Gaudimax mit Josef Bucher

Besser als jedes Kabarett ist ein Interview mit dem BZÖ Chef. In einem „Presse-Interview“ behauptet BZÖ-Chef Josef Bucher, „die Bevölkerung fürchtet sich vor Moscheen“. Nur deswegen fordere das BZÖ in seinem Parteiprogramm das Bauverbot von Moscheen. Mir läuft auch jedes Mal ein kalter Schauer den Rücken hinunter wenn ich nur bei einer Kirche vorbei gehe. Brrr, gar nicht zu denken an die Königssäle von den Zeugen Jehovas. Und dann diese Moscheen, die von außen zumeist garnicht als solche zu erkennen sind! Wer weiß schon so genau was dort wirklich passiert? „Es braucht zuerst eine Diskussion, zu welchem Zweck Moscheen errichtet werden, und wer sie besucht.“ Absolut! Im Rahmen des Gleichbehandlungsgrundsatzes bin ich für lückenlose Gesichtskontrollen bei jeder römisch-katholischen Kirche. Und einem verpflichtenden Fragebogen über Beichthäufigkeit, auf sich geladene Schuld und Gebetsinhalte. Wer weiß denn schon wofür diese religiösen Fundamentalisten so alles beten? Vielleicht planen sie bereits den nächsten Kreuzzug?

„Wer seinen muslimischen Glauben ausleben will, braucht nicht unbedingt eine Moschee.“ Meine Rede. Und deswegen reißen wir gleich ein paar Kirchen ab und bauen stattdessen Infrastruktur die wir wirklich brauchen: Kinderbetreuungsstätten, Jugendtreffs (die von Sozialarbeitern betreut werden) und neue Schulen.

„Ich bin schon der Meinung, dass diese Verschleierung in Österreich verboten gehört.“ Da spricht die fleischgewordene Toleranz aus dem Herrn Bucher. Aber bitteschön, ein bisschen Ordnung muss schon sein. Vermummungsgebot gibt’s ohnehin auch schon, man will sein Gegenüber ja schließlich erkennen. „Bei Gerichtsverhandlungen kann dann ja jeder erscheinen– und niemand weiß, wer sich dahinter verbirgt.“ Ein besonders lusitges Beispiel. Schließlich wurde die angesprochene Frau  aus der Haft vorgeführt. Wenn es in diesem Fall Zweifel an ihrer Identität der Dame gab, dann hat die Justiz wohl größere Probleme als ein Verschleierungsverbot.

So ein Interview ist wirklich anstrengend. Wenn ich nicht wüßte das der das ernst meint, dann könnte ich wirklich lachen.

The URI to TrackBack this entry is: https://rotersalon.wordpress.com/2010/08/27/gaudimax-mit-josef-bucher/trackback/

RSS feed for comments on this post.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: