgeschäfte nicht gerade der auslöser der sog. finanzkrise …?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: