Sumpf im Nachthemd

Ernstes Thema, heiterer Tippfehler. Die Diskussion um Rassismus im alltäglichen Sprachgebrauch ist wieder einmal aufgeflammt und die ZiB2 hat sich des Themas gleich angenommen.

Bei der on demand- Ausgabe, war dem Verantwortlichen jedenfalls ein lustiger Fehler unterlaufen. Statt dem gescholtenem „Mohr im Hemd“ stand da „Moor im Hemd – Debatte“ (siehe Screenshot).

Wir finden das Versehen inspirierend. Vielleicht sollten Sümpfe in Zukunft Nachthemden tragen, Flüsse nur mehr in Gummistiefeln daherkommen und Tümpel in Zukunft zumindest mit Hosen gekleidet sein? Der Fehler ist mittlerweile übrigens ausgebessert.

ORF

Published in: on 28. Juli, 2009 at 09:56  Comments (1)  
Tags: , , , , ,

Fernsehtipp: Claudia und der böse Wolf

Hier unsere Empfehlung für den heutigen Fernsehabend. Der neue TV-Film von ORF2 als Free-TV Premiere: Claudia und der böse Wolf – Schicksalsminuten einer Justizministerin.

Ausnahmsweise ersetzt dieses Highlight die ZIB2.
Also einschalten: 22.00 Uhr, ORF 2

Einen ersten Vorgeschmack auf die darstellerischen Qualitäten der werten Frau Minister gibt es hier

Published in: on 15. Januar, 2009 at 19:52  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , ,

Polizei misshandelt Jugendliche aus Notwehr (diesmal keine Satire)

Leider ging das in der Öffentlichkeit etwas unter – bis auf einen ZiB 2 Beitrag.
Zwei Jugendliche erhoben am Dienstag schwere Vorwürfe gegen die Wiener Polizei. Einer wurde am Boden gefesselt und mit Tritten ins Gesicht bestraft.

Bewusst kein Konjunktiv, denn, und das ist das Beste an der Geschichte, die Polizei bestreitet ja gar nix.

(mehr …)

Published in: on 15. Januar, 2009 at 15:42  Comments (5)  
Tags: , , ,

Ein bisschen Rückenwind für Armin Wolf

Das Interview in der ZIB2 von Armin Wolf mit dem israelischen Botschafter in Österreich, sorgte laut seinem eigenen Blog für erboste Reaktionen seitens der Zuseher.

Er war nicht objektiv, unprofessionell, ja sogar antisemitisch. Warum? Nun, er hinterfragte die Positionen des Botschafters kritisch und genau das zeichnet einen guten Journalisten aus. Mangelnde Objektivität könnte man ihm nur vorwerfen, wenn er einen Hamas-Führer nicht kritisch behandeln würde.

Typisch Österreich sind die Reaktionen wenn es um das Kritisieren von Juden geht. So wirft ihm ein Seher vor, er sei aufgrund des Ausdruckes „Völkermord“ ein Antisemit und fragt ob er denn die Geschichte des Volkes von Israel nicht kenne. Ein schwaches Argument, denn erstens sind diese zwei Situationen nicht vergleichbar, zweitens hat kein Volk aufgrund erlebter Greueltaten den Blankoschein ebenso welche zu begehen und drittens steckt in einer Kritik am kriegerischen Vorgehen der Israelis kein Antisemitismus.

Wir wünschen uns mehr Objektivität im Umgang mit Israel in Österreich bzw. in der westlichen Welt/Medien.

Published in: on 7. Januar, 2009 at 10:22  Schreibe einen Kommentar  
Tags: , , , , ,

(gratis) Werbeeinschaltung in der ZIB 2

Gestern Abend bekam Eugen Freund von seiner Kollegin Marie-Claire Zimmermann in der ZIB 2 eine gratis Werbeeinschaltung. Mitten in der Sendung „präsentierte“ die Moderatorin das neue Buch von Freund. Wir fragen uns ob die Verkaufserwartungen für das Buch derart gering sind, dass es zu einer derartigem „Empfehlung“ in der ZIB 2 kam?

Published in: on 2. Dezember, 2008 at 08:24  Schreibe einen Kommentar  
Tags: ,