Erste borgt sich 1,89 Mrd. vom Staat

Für 8% Zinsen borgt sich die Erste Bank nun also doch auch Geld vom Staat. Die schlappen 1,89 Mrd. Euro braucht die Erste auch dringend. Im Schlußquartal 2008 fuhr sie einen Verlust von 603 Millionen Euro ein. Die Dividende für 2008 wurde von 75 auf 65 Cent gekürzt. Der Konzernnettogewinn der Erste Group 2008 sank um 26,8% auf 859,6 Mio. Euro.
Bleibt abzuwarten ob die schwer deffizitäre ukranische Tochter der Erste Bank die einzige bleibt.

Advertisements
Published in: on 27. Februar, 2009 at 08:36  Comments (1)  
Tags: ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/02/27/erste-borgt-sich-189-mrd-vom-staat/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. Und jetzt hat die Erste Group einen neuen Großaktionär. Die spanische Criteria CaixaCorp hat bereits 2008 4,9 Prozent der Erste Group erworben habe.
    Das drittgrößte spanische Geldinstitut ist eine Investmentgesellschaft mit Sitz in Barcelona. Sie befindet sich unter Kontrolle der Sparkasse La Caixa.


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: