Was unter Kaiser und Nazis nicht geschah vollbrachten die Agrargemeinschaften

Der größte Vermögensskandal der zweiten Republilk ist schon seit längerem bekannt. Dank Profil wird er uns diese Woche wieder einmal  in Erinnerung gerufen. Doch worum geht es konkret? In 175 von 289 tiroler Gemeinden, wurde ein Gebiet von der fünffachen Fläche von Wien entwendet. Der Schaden? Nicht kalkulierbar.
Die Gemeinde Lans – eine kleine Innsbrucker Umlandgemeinde – ist ein gutes Beispiel. Jedes Mal, wenn die Gemeinde eine Fläche brauchte – für einen Kanal oder ein Wasserreservoir –, musste der Bürgermeister „auf den Knien zu den Agrargemeinschaften rutschen“. Und die sagten meistens zuerst Nein und hielten dann die Hand auf.
Und damit ist Lans kein Einzelfall: Verfassungsbruch scheint in Tirol Methode zu haben. Das perfide an der Sache ist, das es keinen juristischen Begriff für das gibt, was in den Nachkriegsjahren in Tirol passierte: Diebstahl heißt es bei beweglichen Sachen. Für Diebstahl von Land sieht das Strafgesetzbuch keinen Paragrafen vor. Besonders Augenscheinlich wird der Einfluss der Agrargemeinschaften unter dem Aspekt der Besiedelbarkeit Tirols: Nur ca. 12% der Gesamtfläche sind überhaupt besiedelbar.

Der Vollständigkeit halber, muss gesagt werden, dass nich ganz Tirol und alle Agrargemeinschaften sich solcher Praktiken bedient haben. Es handelt sich hierbei vor allem um ein Spezifikum des Oberlandes. Im Unterland gab es vermehrt Großbauern und kaum enteignete Gemeinden. Neben dem aktuellen Profil empfehle ich an dieser Stelle auch das Tiroler Echo als Lektüre zu diesem Thema – die beschäftigen sich seit zwei Jahren mit diesem Skandal.

Advertisements
Published in: on 9. April, 2009 at 08:06  Comments (2)  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/04/09/was-unter-kaiser-und-nazis-nicht-geschah-vollbrachten-die-agrargemeinschaften/trackback/

RSS feed for comments on this post.

2 KommentareHinterlasse einen Kommentar

  1. klaserdgtfhujk

  2. Vielen Dank für Versuch eines konstruktiven Beitrags. Bitte kommen Sie wieder, wenn Sie nüchtern sind. 🙂


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: