Gastkommentar: Die Ratingagenturen als Orakel

Wenn Finanzminister Pröll behauptet, das Steuergeld der ÖsterreicherInnen wäre risikofrei veranlagt worden, dann lügt er. Abgesehen davon, dass es risikofreie Veranlagung per Definition nicht gibt – wäre die Veranlagung Risikofrei gewesen, hätte es wohl keinen Verlust gegeben.In Produkte zu investieren, die man selbst nicht versteht ist an sich schon nicht die beste aller Ideen. Sich dabei aber ausschließlich auf externes Know How zu verlassen, gleicht einem geistigen Supergau. Vorallem, wenn dieses Know-How ausschließlich von Ratingagenturen stammt. Schließlich ist die Liste ihrer eklatanten Fehleinschätzungen lang. Enron hatte bis wenige Tage vor seinem Konkurs noch ein „Investment Grade“ Rating, das Unternehmen wurde also mindestens als „durchschnittlich gute“ Anlage bewertet. Lehman Brothers wurde bis zum Tag seines Konkursantrags von den drei großen Ratingagenturen als sichere Anlage eingestuft, die Investmentbank hatte überall mindestens ein A-Rating.

Ratingagenturen werden von Unternehmen bezahlt um eben diese zu bewerten (was die Agenturen nebenbei bemerkt ja zwangsläufig in einen Gewissenskonflikt bringen muss). Geradestehen müssen sie für ihre Ratings allerdings nicht – schließlich handelt es sich dabei nur um „Meinungen“, und in ihrem Disclaimer steht ausdrücklich, dass man sich bei Investitionsentscheidungen nicht auf Ratings verlassen soll. Wozu es Ratingagenturen dann überhaupt gibt bleibt schleierhaft.

Selbstverständlich soll auch weiterhin Steuergeld veranlagt werden, tat Pröll gestern vor dem Bundesrat kund. Vielleicht hat die Bundesfinanzierungsagentur bei der nächsten „risikofreien Veranlagung“ die „keine Spekulation“ ist und die man leider „nicht selbst noch einmal prüfen kann“ weil man sonst „keine eigene Geschäftspolitik verfolgen kann“ ja mehr Glück.

Marie Gouze ist Betriebswirtin und beschäftigt sich seit geraumer Zeit mit Risikomanagement.

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/07/24/gastkommentar-die-ratingagenturen-als-orakel/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: