kik Stundenlöhne sittenwidrig

Laut ver.di verdienen Angestellte von Kik tw. bloß 4,25 Euro Stundenlohn. Das Bezirksgericht Hamm, hat die Stundenlöhne von 5,20 Euro als sittenwidrig eingestuft, da sie den Mindesttarif um 2/3 unterlief. Damit wurde ein Präzendenzfall gegen die hemmungslos ausbeutenden Discounter geschaffen. In Österreich standen neben Kik u.a. Schlecker und Lidl am Pranger. Dass solche arbeitnehmerfeindlichen Entlohnungen nicht sein müssen zeigen Vorzeige-Discounter wie z.B. Hofer, der den Kollektivvertrag sogar überzahlt.
Glücklicherweise fangen die Konsumenten an umzudenken. Ich kaufe jedenfalls nicht mehr bei Discountern ein von denen ich weiß, dass sie z.B. Kinderarbeit fördern oder keine fairen Löhne zahlen. Es liegt schließlich an jedem einzelnen ein Zeichen zu setzen.

Advertisements

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/03/19/kik-stundenlohne-sittenwidrig/trackback/

RSS feed for comments on this post.

3 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. Was mir bei der Sache sauer aufstößt ist, dass man von Konsequenzen nichts liest. Solche Verstöße (2/3 zu wenig zahlen) sind in der heutigen Zeit (hohe Arbeitslosigkeit) wohl schon nahe an der Sklavenausbeutung anzusiedeln. Würde eine Firma im großen Stil wissentlich dem Finanzamt um 2/3 zuwenig abliefern, würden sie die Verantwortlichen sicherlich einsperren…

    Das mit dem Boykottieren ist auch eine gute Idee. Weil die ATW maßgeblich an der Einführung der Mindestpreise für Zigaretten beteiligt war, habe ich seither keine einzige Zigarette mehr von denen gekauft (vorher über 30 Jahre nur ATW-Marken geraucht). Künftig werde ich wegen des Glühbirnenverobtes auch keine Produkte von Philipps und Osram mehr kaufen. Hofer ist sowieso der einzige Diskonter, wo ich regelmäßig einkaufe. Der ist der beste und das wahrscheinlich nicht zuletzt wegen der fair behandelten Mitarbeiter… 😉

  2. Nur 2 Anmerkungen:
    1) Die Konsumenten denken NICHT um, die Discounter erleben derzeit einen Höhenflug.
    2) Wenn dieser Mindestlohn sittenwidrig ist, muss das auch für jene gelten, die für das „Rote Wien“ arbeiten – und etwa als Schneeschaufler noch weniger verdienen.

  3. Haben Sie getrunken?


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: