Sterbehilfe: Großbritannien will es wissen

Eine MS-Patientin in Großbritannien hat quasi eine „Feststellungsklage“ auf die Rechtmäßigkeit zur Beihilfe zum Selbstmord angestrebt. Jetzt, nach 7 Jahren, ist es soweit: Die Letztinstanz, die Law-Lords, gaben nun der Staatsanwaltschaft den Auftrag zu judizieren, ob eine Beihilfe zum Selbstmord aus Mitleid straffrei ist oder nicht.

Damit ist Sterbehilfe bei weitem noch nicht legalisiert, wie selbst „Qualitätsmedien“ schreiben, aber die Allgemeinheit rechnet mit einer Ausnahmeregelung, die es zB Ehepartner ermöglicht den Sterbewunsch zu unterstützen. Wissen, werden wir es erst im Herbst.

Hoffentlich wird es legalisiert. Es kann nicht sein, dass wir immer noch in einer Gesellschaft leben in der der Staat Moralvorstellungen vorgibt und sich in die höchst persönliche Freiheit des Einzelnen einmischt.
Für den Staat muss gelten: Das Zusammenleben regeln, das Privatleben in Ruhe lassen.

Published in: on 3. August, 2009 at 10:46  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/08/03/sterbehilfe-grosbritannien-will-es-wissen/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: