„Es tut mir leid, dass Haider nicht politisch besiegt wurde, sondern von Alkohol und Auto.“

sagt Robert Menasse. Weitere Statements sind bei der heutigen Premiere des Films „Widerstand im Haiderland“ zu erwarten. Heute um 19:30 Uhr im Filmcasino. Am 7.2. kommt es zu einer weiteren Vorstellung mit Podiumsdiskusion die von Florian Klenk moderiert wird.  Auf der Darstellerliste finden sich zahlreiche klingende Namen:  Josef Hader, Andreas Kohl, Reinhard Gaugg oder eben Robert Menasse. Wir sind jedenfalls gespannt.

Advertisements

Umverteilung auf österreichisch

In den OECD Revenue-Statistics 2009 wird deutlich, dass die Abgabenquote in Österreich 2008 gestiegen ist. In 17 anderen Industrieländern knöpfte der Staat seinen Bürgern 2008 weniger Abgaben ab als 2007. Aber kein Stachel ohne Dornen.

Weil Österreich seinen Erwerbstätigen ja den Zaster aus den Taschen zieht, kann er anderswo leichtfertig aus dem Fenster geworfen werden. Wie sonst ist es möglich, dass Pensionisten eine größere „Gehaltserhöhung“ bekommen als die Erwerbstätigen in der Metallbranche? Das ist nämlich selbst für österreich einmalig.

Scheint so, als ob Blecha und Kohl zu den Vampiren der Gesellschaft werden, die den Erwerbstätigen auch noch den letzten Tropfen Kaufkraft aussaugen wollen. Da zeigt sich wieder einmal, dass sich ehrliche Arbeit in Österreich nicht wirklich lohnt.