Wie die Österreicher die Krise spüren und was den Politikern dazu einfällt

Nach den Banken und Autozulieferern streicht Otto-Versand in Graz nun 270 Jobs und sperrt gleich das ganze Logistikzentrum in der Steiermark zu. Währenddessen erklärt GPA Boss Katzian (im morgigen Kurier Interview), dass die Verstaatlichungen einer Bank für ihn kein Tabu sei. Das ist beachtlich: Gerade ein Gewerkschafter – wir erinnern uns an die BAWAG – hat nichts gegen die Verstaatlichung einer Bank. An sich schon problematisch genug, dass die Bosse der Schattenregierung namens Sozialpartnerschaft im Parlament bzw. in Ministerien sitzen. Die Krise jedoch mittels Verstaatlichung retten zu wollen ist das falsche Konzept und erinnert an die Idee Verluste zu verstaatlichen und Gewinne zu privatisieren.
(mehr …)

Published in: on 4. Februar, 2009 at 18:48  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , ,

Reinhold Mitterlehner – Poltern und Schädigen

Banken-Bashing ist mittlerweile zu einer neuen politischen und medialen Kategorie geworden; nachdem es in der Bevölkerung schon seit jeher Gang und Gebe ist.
Im Moment nimmt es aber ungeahnte Außmaße an.

Minister Mitterlehner fuhr im heutigen Ö1 Morgenjournal wieder mit voller Breitseite gegen die Banken; Kredite wären zu teuer, es würden keine Vergeben werden und und und…

Aber versuchen wir wiedermal bei den Fakten zu bleiben…

(mehr …)

Kommunalkredit nur vorgeschoben

Eine Bank ohne Spar- und Girokonten wurde nun also von der heimischen Bankengemeinschaft vorgschoben um als erste Unterstützung durch den Staat zu erhalten. Eine interessante Entwicklung, borgt doch der Bund einer Bank Geld, die es dann an Länder und Gemeinden weiterverborgt. von diegranma
(mehr …)

Published in: on 28. Oktober, 2008 at 09:43  Comments (6)  
Tags: , , , ,