Könnte das bitte jemand auch der Bundesfinanzierungsagentur mitteilen?

Jedem halbwegs intelligenten Menschen ist klar, dass höhere Gewinnmöglichkeiten, die bei Wertpapieren, und zwar Fonds und Aktien,vorliegen, mit einem höheren Risiko eines Wertverlustes verbundensind. Hätte die Klägerin tatsächlich nach einer sicherenVeranlagungsform gesucht, hätte sie wohl ein Sparbuch oder einen Bausparvertrag gewählt, mit welcher Veranlagungsform sie allerdings offensichtlich nicht zufrieden war.“ Landesgericht Feldkirch, am 29. Juli 2009 in einem Urteil gegen eine Anlegerin die gegen die Meinl Bank geklagt hatte.

Advertisements