Hypo Verstaatlichung – die einzige Wahl; leider!

Ich hoffe keinen wundert das Verhandlungsergebnis. Die Verstaatlichung der Hypo ist die einzige Wahl – leider.
Es ist unglaublich dass man eine Bank aufzieht die zu groß wird und man sie verkauft; gleichzeitig aber mit mehreren Mrd. in Haftung bleibt. Angenehm für den Eigentümer – übernehmen aber kein Risiko. Bayern hätte sie aus gutem Grund fallen gelassen denn gehaftet hätte Kärnten; da die aber gerade ihr Geld für den Jugend-Tausender (!) brauchen, zahlt es Österreich.

Ein Staat braucht keine Bank als Privattresor. Danke an populistische Politiker, wir springen ja gerne ein…

Published in: on 14. Dezember, 2009 at 11:49  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2009/12/14/hypo-verstaatlichung-die-einzige-wahl-leider/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: