Potenzielle Ablöse von Schmied wäre Armutszeugnis für Faymann

Aktuell kursieren die Gerüchte, dass die Wiener Stadtschulratspräsidentin Brandsteidl Bundesministerin Claudia Schmied ablösen wird.

Das wäre das absolute Armutszeugnis für Faymann und eine Niederlage für die SPÖ. Schmied ist die letzte fähige Politikerin, weil echte Managerin. Es ist schon Frechheit genug, dass Faymann sich nie klar hinter sie stellte – nur per Newsletter kam ein „unterstützungswürdig“.

Eine Ablöse hätte aber einen Vorteil für Faymann: Eine weitere Wienerin in der Regierung und eine weitere Gusi-Treue weg.

Faymann – die neue Politik
Von uns ein klares, polemisches – würg

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/03/06/potenzielle-ablose-von-schmied-ware-armutszeugnis-fur-faymann/trackback/

RSS feed for comments on this post.

4 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Es würde auch ein grundlegenderes, sehr bedenkliches Problem der österr. Politik offenbaren: sie ist gegenüber Interessensgruppen nicht mehr durchsetzungsfähig. Zuerst gegenüber den Ärzten und jetzt gegenüber den Lehrern.

  2. „…fähige Politikerin, weil echte Managerin…“

    Beides dürfte eher nicht so sein. Ein fähiger Manager/Politiker hat gewöhnlich eine Strategie, um seine Ziele zu erreichen. Eine solche dürfte die Frau Schmied aber gänzlich fehlen. Dass nämlich die Lehrergewerkschaft stark ist und viel Einfluss hat, war ja wohl noch nie ein Geheimnis und dass ein Finanzminister sein ausverhandeltes Budget nicht so gerne aufschnürt (überhaupt wenn es für eine Ministerin der anderen Partei sein soll), ist auch sooo ungewöhnlich nicht. Ein Bisschen Weitblick und szenarisches Denken sollte man von Spitzenpolitikern schon erwarten können.

    Und egal wie man zu der Stundenverpflichtung der Lehrer steht, es ist ganz gut, wenn so eine „Elefant-im-Porzellanladen“-Methode nicht so mir nichts, dir nichts durchgeht. Denn dann wären wir wohl alle (egal ob Lehrer, Beamte, Angestellte, Arbeiter etc) über kurz oder lang „versklavt“…

    PS: Wenn die Info wirklich stimmt, ziehe ich in Ehrfurcht vor so viel Aktualität… 😉

  3. sehr guter gedanke

  4. lieber kritikus,

    ich sehe all diese eigenschaften bei ihr
    man darf nicht vergessen, der inhalt war so akkordiert!

    da geht es nicht ums aufschnüren oder so, sondern es war ausgemacht: lehrer zwei std mehr
    das die gewerkschafter sich aufregend ist udn war klar

    ob es irgendetwas gebracht hätte vorher mit ihnen zu verhandeln weiß ich nicht
    neugebauer ist ein polterer: wäre sie vorher gekommen, hätte er es rausgespielt und sie hätte den spin verloren

    klar, jetzt hat sie ihn total verloren aber weil ihr politischer partner sie ins messer laufen hat lassen…

    @gerücht: es ist ein gerücht, ob es stimmt werden wir sehen. politische entscheidungen gehen schnell und ändern sich auch schnell 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: