Eine Lanze für die ÖBB

ÖBB-Bashing ist in Österreich fast so beliebt wie Beamten-Bashing. Auch Tageszeitungen die von sich behaupten ein Qualitätsmedium zu sein verfallen regelmmäßig dem Drang der Bahn eine mitzugeben. Dabei werden gerne eini paar Kleinigkeiten übersehen: Die ÖBB sind nicht ein, sonderen mehrere Riesenunternehmen, mit zigtausenden täglichen Fahrgästen.
Wo gehobelt wird, fallen sprichwörtlich Späne. Als Pendler, der über keinen privaten fahrbaren Untersatz verfügt, bin ich u.a. auf die Bahn angewiesen. Das der Zug beinahe täglich ein bis vier Minuten zu spät kommt ist mir egal. Die Zeit würde ich ohnehin im Stau stehen. Dass der Schaffner oft keine Ahnung von Anschlusszügen hat ist zwar bedauerlich, durch die Ansagen auf den Bahnsteigen aber verkraftbar. Im Großen und Ganzen funktioniert die tägliche Fahrt mit der ÖBB reibungslos. Was mich nervt, sind defekte Fahrkartenautomaten, die der Kunde nicht benutzen kann, wenn er eine Reise antreten will, für die er keine Netzkarte hat. Für die Automaten ist nämlich nicht das Zugpersonal zuständig, sondern eine andere Firmentochter. Und das ist das eigentliche Problem der Bahn: Ständig am Gängelband der Politik zu hängen. Sich ständig eine neue Struktur geben zu müssen und parteipolitische Befindlichkeiten abzudecken. Die Angestellten wissen nicht ein Mal mehr selbst um deren Organisation Bescheid. Kein Wunder, dass sich die Mitarbeiter sicherheitshalber für unzuständig erklären.

Published in: on 31. Januar, 2010 at 11:55  Comments (1)  
Tags: , , ,

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2010/01/31/eine-lanze-fur-die-obb/trackback/

RSS feed for comments on this post.

One CommentHinterlasse einen Kommentar

  1. […] Eine Lanze für die ÖBB […]


Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: