Finanzkrise: Raiffeisen hat offene Forderungen von 1,2 Mrd.

Erste Bank und Raiffeisen haben beide offene Forderungen gegenüber isländischen Banken. Die Banken bestätigten das in einer Aussendung, wobei die Erste Bank auch die Höhe der Forderungen offen legte: rund 300 Millionen. Raiffeisen wollte zur Höhe „aufgrund der angespannten Situation“ kein Kommentar abgeben.

Wundert uns nicht: Kolportiert werden bis zu 1,2 Milliarden Euro – das würde schmerzen.
Natürlich ist das eine Summe von der man nur hört, Bestätigung oder Indizien gibt es keine…

Published in: on 22. Oktober, 2008 at 11:10  Comments (1)  
Tags: , , , ,